Schweißtechnische Lehranstalt Magdeburg


Schweißtechnische Lehranstalt Magdeburg

Die Schweißtechnische Lehranstalt Magdeburg (SLM) ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich mit der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Schweißtechnik befasst und eine hundertprozentige Tochter der Handwerkskammer Magdeburg ist.
Ihren Hauptsitz hat die SL Magdeburg in Barleben. Weitere Niederlassungen werden in Dardesheim und Gardelegen unterhalten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Schweißtechnische Lehranstalt Magdeburg gGmbH wurde am 5. September 1990 gegründet. Sie ist vom Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren – DVS e.V. als Schweißtechnische Lehranstalt zugelassen, nach deutschen und internationalen Richtlinien schweißtechnische Bildungsmaßnahmen durchzuführen. Darüber hinaus unterhält die SL Magdeburg am Hauptsitz in Barleben ein akkreditiertes Werkstoffprüflabor.

Tätigkeitsfeld

Die SLM beschäftigt sich vorwiegend mit der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Schweißtechnik. An drei Standorten mit 35 Beschäftigten (Stand: 2011) verfügt die SL Magdeburg über knapp 130 Ausbildungsplätze zu verschiedenen Schweißverfahren. Zu den unterrichteten Schweißverfahren gehören das Gasschweißen, das Lichtbogenhandschweißen, die MSG-Verfahren (MIG, MAG), das WIG-Schweißen sowie das Unterpulverschweißen. Weiterhin werden Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Orbitalschweißen, Hart- und MIG-Löten, Brennschneiden und Flammrichten angeboten.

Neben der praktischen Qualifikation von Schweißern werden bei der SLM auch Internationale Schweißfachmänner und Schweißgüteprüfer ausgebildet. In diesem Rahmen finden auch Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch von Schweißaufsichtspersonen bzw. Schweißfachmännern statt.

Im Juni 2011 wurde erstmalig ein neuer Lehrgang zur Ausbildung von Sichtprüfern Stufe 2 (VT2) durchgeführt, dieser richtet sich sowohl an Schweißaufsichtspersonal als auch an Schweißer, die im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle mit der Sichtprüfung von Schweißnähten beauftragt sind.

Im Jahre 2009 hat die SLM in 392.000 Ausbildungsstunden etwa 950 Frauen und Männer geschult. Durchschnittlich absolvieren jährlich etwa 750 Teilnehmer Lehrgänge bei der SLM.

Darüber hinaus bietet die Schweißtechnische Lehranstalt Magdeburg auch Dienstleistungen in den Bereichen Werkstoffprüfung (z.B. auch Schweißverfahrensprüfung) und Erteilung der Herstellerqualifikation (ehem. Eignungsnachweis) an. Hierzu unterhält die SL Magdeburg am Hauptsitz in Barleben ein akkreditiertes Werkstoffprüflabor und wurde durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin als Prüfstelle zur Prüfung der Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahl- und Aluminiumbauten und zur Erteilung entsprechender Bescheinigungen autorisiert.

Niederlassungen

Hauptsitz der SL Magdeburg ist der Standort in Barleben. Weitere Geschäftsbereiche finden sich in Dardesheim und Gardelegen.

Der Neubau des Standorts Gardelegen ist mittlerweile abgeschlossen (Einweihung am 5. Juli 2011), ab sofort stehen hier 25 hochmodern eingerichtete Schweißplätze für die Ausbildung zur Verfügung.

Außerdem hält die Gesellschaft eine aktive Beteiligung beim IZ Tuzla d.o.o. (Institut für Schweißtechnik Tuzla in Bosnien und Herzegowina) mit 51 % der Geschäftsanteile.

Weblinks


Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.