Culottes


Culottes
Elijah Boardman in einer Culotte. Gemälde von Ralph Earl, 1789

Culotte (von frz. cul = Gesäß) ist die französische Bezeichnung für eine Kniebundhose. Im engeren Sinne ist damit die typische Männerhose des späten 17. und des 18. Jahrhunderts gemeint.

Die historische Culotte reichte bis kurz unter das Knie und lag nach 1700 sehr eng an. Um den Einstieg zu erleichtern, war die Außennaht am unteren Ende geschlitzt. Dieser Schlitz wurde mit Knöpfen verschlossen, das Bundband mit einer Knieschnalle. Frühe Culottes (vor 1750) hatten meist einen geknöpften Hosenschlitz, während sie später einen von Hüfte zu Hüfte reichenden Latz in der Art bayrischer Lederhosen hatten, der am Bund festgeknöpft wurde. Beide Varianten hatten zwei große Taschen vorn, die mit einem Knopf geschlossen wurden, sowie eine kleine Uhrentasche rechts im Bund. Der Adel trug Culotten aus Samt oder Seide, zum Reiten aus Leder, das einfache Volk solche aus Leinen oder Wolle.

Die Culotte war das ganze 18. Jahrhundert hindurch im gesamten westlichen Europa und in fast allen Bevölkerungsschichten die allgemein übliche Hose. Daher ist sie noch in vielen Volkstrachten erhalten, etwa als alpine Lederhose. Die Revolutionäre der Französischen Revolution trugen dagegen lange Hosen, weshalb sie Sansculottes genannt wurden. Der europäische Adel und konservative Bürgerliche hielten bis etwa 1820 an der Culotte fest. In der höfischen Galakleidung war sie noch bis zum Ersten Weltkrieg üblich.

Außerdem kann in der Sport- / Tanzbekleidung „Culotte“ auch eine hüftnahe Gymnastikhose (Slip) gemeint sein.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • culottes — n. pl. a type of women s trousers with wide legs cut loose and full so as to resemble a skirt. Syn: culotte. [WordNet 1.5] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Culottes — (fr., spr. Külott), kurze Beinkleider (s.d.), welche zur Zeit Ludwigs XIV. getragen wurden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • culottes — (n.) a divided skirt, 1911, from Fr. culotte breeches (16c.), a dim. of cul bottom, backside, anus, from L. culus bottom, fundament. Earlier, in the singular cullote, it was used to mean knee breeches (1842). Por le cul bieu By God s arse was an… …   Etymology dictionary

  • culottes — /fr. kyˈlɔt/ [vc. fr., da cul «culo»] s. f. pl. mutandine (da donna) …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • culottes — ► PLURAL NOUN ▪ women s knee length trousers, cut with very full legs to resemble a skirt. ORIGIN French, knee breeches , from cul rump …   English terms dictionary

  • Culottes — Louis XVI, dressed in culottes, drinks a toast to the sans culottes Culotte redirects here. For the cut of meat, see Top sirloin cap steak. Culottes is a word that originated in French. Historically, culottes referred to the knee breeches… …   Wikipedia

  • culottes — noun /kjuːˈlɒts/ A type of loose shorts which look like a skirt; a divided skirt. Syn: culotte See Also: sans culottes …   Wiktionary

  • culottes — [[t]kjuːlɒ̱ts, AM kuː [/t]] N PLURAL: also a pair of N Culottes are knee length women s trousers that look like a skirt …   English dictionary

  • culottes — cu·lottes || kjuː lÉ’ts n. divided skirtn. (From French) divided skirt, culottes; rump of beef …   English contemporary dictionary

  • culottes — /kooh lots , kyooh /, n.pl. women s trousers, usually knee length or calf length, cut full to resemble a skirt. Also, culotte. [1835 45; < F: lit., breeches, equiv. to cul rump + ottes, pl. of otte, fem. of ot n. suffix. See CULET] * * * …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.