Chudaiberdy Orasow


Chudaiberdy Orasow
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: biografische Daten

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Chudaiberdy Orasow ist ein turkmenischer Politiker, ehemaliger Zentralbankchef Turkmenistans und stellvertretender Ministerpräsident.

Rolle in Turkmenistan

Orasow war, nach seiner Karriere als Zentralbankchef und stellvertretendem Ministerpräsidenten, im März 2002 beschuldigt worden, Gelder aus einem Landwirtschaftsdarlehen der Crédit Suisse und der Deutschen Bank von 1997 unterschlagen zu haben. Das Zusammenfallen seiner Verhaftung mit seinem - einen Monat zuvor erfolgten - Beitritt zur Opposition nährte den starken Verdacht, dass die Verhaftung aus politischen Gründen erfolgt war.

Wirken im Exil

Orasow lebt in Schweden und ist Vorsitzender der Exil-Oppositionspartei Vatan. Er sollte nach dem Tod von Diktator Saparmurat Nijasow ("Türkmenbaschi") Präsidentschaftskandidat der Opposition werden, konnte jedoch nicht zur Wahl antreten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chudaiberdy — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: biografische Daten Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Chudaiberdy Orasow ist ein turkmenischer Politiker, ehemaliger Ze …   Deutsch Wikipedia

  • Orasow — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: biografische Daten Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Chudaiberdy Orasow ist ein turkmenischer Politiker, ehemaliger Ze …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Or — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hudaýberdi Orazow — (auch Chudaiberdy Orasow; * 1951 in Daşoguz, Turkmenische SSR, Sowjetunion) ist ein turkmenischer Politiker, ehemaliger Zentralbankchef Turkmenistans und ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliche Laufbahn 2… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.