Willie Jones (Schlagzeuger, 1968)

Willie Jones (Schlagzeuger, 1968)

Willie Jones III (* 8. Juni 1968 in Los Angeles) ist ein Schlagzeuger des Modern Jazz.

Jones, Sohn des Pianisten und Musikproduzenten Willie Jones II, war 1992 im Halbfinale der Thelonious Monk Jazz Drum Competition. In den frühen 1990er Jahren gehörte er zu den Gründern von Black Note, die mehrere Alben herausbrachte. Er spielte auch mit Horace Silver, Arturo Sandoval (1995–1998), Roy Hargrove (1998–2005), Hank Jones, Sonny Rollins, Kurt Elling und Eric Reed. Jones war unter anderem an Sandovals mit einem Grammy ausgezeichnetem Album Hot House beteiligt. Im Jahr 2000 veröffentlichte er auf seinem eigenen Label sein Debütalbum als Leader (Vol 1...Straight Swingin’). Mit dem Trio von Herbie Hancock, zu dem auch George Mraz gehörte, war er 2003 auf Tournee. Er war weiterhin für Ryan Kisor, Ernestine Anderson, Bobby Hutcherson, Wynton Marsalis und Cedar Walton tätig.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Willie Jones — ist der Name folgender Personen: Willie Jones (Politiker) (1740–1801), US amerikanischer Abgeordneter des Kontinentalkongresses Willie Jones (Pianist) (1920–1977), US amerikanischer Pianist und Bandleader Willie Jones (Baseballspieler)… …   Deutsch Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Willie Ruff — Willie Henry Ruff Jr. (* 1. September 1931 in Sheffield, Alabama) ist ein US amerikanischer Jazzmusiker (Waldhorn, Kontrabass) und Komponist, der als Hochschullehrer das Jazzprogramm der Yale University aufbaute. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. August — Der 5. August ist der 217. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 218. in Schaltjahren), somit bleiben noch 148 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Wilson (Jazzgitarrist) — Anthony Wilson (* 9. Mai 1968) ist ein US amerikanischer Jazzgitarrist, Bandleader und Komponist. Leben und Wirken Der Sohn des Trompeters und Bandleaders Gerald Wilson gewann 1995 den internationalen Kompositionswettbewerb des Thelonious Monk… …   Deutsch Wikipedia

  • New Yardbirds — Led Zeppelin Gründung 1968 Auflösung 4. Dezember 1980 Wiedervereinigung 2007 Genre Hard Rock, Bluesrock …   Deutsch Wikipedia

  • Smith (Familienname) — Smith [smɪθ] (englisch smith „Schmied“) ist ein englischsprachiger Familienname. Zur Herkunft siehe Schmidt. Smith ist der Familienname folgender Personen: Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N …   Deutsch Wikipedia

  • Frank-Zappa — Frank Vincent Zappa (* 21. Dezember 1940 in Baltimore, Maryland; † 4. Dezember 1993 in Laurel Canyon, Kalifornien) war ein amerikanischer Komponist und Musiker, der zu Lebzeiten mehr als 60 Musikalben veröffentlichte. Zappa hat das Genre der… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Zappa — Frank Vincent Zappa (* 21. Dezember 1940 in Baltimore, Maryland; † 4. Dezember 1993 in Laurel Canyon, Kalifornien) war ein amerikanischer Komponist und Musiker. Er veröffentlichte mehr als 60 Musikalben. Zappa hat die Rockmusik erheblich… …   Deutsch Wikipedia

  • J.R. Cash — Johnny Cash, 1969 Johnny Cash (* 26. Februar 1932 als J. R. Cash in Kingsland, Arkansas, USA; † 12. September 2003 in Nashville, Tennessee, Vereinigte Staaten) war einer der einflussreichsten US amerikanischen Country …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.