Saehan Motor


Saehan Motor

Saehan Motor war ein südkoreanischer Automobilhersteller, der aus der unerwarteten und feindlichen Übernahme der General Motors Korea von der Shinjin Industrial Company im Jahre 1976 entstand. Das Unternehmen gehörte je zur Hälfte GM und Shinjin.

Mit der Übernahme hatte sich Shinjin überschätzt und geriet in Zahlungsschwierigkeiten. Die neu gegründete Saehan Motor wandte sich daraufhin an die Korea Development Bank (KBD) und verkaufte an diese ihre ganze Beteiligung an General Motors Korea (GMK), die das Unternehmen wiederum an die Daewoo Group verkaufte. Die Verwaltung von Marken- und Produktrechte behielt die KBD allerdings für sich selbst. 1983 kaufte die Daewoo Group Saehan Motor ganz auf und gründete mit der Umbenennung dessen, die Daewoo Motor Company.

Die Fahrzeugproduktion der Marke Saehan begann 1978 mit dem von Chevrolet stammenden Camina. Wenige Monate später etablierte Saehan die Modelle Bird, Max, Maepsy-Na, Rekord Royale, die alle Schwestermodelle des Shinjin Record Royale und des Opel Rekord waren. Als die Produktion des Camino im Jahre 1980 eingestellt wurde, trat der Gemini dessen Nachfolge an, der ebenfalls auf dem Opel Rekord basierte.

Saehan Motor betrieb:

Quellen und Weblinks

Koreanische Automobilhersteller, -eigentümer und -marken ab 1953
Ursprünglicher Hersteller 1950er 1960er 1970er 1980er 1990er 2000er Marke heute
3 4 5 6 7 8 9 0 1 2[1] 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7[2] 8[2] 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Sibal Sibal Motor
Hyundai … Hyundai Construction Hyundai Motor Company ██ ██ Hyundai Group Hyundai Kia Automotive Group Hyundai
Kia Industry … Kia Industry Company Kia Industry Company ██ Kia Industry Company Kia Motors Kia
Asia Motors Asia Motors Company ██
Jointventure GM und Shinjin GM Korea ██ Saehan Motor ██ Daewoo Group, Daewoo Motors Daewoo Motors Daewoo Motors GM Daewoo GM Daewoo Daewoo/ Chevrolet
Tata Daewoo
Ha Dong-hwan Ha Dong-hwan Motor Workshop Ha Dong-hwan Motor ██ Dong-A Motor Dong-A Motor SsangYong Group, SsangYong Motors ██ SsangYong Motors SAIC SsangYong
Dongbang Dongbang
Shinjin Shinjin Automobiles ██ Shinjin Automobiles ██ ██ Geohwa Co
Saenara Saenara ██
Panther Panther Westwinds Panther
Samsung Motors Samsung Motors ██ Renault Samsung Motors Samsung
Protomotors Protomotors Protomotors
CT&T CT&T CT&T
ATT R&D ATT ATT R&D
Lizenzproduktion und Kooperation mit:

██ Toyota, ██ Mazda, ██ Nissan, ██ AMC (Jeep), ██ Ford, ██ FIAT, ██ General Motors, ██ Mitsubishi, ██ Mercedes-Benz

[1] 1962: staatliches Schutzgesetz und Förderung des heimischen Automobilbaus. Ausländische Hersteller konnten sich nur in Kooperation mit einem koreanischen Hersteller betätigen.
[2] 1997–1998: Asienkrise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Shinjin Motor — Shinjin (koreanisch: 신진, in deutsch: jung) ist ein ehemaliger Automobilhersteller aus Südkorea, der ab dem Spätjahr 1971 ein freies Mitglied der General Motors Korea (GMK) war und seine Fahrzeuge im Badge Engineering unter eigenem Markennamen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hyundai Motor Company — Rechtsform AG, Teil von Hyundai Kia Automotive Group ISIN USY384721251 Grü …   Deutsch Wikipedia

  • SsangYong Motor Company — Koreanische Schreibweise koreanisches Alphabet: 쌍용자동차 chinesische Schriftzeichen: 雙龍自動車 Revidierte Romanisierung: ssangyong jadongcha McCune Reischauer: ssangyong chatongch a …   Deutsch Wikipedia

  • Hyundai Motor Group — Die Hyundai Kia Automotive Group ist ein südkoreanischer Mischkonzern (Jaebeol). Sie war bis 2003 unter dem Namen Hyundai Motor Group Teil der Hyundai Group, die dann in fünf getrennte Gesellschaften zerlegt wurde. Die Hyundai Kia Automotive… …   Deutsch Wikipedia

  • Daewoo Maepsy — 1982 Saehan Maepsy Manufacturer Daewoo Motors Also called Saehan Gemini Saehan Bird Saehan Maepsy Daewoo Maepsy Na Saehan Max (pickup) Daewoo Max (pickup) …   Wikipedia

  • Daewoo Motors — This article is about the history of the automotive arm of Daewoo. For its successors, see GM Korea and Tata Daewoo Commercial Vehicle. The Daewoo Motors was a South Korean car maker established in 1978, part of the Daewoo Group. The company sold …   Wikipedia

  • Daewoo Bus — Koreanische Schreibweise koreanisches Alphabet: 대우버스 Revidierte Romanisierung: Dae u Beo seu McCune Reischauer …   Deutsch Wikipedia

  • Tata Daewoo Commercial Vehicle — Koreanische Schreibweise koreanisches Alphabet: 타타대우상용차 Revidierte Romanisierung: Ta Ta Dae u Sang yong cha McCune Reischauer: Tata Daewoo Commercial Vehicle (kurz TDCV) ist ein südkoreanischer Lastkraftwagenhersteller, der zum indischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Opel Kadett — Manufacturer Opel Production 1937–1940 1962–1991 Successor Opel Astra …   Wikipedia

  • Daewoo-Chevrolet 1700 — 대우 시보레 1700 새한 잠시걷죠 Daewoo Chevrolet 1700 Saehan Camina Hersteller: Daewoo Group Saehan Motor …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.