Colin Montgomerie

Colin Montgomerie
Colin Montgomerie
ColinMontgomerie.jpg
Personalia
Nationalität: SchottlandSchottland Schottland
Spitzname: Monty
Karrieredaten
Profi seit: 1988
Derzeitige Tour: European Tour
Turniersiege: 40
Majorsiege: keine
Auszeichnungen: Sir Henry Cotton Rookie of the Year Award (1988)
OBE (2004)

Colin Stuart "Monty" Montgomerie, OBE (* 23. Juni 1963 in Glasgow) ist ein schottischer Profigolfer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die frühen Jahre

Obwohl schottisch von Geburt und Abstammung wuchs er in Yorkshire, England auf, weil sein Vater James dort arbeitete. Später wurde dieser Sekretär des berühmten schottischen Royal Troon Golf Club und Colin konnte als einer der ersten britischen Golfer eine US-amerikanische Hochschule, die Houston Baptist University, absolvieren. In jüngerer Zeit sind einige der jungen, britischen Spitzengolfer, wie etwa Luke Donald Montgomeries Beispiel gefolgt.

Monty gewann drei wichtige schottische Amateurturniere, die Scottish Youths Championship 1983, die Scottish Stroke Play Championship 1985 und die Scottish Amateur Championship 1987. Er spielte zweimal für sein Land in der Eisenhower Trophy, 1984 und 1986 und auch zweimal, 1985 und 1987, für Großbritannien & Irland im prestigeträchtigen Walker Cup.

Profi-Karriere

Colin Montgomerie bei der Austrian Open 2006

1988 wurde Montgomerie Professional und gleich mit dem Sir Henry Cotton Rookie of the Year Award (bester Neuling) der PGA European Tour ausgezeichnet. Innerhalb kurzer Zeit avancierte er zu einem der Top Profis und wurde 1991 ins Ryder Cup Team einberufen. Von 1993 bis 1999 gewann er jedes Jahr die European Tour Order of Merit (Geldrangliste) und verzeichnete 31 Siege auf der Tour, inklusive der angesehenen Volvo PGA Championship in Rekordserie (1998-2000) und der Volvo Masters 1993 und 2002 - dem hochdotierten Abschlussturnier der jeweiligen Saison.

Er war fünfmal Zweiter bei Majors (US Open 1994, 1997 und 2006, PGA Championship 1995 und The Open Championship 2005), ist aber der einzige absolute Weltklasse-Golfer, der noch kein Major gewinnen konnte. Dieser zweifelhafte Ruf folgt ihm auf Schritt und Tritt.

Monty spielte von 1991 bis 2006 in acht aufeinanderfolgenden Ryder Cup Begegnungen und wurde für 2010 zum Kapitän des europäischen Teams gewählt. Er hat 2005 zum 8. Mal (Rekord) die Geldrangliste der European Tour für sich entscheiden können und gleichzeitig als erster Golfer 20 Mio. € Gesamtpreisgeld auf der European Tour erreicht.

Privates

Im Februar 2006 ließ sich Montgomerie nach längerer Trennung von seiner Frau scheiden und zahlte eine endgültige Abfindungssumme in Höhe von 15 Mio. £.

Ehrung

Ende 2004 wurde Colin Montgomerie der Officer of the Order of the British Empire (OBE) verliehen. Er ist Repräsentant des Westin Turnberry Resort in South Ayrshire, Schottland, wo sich auch eine Colin Montgomerie Golf Academy befindet.

Siege

European Tour Siege

Andere Turniersiege

  • 1996 Nedbank Million Dollar Challenge (Südafrika)
  • 1997 Accenture World Championship of Golf, King Hassan II Trophy
  • 1999 Cisco World Match Play Championship (England)
  • 2000 Skins Game (USA)
  • 2001 Ericsson Masters (Australien)
  • 2002 TCL Classic (China)
  • 2003 Macau Open (China)
  • 2010 Schüco Open (Halle (Westf.)/Deutschland)

Amateurturniersiege

  • 1983 Scottish Youths Championship
  • 1985 Scottish Stroke Play Championship
  • 1987 Scottish Amateur Championship

Resultate in Major Championships

Tournament 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
The Masters DNP DNP T37 T52 CUT T17 T39 T30 T8 T11
US Open DNP DNP 3 T33 2 T28 T10 2 T18 T15
The Open Championship T48 T26 CUT CUT T8 CUT CUT T24 CUT T15
PGA Championship DNP DNP T33 CUT T36 2 CUT T13 T44 T6
Tournament 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
The Masters T9 CUT T14 CUT CUT DNP CUT CUT DNP DNP
US Open T46 T52 CUT T42 DNP T42 T2 CUT CUT DNP
The Open Championship T26 T13 82 WD T25 2 CUT CUT T58 CUT
PGA Championship T39 DQ CUT CUT 70 CUT CUT T42 CUT CUT
Tournament 2010
The Masters DNP
US Open DNP
The Open Championship T68
PGA Championship CUT

WD = aufgegeben
DNP = nicht teilgenommen
CUT = Cut nicht geschafft
"T" geteilte Platzierung
Gelber Hintergrund für Top 10.

Mannschaftswettbewerbe

Amateur

  • Walker Cup (für Großbritannien & Irland): 1985, 1987
  • Eisenhower Trophy (für Schottland): 1984, 1986
  • St Andrews Trophy: 1986 (Sieger)

Professional

  • Ryder Cup (für Europa): 1991, 1993, 1995 (Sieger), 1997 (Sieger), 1999, 2002 (Sieger), 2004 (Sieger), 2006 (Sieger), 2010 (nichtspielender Kapitän, Sieger)
  • Alfred Dunhill Cup (für Schottland): 1988, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995 (Sieger), 1996, 1997, 1998, 2000
  • World Cup (für Schottland): 1988, 1991, 1992, 1993, 1997 (Sieger der Einzelwertung), 1998, 1999, 2007 (Sieger), 2008
  • Four Tours World Championship: 1991 (Sieger)
  • Seve Trophy (Playing Captain von Großbritannien & Irland bis 2005): 2000 (spielender Kapitän), 2002 (spielender Kapitän, Sieger), 2003 (spielender Kapitän, Sieger), 2005 (spielender Kapitän, Sieger), 2007 (Sieger)
  • UBS Cup (für den Rest der Welt): 2003, 2004
  • Royal Trophy (für Europa): 2010 (spielender Kapitän, Sieger), 2011 (spielender Kapitän, Sieger)

Siehe auch

 Commons: Colin Montgomerie – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Weblinks

(alle englisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Colin Montgomerie — Personal information Full name Colin Stuart Montgomerie OBE …   Wikipedia

  • Colin Montgomerie — Información personal Fecha de nacimiento: 23 de junio de 1963, Glasgow, Escocia …   Wikipedia Español

  • Colin Montgomerie — Colin Montgomerie …   Wikipédia en Français

  • Montgomerie — ist der Familienname folgender Personen: Colin Montgomerie (* 1963), schottischer Golfspieler Robin Montgomerie Charrington (1915–2007), britischer Autorennfahrer Roger de Montgomerie, 1. Earl of Shrewsbury ( 1005–1094), normannischer Edelmann… …   Deutsch Wikipedia

  • Colin (given name) — Colin Pronunciation /ˈkɒlɨn/, occasionally /ˈkoʊlɨn/ Origin Meaning Various meanings including young pup , whelp , cub , victorious people , dark , dove Colin is a male given name. Colin i …   Wikipedia

  • Colin — tritt hauptsächlich als männlicher Vorname aus dem Englischen auf. Colin ist die englische Kurzform von Nicholas; eine Schreibvariante ist Collin. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Künstlername …   Deutsch Wikipedia

  • Colin Campbell, 6th Earl of Argyll — (c. 1541/1546 – October 1584) was a Scottish nobleman and politician. He was appointed to the Lord Chancellorship of Scotland. Biography He was the eldest son of Archibald Campbell, 4th Earl of Argyll and his second wife Margaret Graham. He was… …   Wikipedia

  • Colin Campbell, 3rd Earl of Argyll — (c. 1486 – 9 October 1529) was a Scottish nobleman and soldier. He was the son of Archibald Campbell, 2nd Earl of Argyll and Elizabeth Stuart, daughter of John Stewart, 1st Earl of Lennox. In 1506/07 he married Lady Jean Gordon, the eldest… …   Wikipedia

  • European Tour — Die PGA European Tour ist eine Organisation mit Hauptsitz im Wentworth Club in Virginia Water, Surrey, England. Sie betreibt die drei führenden professionellen Golf Turnierserien Europas: Die European Tour (die höchste Spielklasse) Die Challenge… …   Deutsch Wikipedia

  • European Tour Order of Merit — Die PGA European Tour ist eine Organisation mit Hauptsitz im Wentworth Club in Virginia Water, Surrey, England. Sie betreibt die drei führenden professionellen Golf Turnierserien Europas: Die European Tour (die höchste Spielklasse) Die Challenge… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.