Wolfgang Patzke


Wolfgang Patzke



Wolfgang Patzke
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1959
Geburtsort Mülheim an der RuhrDeutschland
Größe 180 cm
Position Offensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Rot-Weiss Essen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1976–1979
1979–1981
1981–1983
1983–1986
1987–1988
1988–1991
Rot-Weiss Essen
SG Wattenscheid 09
VfL Bochum
Bayer 04 Leverkusen
FC Schalke 04
Hertha BSC
44 0(2)
70 0(9)
59 (21)
59 0(5)
21 0(4)
58 0(7)
Nationalmannschaft
1981
1983
Deutschland U-21
Deutsche Olympiaauswahl
1 0(1)
3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Wolfgang Patzke (* 24. Februar 1959 in Mülheim an der Ruhr) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Vereinskarriere

Schon als Jugendspieler in Diensten von Rot-Weiss Essen machte Wolfgang Patzke mit seinen Leistungen auf sich aufmerksam und so feierte er bereits mit 18 Jahren sein Bundesliga-Debüt in der ersten Mannschaft von RWE am 1. März 1977 beim 2:2 gegen den FC Schalke 04. Mit Rot-Weiss Essen stieg Patzke in die 2. Bundesliga ab und wechselte wenig später zum Ligarivalen Wattenscheid 09. 1981 wurde der Jugendnationalspieler vom VfL Bochum verpflichtet und kehrte in die Bundesliga zurück. Nach den weiteren Stationen Bayer 04 Leverkusen und Schalke 04 zog es den Fußballprofi aus dem Ruhrgebiet nach Berlin. Für Hertha BSC spielte er weitere drei Jahre und feierte 1990 die Meisterschaft der zweiten Liga. Nachdem Wolfgang Patzke in der Saison 1990/91 seine Karriere als Sportinvalide beenden musste, eröffnete er zusammen mit seinem früheren Mannschaftskameraden Michael Jakobs ein ambulantes Reha-Zentrum in Berlin.

In 150 Bundesligaspielen erzielte Wolfgang Patzke 30 und in 171 Zweitliga-Spielen 18 Tore.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Patzke — ist der Name folgender Personen: Bernd Patzke (* 1943), deutscher Fußballspieler Johann Samuel Patzke (1727–1787), deutscher Pfarrer und Schriftsteller Kathrin Patzke (* 1982), deutsche Fußballspielerin Roland Patzke (* 1955), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Gockel — Nacimiento 21 de noviembre de 1945 Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Wolfgang Gockel — (* 21. November 1945 in Rönsahl; † 3. März 2005 in Helsinki) war ein deutscher Archäologe. Seine Studien zur Entzifferung der Maya Schrift werden von den Fachleuten einhellig abgelehnt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Publikationen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Overath — est un ancien footballeur allemand né le 29 septembre 1943 à Siegburg. Il évoluait au poste de milieu de terrain (1m75 71kg). Vainqueur de la Coupe du monde en 1974, après avoir été second en 1966 et troisième en 1970, Overath est l un des… …   Wikipédia en Français

  • Wolfgang Gayer —  Wolfgang Gayer Spielerinformationen Geburtstag 9. Januar 1943 Position Mittelfeldspieler Vereine als Aktiver Jahre Verein Spiele (Tore) …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Weber — Pour les articles homonymes, voir Weber. Wolfgang Weber, né le 26 juin 1944, est un ancien footballeur allemand. Ce défenseur central aux 53 sélections en équipe d Allemagne reste célèbre pour avoir marqué le but égalisateur à 2 2 à la dernière… …   Wikipédia en Français

  • UEFA-Juniorenturnier — Das UEFA Juniorenturnier (off. International Youth Tournament) war ein seit 1948 bis 1980 durchgeführter Wettbewerb für Juniorenmannschaften der europäischen Verbände. Von 1948 bis 1954 wurde das bedeutendste Nachwuchsturnier Europas durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 1977/78 — Die 2. Bundesliga 1977/78 wurde in zwei Staffel zu je 20 Vereinen ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und SV Darmstadt 98 (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Als dritter Aufsteiger setzte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 1977/78 — Die 2. Bundesliga 1977/78 wurde in zwei Staffel zu je 20 Vereinen ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und SV Darmstadt 98 (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Als dritter Aufsteiger setzte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga Süd 1977/78 — Die 2. Bundesliga 1977/78 wurde in zwei Staffel zu je 20 Vereinen ausgespielt. Die beiden Staffelmeister Arminia Bielefeld (Staffel Nord) und SV Darmstadt 98 (Staffel Süd) stiegen direkt in die 1. Bundesliga auf. Als dritter Aufsteiger setzte… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.