D-Sub

D-Sub
Verschiedene D-Sub-Steckverbindungen
Einige D-Sub-Buchsen und -Stecker

D-Sub, als Abkürzung für englisch D-Subminiature, ist eine weit verbreitete Bauform eines Steckersystems für Datenverbindungen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die amerikanische Firma ITT-Cannon entwickelte bereits im Jahr 1952 einen Steckverbindertyp, den sie wegen der D-ähnlichen Form des äußeren Steckverbinders und wegen der für damalige Verhältnisse sehr kleinen Bauform „D subminiature“ nannte. Dieser Steckertyp wurde relativ rasch in die Normenwelt aufgenommen, speziell im MIL-Standard 24308.

Durch die langjährige Verwendung haben sich hier die unterschiedlichsten Abkürzungen dieses „D shaped subminiature“-Steckverbinders auf dem Markt etabliert, z. B. D Sub, D-Sub, DSUB, Sub-D, SUB-MIN-D, DE9 (D-Sub 9polig), DB25 (D-Sub 25polig), HD15 (D-Sub 15-polig High Density), HP50 (D-Sub 50-polig half pitch) und so weiter.

Formen

Typische Ausführungen des D-Sub-Typs sind:

Größen

Standard D-Sub HD D-Sub
Größe Reihen Polzahl Reihen Polzahl
E 2 9 3 15
A 2 15 3 26
B 2 25 3 44
C 2 37 3 62
D 3 50 4 78
F 5 104

Geometrie der Stifte

Die Stifte besitzen einen Durchmesser von 1 mm. Übereinander liegende Stifte haben einen Abstand von 2,84 mm, nebeneinander liegende Stifte haben den Abstand 2,77 mm ±0,1 mm. Die Stiftreihen sind um die Hälfte dieses Abstandes versetzt angeordnet.

Nummerierung der Anschlüsse

Bezüglich der Nummerierung der einzelnen Kontakte (engl.: Pins) kommt es immer wieder zu Verwechslungen, was daran liegt, dass manche die Lötperspektive zugrunde legen, andere jedoch die Draufsicht auf den fertigen Steckverbinder.

Internationale Normen

In Deutschland sind diese Steckverbinder in der DIN-Norm DIN 41652 beschrieben, die sich selbst auf MIL-C-24308 und IEC807-2 (Ausgabe 1985) bezieht.

Weitere internationale Normen sind:

  • DA-15: ISO 4903
  • DB-25: ISO 2110
  • DC-37: ISO 4902

Quellen

DIN 41652 Teil 1: Steckverbinder für die Einschubtechnik, trapezförmig, runde Kontakte ø 1 mm, Gemeinsame Einbaumerkmale und Maße, Bauformenübersicht (Juni 1990)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sub — sub·abdominal; sub·account; sub·acetate; sub·acid; sub·acidity; sub·acute; sub·adult; sub·aerial; sub·aesthetic; sub·age; sub·agency; sub·agent; sub·akhmimic; sub·alary; sub·alate; sub·alimentation; sub·alkaline; sub·allocate; sub·almoner;… …   English syllables

  • Sub-Zero (Mortal Kombat) — Sub Zero is the name of two characters from the Mortal Kombat series. This article covers the younger character. For the older character, see Noob Saibot. General CVG character name= Sub Zero Img capt= Sub Zero as seen in Mortal Kombat vs DC… …   Wikipedia

  • Sub-Zero — Personaje de Mortal Kombat Primera aparición Mortal Kombat 1 Última aparición Mortal Kombat 9 Creador(es) brian reta y [[matias juares …   Wikipedia Español

  • Sub-Lieutenant — is a military rank. It is normally a junior officer rank. In many navies, a sub lieutenant is a naval commissioned or subordinate officer, ranking below a Lieutenant. In the Royal Navy the rank of sub lieutenant corresponds with, but is… …   Wikipedia

  • SUB POP — Records Logo Sub Pop ist ein Plattenlabel in Seattle, Washington, das dafür berühmt wurde, als Erste Bands wie Nirvana, Soundgarden und andere Bands der lokalen Szene unter Vertrag genommen zu haben. Das Label gilt als Wegbereiter des Erfolges… …   Deutsch Wikipedia

  • Sub Pop Records — Logo Sub Pop ist ein Plattenlabel in Seattle, Washington, das dafür berühmt wurde, als Erste Bands wie Nirvana, Soundgarden und andere Bands der lokalen Szene unter Vertrag genommen zu haben. Das Label gilt als Wegbereiter des Erfolges der Grunge …   Deutsch Wikipedia

  • Sub Pop — Logo des Labels Aktive Jahre seit 1986 Gründer Bruce Pavitt, Jonathan Poneman Sitz Seattle Website …   Deutsch Wikipedia

  • Sub Pop — Records Fundación 1986 Fundador(es) Bruce Pavitt Jonathan Poneman Género(s) Grunge indie rock rock alternativo País …   Wikipedia Español

  • Sub-Zero — Série Mortal Kombat Origine Earthrealm Apparaît dans Mortal Kombat II Mortal Kombat 3 Ultimate Mortal Kombat 3 Mortal Kombat Trilogy Mortal Kombat 4 Mortal …   Wikipédia en Français

  • Sub-zero — Série Mortal Kombat Origine Earthrealm Apparaît dans Mortal Kombat II Mortal Kombat 3 Ultimate Mortal Kombat 3 Mortal Kombat Trilogy …   Wikipédia en Français

  • Sub Zero — Série Mortal Kombat Origine Earthrealm Apparaît dans Mortal Kombat II Mortal Kombat 3 Ultimate Mortal Kombat 3 Mortal Kombat Trilogy …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.