DDR-Fußball-Liga 1972/73


DDR-Fußball-Liga 1972/73

In der Saison 1972/73 gelang der BSG Stahl Riesa der sofortige Wiederaufstieg in die DDR-Oberliga und der BSG Energie Cottbus erstmals der Sprung in das Oberhaus.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Gespielt wurde in 5 Staffeln zu je 12 Mannschaften (regionale Gesichtspunkte). In einer einfachen Runde mit Hin-und Rückspiel wurden die Staffelsieger und 3 Absteiger pro Staffel ermittelt. Die Staffelsieger ermittelten ebenfalls mit Hin-und Rückspiel in einer Aufstiegsrunde die 2 Oberligaaufsteiger.

Staffel A

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel A
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. ASG Vorwärts Stralsund (A) 22 15 06 01 52:16  +36 36:08
02. TSG Wismar 22 14 03 05 39:27  +12 31:13
03. SG Dynamo Schwerin 22 13 04 05 62:32  +30 30:14
04. ASG Vorwärts Neubrandenburg 22 13 03 06 44:23  +21 29:15
05. FC Hansa Rostock II 22 09 08 05 44:28  +16 26:18
06. BSG KKW Nord Greifswald 22 11 02 09 44:23  +21 24:20
07. BSG Schiffahrt/Hafen Rostock (N) 22 07 06 09 33:38  –05 20:24
08. BSG Motor Schwerin (N) 22 07 04 11 28:44  –16 18:26
09. BSG Post Neubrandenburg 22 06 04 12 27:35  –08 16:28
10. BSG Nord Torgelow 22 05 07 11 21:48  –27 15:29
11. BSG Motor WW Warnemünde 22 02 07 13 17:48  –31 11:33
12. BSG Verkehrsbetriebe Waren (N) 22 01 06 15 10:56  –46 08:36
Legende
Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga
Abstieg in die Bezirksliga
(A) Absteiger aus der DDR-Oberliga der letzten Saison
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1972/73 ASG Vorwärts Stralsund TSG Wismar SG Dynamo Schwerin ASG Vorwärts Neubrandenburg FC Hansa Rostock II BSG KKW Nord Greifswald BSG Schiffahrt/Hafen Rostock BSG Motor Schwerin BSG Post Neubrandenburg BSG Nord Torgelow BSG Motor Warnowwerft Warnemünde VB Waren
01. ASG Vorwärts Stralsund 4:2 1:0 1:0 1:1 0:0 2:1 5:0 7:1 3:0 6:0 4:0
02. TSG Wismar 0:0 4:3 1:1 0:0 2:1 2:0 1:0 5:1 3:2 5:2 3:0
03. SG Dynamo Schwerin 2:3 2:0 1:1 3:3 3:1 4:1 4:2 3:2 6:1 5:0 5:0
04. ASG Vorwärts Neubrandenburg 2:0 3:0 2:5 1:1 3:1 2:1 4:2 1:2 3:0 5:0 2:0
05. FC Hansa Rostock II 1:3 1:2 1:1 2:0 1:0 2:2 0:0 0:2 4:1 3:1 3:1
06. BSG KKW Nord Greifswald 2:3 3:1 4:0 0:1 3:0 3:0 2:0 1:1 1:2 3:1 0:1
07. BSG Schiffahrt/Hafen Rostock 0:0 0:0 3:0 3:2 0:2 1:3 3:2 2:1 2:2 1:1 3:2
08. BSG Motor Schwerin 0:2 3:0 2:4 1:2 2:6 2:1 1:1 2:1 2:0 1:0 4:1
09. BSG Post Neubrandenburg 0:2 0:1 0:2 0:0 1:2 0:1 2:0 6:0 0:0 2:0 0:0
10. BSG Nord Torgelow 1:1 1:3 0:6 0:2 1:1 0:5 2:3 1:1 2:1 0:0 0:0
11. BSG Motor WW Warnemünde 2:2 1:2 1:1 1:5 2:0 1:2 2:2 0:1 2:0 1:2 0:0
12. BSG Verkehrsbetriebe Waren 1:1 0:2 0:2 1:3 1:8 0:7 0:2 0:0 2:4 0:3 0:0


Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East GermanyEast Germany Lothar Lehmann BSG KKW Nord Greifswald 16
2. East Germany East Germany Peter Sinn SG Dynamo Schwerin 14
3. East Germany East Germany Peter Filler ASG Vorwärts Stralsund 12
4. East Germany East Germany Ulrich Schenk ASG Vorwärts Neubrandenburg 11
5. East Germany East Germany Horst Koch SG Dynamo Schwerin 10

Staffel B

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel B
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Berliner FC Dynamo II * 22 13 06 03 35:14  +21 32:12
02. BSG Energie Cottbus 22 14 03 03 41:17  +24 31:13
03. FC Vorwärts Frankfurt/O. II 22 10 08 04 39:25  +14 28:16
04. BSG Stahl Eisenhüttenstadt 22 09 09 04 29:21  +08 27:17
05. SG Dynamo Fürstenwalde 22 11 03 08 46:37  +09 25:19
06. ASG Vorwärts Cottbus 22 07 09 06 32:30  +02 23:21
07. BSG Stahl Hennigsdorf 22 07 08 07 35:28  +07 22:22
08. BSG Motor Eberswalde (N) 22 07 07 08 31:27  +04 21:23
09. BSG EAB Lichtenberg 47 22 06 06 10 34:35  –01 18:26
10. BSG Motor Hennigsdorf (N) 22 06 06 10 26:32  –06 18:26
11. BSG Motor Köpenick (N) 22 04 05 13 17:36  –19 13:31
12. BSG Aufbau Großräschen (N) 22 02 02 18 08:71  –63 06:38
Legende
Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga
Abstieg in die Bezirksliga
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison
* nicht Aufstiegsberechtigt

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1972/73 BFC Dynamo II BSG Energie Cottbus FC Vorwärts Frankfurt/O. II BSG Stahl Eisenhüttenstadt SG Dynamo Fürstenwalde ASG Vorwärts Cottbus BSG Stahl Hennigsdorf BSG Motor Eberswalde BSG EAB Lichtenberg 47 BSG Motor Hennigsdorf BSG Motor Köpenick BSG Aufbau Großräschen
01. Berliner FC Dynamo II 0:2 1:1 4:0 1:2 2:0 1:1 0:0 1:0 5:1 (1) 5:0
02. BSG Energie Cottbus 0:1 3:2 1:1 3:1 0:0 0:1 1:0 5:0 1:0 2:1 6:0
03. FC Vorwärts Frankfurt/O. II 0:0 0:0 0:0 1:4 2:1 3:0 3:0 0:0 1:0 3:2 7:1
04. BSG Stahl Eisenhüttenstadt 1:3 1:0 2:2 2:0 1:1 3:1 0:0 2:1 2:0 2:1 6:0
05. SG Dynamo Fürstenwalde 0:1 2:3 1:4 1:3 2:2 2:1 3:0 3:2 4:3 2:3 5:0
06. ASG Vorwärts Cottbus 0:2 2:1 1:1 1:1 1:2 1:2 2:2 3:2 1:0 2:0 2:1
07. BSG Stahl Hennigsdorf 3:2 2:0 0:1 0:0 2:2 2:4 1:1 1:1 1:1 3:0 5:0
08. BSG Motor Eberswalde 0:1 0:1 2:1 3:0 2:1 2:2 2:4 2:2 2:1 3:0 5:0
09. BSG EAB Lichtenberg 47 0:1 1:3 4:2 1:0 1:1 2:2 1:1 3:2 3:1 1:2 4:0
10. BSG Motor Hennigsdorf 2:2 1:2 1:1 1:1 1:2 2:2 1:0 1:0 2:1 0:0 1:0
11. BSG Motor Köpenick 1:2 0:4 0:1 0:0 1:3 0:2 1:1 2:2 1:0 0:3 2:0
12. BSG Aufbau Großräschen 0:0 1:3 2:3 0:1 0:3 1:0 0:6 1:0 0:4 1:3 0:0

(1) BFC Dynamo II – BSG Motor Köpenick 0:1 (9.Spieltag) , Wertung: 2:0 Punkte und 0:0 Tore für den BFC II , Köpenick konnte vor dem Anpfiff keine Spielerpässe vorlegen.

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East GermanyEast Germany Peter Effenberger BSG Energie Cottbus 16
2. East GermanyEast Germany Michael Jakob SG Dynamo Fürstenwalde 14
3. East GermanyEast Germany Michael Sobek BSG EAB Lichtenberg 47 10

Staffel C

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel C
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. ASG Vorwärts Leipzig 22 13 05 04 47:23  +24 31:13
02. BSG Stahl Brandenburg 22 12 04 06 34:21  +13 28:16
03. Hallescher FC Chemie II * 22 09 08 05 48:34  +14 26:18
04. BSG Lok/Vorwärts Halberstadt 22 09 08 05 31:25  +06 26:18
05. BSG Lokomotive Stendal 22 10 04 08 36:40  –04 24:20
06. BSG Chemie Böhlen 22 07 07 08 30:32  –02 21:23
07. 1. FC Lokomotive Leipzig II (N) 22 08 05 09 26:28  –02 21:23
08. 1. FC Magdeburg II 22 07 06 09 28:34  –06 20:24
09. BSG CM Veritas Wittenberge 22 06 07 09 47:66  –19 19:25
10. BSG Chemie Wolfen (N) 22 06 06 10 29:35  –06 18:26
11. SG Dynamo Eisleben 22 07 03 12 42:39  +03 17:27
12. BSG Motor/Vorwärts Oschersleben (N) 22 04 05 13 23:43  –20 13:31
Legende
Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga
Abstieg in die Bezirksliga
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison
* Durch den Abstieg der ersten Mannschaft aus der Oberliga , wurde die Zweite Mannschaft in die Bezirksliga zurückgestuft.

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1972/73 VoL BSG Stahl Brandenburg HFC Chemie II BSG Lokomotive Halberstadt BSG Lokomotive Stendal BSG Chemie Böhlen 1.FC Lok Leipzig II 1. FC Magdeburg II BSG CM Veritas Wittenberge BSG Chemie Wolfen SG Dynamo Eisleben BSG Motor/Vorwärts Oschersleben
01. ASG Vorwärts Leipzig 1:0 3:2 3:1 0:0 2:0 2:2 1:1 13:0 0:3 3:0 1:0
02. BSG Stahl Brandenburg 2:3 2:3 2:2 2:0 3:0 1:0 3:1 2:1 2:0 1:0 1:1
03. Hallescher FC Chemie II 0:2 3:0 2:3 3:2 2:2 1:0 4:1 2:2 1:1 2:2 5:0
04. BSG Lok/Vorwärts Halberstadt 1:1 1:1 3:1 1:1 1:1 2:0 0:0 1:3 0:0 3:1 0:0
05. BSG Lokomotive Stendal 2:1 1:0 1:4 3:0 3:1 2:0 1:0 4:4 1:3 3:1 0:0
06. BSG Chemie Böhlen 1:2 1:1 3:3 1:0 2:3 1:1 1:0 5:2 1:0 1:0 3:0
07. 1. FC Lokomotive Leipzig II 0:2 0:2 2:1 2:1 1:2 1:1 2:1 3:1 0:0 1:0 3:1
08. 1. FC Magdeburg II 2:1 0:1 0:0 0:2 5:0 2:0 2:2 4:1 3:1 2:1 1:0
09. BSG CM Veritas Wittenberge 2:2 2:4 1:1 1:3 7:2 2:1 2:0 2:2 4:3 3:3 3:2
10. BSG Chemie Wolfen 1:2 0:3 1:1 0:2 3:2 0:0 1:2 3:0 2:2 3:1 2:2
11. SG Dynamo Eisleben 4:1 0:1 1:3 1:2 0:2 3:0 2:1 7:0 2:1 6:2 6:3
12. BSG Motor/Vorwärts Oschersleben 0:1 1:0 2:4 1:2 2:1 1:4 0:3 1:1 5:1 0:1 1:1

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East GermanyEast Germany Manfred Vogel HFC Chemie 17
2. East Germany East Germany Peter Kubern BSG Chemie Wolfen 13
3. East Germany East Germany Otto Skrowny ASG Vorwärts Leipzig 12
4. East Germany East Germany Rüdiger Bast BSG Lok Stendal 11
East Germany East Germany Frank Paluscak SG Dynamo Eisleben 11
6. East Germany East Germany Günter Dobmaier BSG Chemie Böhlen 10
East Germany East Germany Helmut Kieruj SG Dynamo Eisleben 10
East Germany East Germany Peter Klier SG Dynamo Eisleben 10
East Germany East Germany Manfred Lienemann ASG Vorwärts Leipzig 10
East Germany East Germany Hans-Jürgen Nasarek BSG CM Veritas Wittenberge 10

Staffel D

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel D
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. SG Dynamo Dresden II * 22 14 06 02 60:24  +36 34:10
02. BSG Stahl Riesa (A) 22 12 08 02 40:14  +26 32:12
03. BSG Aktivist Schwarze Pumpe 22 10 04 08 26:28  –02 24:20
04. FSV Lokomotive Dresden 22 07 09 06 29:27  +02 23:21
05. BSG Sachsenring Zwickau II 22 08 06 08 33:30  +03 22:22
06. TSG Gröditz (N) 22 06 09 07 26:28  –02 21:23
07. ASG Vorwärts Löbau 22 07 07 08 21:28  –07 21:23
08. FC Karl-Marx-Stadt II (N) 22 08 04 10 35:36  –01 20:24
09. BSG Motor Werdau 22 08 04 10 38:46  –08 20:24
10. BSG Motor WEMA Plauen 22 07 05 10 26:34  –08 19:25
11. BSG Wismut Aue II 22 05 06 11 21:33  –12 16:28
12. BSG Wismut Pirna-Copitz 22 02 08 12 21:48  –27 12:32
Legende
Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga
Abstieg in die Bezirksliga
(A) Absteiger aus der DDR-Oberliga der letzten Saison
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison
* nicht Aufstiegsberechtigt

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1972/73 SG Dynamo Dresden II BSG Stahl Riesa BSG Aktivist Schwarze Pumpe FSV Lokomotive Dresden BSG Sachsenring Zwickau II TSG Gröditz ASG Vorwärts Löbau FC Karl-Marx-Stadt II BSG Motor Werdau BSG Motor WEMA Plauen BSG Wismut Aue II BSG Wismut Pirna-Copitz
01. SG Dynamo Dresden II 1:0 4:0 0:0 4:2 1:2 2:1 5:1 4:0 4:0 4:1 5:0
02. BSG Stahl Riesa 0:0 0:0 4:0 3:2 2:1 5:0 4:1 4:2 4:1 0:0 1:1
03. BSG Aktivist Schwarze Pumpe 0:2 0:2 3:2 1:2 2:0 2:0 1:0 2:1 1:0 2:0 0:0
04. FSV Lokomotive Dresden 1:1 0:1 0:0 1:0 3:3 1:1 0:0 3:2 0:1 4:1 2:1
05. BSG Sachsenring Zwickau II 2:2 0:0 2:0 1:2 0:1 1:0 4:1 0:2 3:1 0:1 6:1
06. TSG Gröditz 2:3 0:0 2:3 1:1 1:1 0:0 0:3 4:0 1:0 0:2 2:0
07. ASG Vorwärts Löbau 2:1 0:2 2:2 2:1 1:2 0:0 2:1 1:1 2:0 2:2 3:1
08. FC Karl-Marx-Stadt II 1:3 1:0 1:2 2:2 4:0 2:2 3:0 0:4 1:0 3:0 4:0
09. BSG Motor Werdau 4:7 1:1 5:3 3:2 1:2 1:2 1:0 2:1 1:1 1:0 2:1
10. BSG Motor WEMA Plauen 2:2 1:4 2:1 0:2 2:2 2:0 0:1 1:0 2:2 1:1 4:0
11. BSG Wismut Aue II 0:2 1:2 0:1 0:2 0:0 1:1 0:0 3:4 2:1 0:1 3:0
12. BSG Wismut Pirna-Copitz 3:3 1:1 1:0 0:0 1:1 1:1 0:1 1:1 4:1 2:4 2:3

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East Germany East Germany Werner Hartmann FSV Lok Dresden 11
East Germany East Germany Lothar Paul BSG Stahl Riesa 11
3. East Germany East Germany Klaus Müller SG Dynamo Dresden II 10

Staffel E

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Staffel E
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. BSG Chemie Zeitz 22 11 08 03 42:19  +23 30:14
02. BSG Wismut Gera 22 13 03 06 44:26  +18 29:15
03. FC Carl Zeiss Jena II 22 09 09 04 30:14  +16 27:17
04. ASG Vorwärts Meiningen 22 09 09 04 32:18  +14 27:17
05. FC Rot-Weiß Erfurt II (N) 22 09 06 07 29:23  +06 24:20
06. BSG Stahl Maxhütte (N) 22 10 04 08 24:38  –14 24:20
07. BSG Zentronik Sömmerda 22 06 07 09 20:21  –01 19:25
08. BSG Motor Steinach 22 05 09 08 28:30  –02 19:25
09. BSG Motor Nordhausen-West 22 08 03 11 28:34  –06 19:25
10. BSG Motor Hermsdorf 22 05 09 08 20:29  –09 19:25
11. BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort 22 05 06 11 21:35  –14 16:28
12. BSG Chemie Glas Ilmenau (N) 22 03 05 14 10:41  –31 11:33
Legende
Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur DDR-Oberliga
Abstieg in die Bezirksliga
(N) Aufsteiger aus der Bezirksliga der letzten Saison

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1972/73 BSG Chemie Zeitz BSG Wismut Gera FC Carl Zeiss Jena II ASG Vorwärts Meiningen FC Rot-Weiß Erfurt II BSG Stahl Maxhütte BSG Zentronik Sömmerda BSG Motor Steinach BSG Motor Nordhausen-West BSG Motor Hermsdorf BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort BSG Chemie Glas Ilmenau
01. BSG Chemie Zeitz 2:0 2:0 2:2 1:0 4:0 1:2 1:1 1:0 3:0 3:2 5:0
02. BSG Wismut Gera 0:0 2:2 2:1 1:3 4:1 0:2 4:1 5:2 3:1 1:0 5:0
03. FC Carl Zeiss Jena II 3:3 1:0 0:0 0:1 3:0 2:1 2:0 2:0 5:0 2:0 2:0
04. ASG Vorwärts Meiningen 2:1 2:1 1:0 1:1 3:0 1:0 1:1 2:0 0:0 4:0 5:0
05. FC Rot-Weiß Erfurt II 0:1 2:0 1:4 2:0 1:1 2:0 2:2 0:1 3:0 2:2 1:1
06. BSG Stahl Maxhütte 0:4 0:1 0:0 2:1 1:0 2:1 1:0 2:0 2:0 2:1 3:1
07. BSG Zentronik Sömmerda 0:0 1:1 0:0 1:3 0:0 2:0 2:0 1:1 0:0 1:2 2:0
08. BSG Motor Steinach 1:1 0:2 0:0 (1) 1:1 3:1 8:1 3:1 2:2 1:1 2:0 1:0
09. BSG Motor Nordhausen-West 2:1 3:5 1:0 2:0 3:0 2:3 0:3 3:1 1:1 3:0 1:0
10. BSG Motor Hermsdorf 1:1 1:2 2:2 1:1 1:2 1:2 0:0 0:0 2:0 2:1 3:0
11. BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort 3:3 0:2 0:0 1:1 0:2 1:1 2:0 2:0 1:0 0:2 2:1
12. BSG Chemie Glas Ilmenau 0:2 1:3 0:0 0:0 0:3 0:0 1:0 2:0 2:1 0:1 1:1

(1) Das erste Spiel zwischen Steinach – Jena II (14.Sp.), wurde in der 38.Minute beim Stand von 0:0 wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen.

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East GermanyEast Germany Harald Schramm BSG Chemie Zeitz 14
2. East Germany East Germany Manfred Schütze BSG Motor Nordhausen-West 10
3. East Germany East Germany Dieter Großmann BSG Motor Steinach 09
East Germany East Germany Günter Siebke BSG Stahl Maxhütte 09
East Germany East Germany Leonhard Urban BSG Wismut Gera 09

Aufstiegsrunde

Abschlusstabelle

Die Abschlusstabelle der DDR-Liga Aufstiegsrunde
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. BSG Stahl Riesa 08 05 02 01 21:07  +14 12:04
02. BSG Energie Cottbus 08 04 02 02 10:14  –04 10:06
03. ASG Vorwärts Stralsund 08 02 04 02 09:08  +01 08:08
04. BSG Chemie Zeitz 08 02 02 04 12:17  –05 06:10
05. ASG Vorwärts Leipzig 08 01 02 05 08:14  –06 04:12
Legende
Aufsteiger in die DDR-Oberliga

Kreuztabelle

1972/73 BSG Stahl Riesa BSG Energie Cottbus ASG Vorwärts Stralsund BSG Chemie Zeitz VoL
01. BSG Stahl Riesa 7:0 3:0 3:1 2:2
02. BSG Energie Cottbus 1:0 1:1 3:2 1:0
03. ASG Vorwärts Stralsund 0:0 1:0 1:1 4:0
04. BSG Chemie Zeitz 2:4 2:2 2:1 0:3
05. ASG Vorwärts Leipzig 1:2 1:2 1:1 0:2

Torschützenliste

Spieler Verein Tore
1. East GermanyEast Germany Reinhard Hauptmann BSG Stahl Riesa 6
2. East Germany East Germany Wolfram Meinert BSG Stahl Riesa 5
East Germany East Germany Lothar Paul BSG Stahl Riesa 5

Zuschauer

  • In 20 Spielen kamen 155 300 Zuschauer (\varnothing 7 765 pro Spiel) in die Stadien.
  • Größte Zuschauerkulisse: je 12 000 BSG Energie Cottbus – BSG Chemie Zeitz (7.Sp.), BSG Stahl Riesa – BSG Energie Cottbus (9.Sp.) und Energie Cottbus – ASG Vorwärts Stralsund (10.Sp.)
    Niedrigste Zuschauerkulisse: 800 ASG Vorwärts Leipzig – BSG Energie Cottbus (6.Sp.)
Verein Gesamt \varnothing Heim \varnothing Auswärts \varnothing
BSG Stahl Riesa 77500 09687 41000 10250 36500 09125
BSG Energie Cottbus 75800 09475 43000 10750 32800 08200
ASG Vorwärts Stralsund 61000 07625 29000 07250 32800 08200
BSG Chemie Zeitz 60000 07500 29500 07375 30500 07625
ASG Vorwärts Leipzig 36300 04537 12800 03200 23500 05875

Aufsteiger

1. BSG Stahl Riesa
Detlef Hindenberg (?? / -), Manfred Kallenbach (4 / -), Wolfgang Scharf (?? / -) – Wolfgang Bengs (?? / -), Johann Ehl (?? / 6), Klaus Härtel (?? / -), Reinhard Hauptmann (?? / 9), Joachim Ringel (?? / -) – Christian Berger (?? / 5), Bernhard Rhode (?? / 2), Bernd Runge (?? / -), Klaus Schlutt (?? / 2), Frieder Steuer (?? / 2), Günter Wendisch (?? / 2) – Thomas Börner (?? / 1), Gudde (?? / -), Peter Juretzko (?? / -), Peter Kotte (?? / 3), Wolfram Meinert (?? / 12), Werner Pafel (?? / 1), Lothar Paul (?? / 16).
(Spiele / Tore in Staffel und Aufstiegsrunde)

Trainer: Wolfgang Müller

ohne Einsatz blieben: Wolfgang Schremmer, Eberhard Lippmann


2. BSG Energie Cottbus
Siegfried Franz (?? / -), Volker Ziegenhagen (?? / -) – Günter Birr (?? / -), Manfred Duchrow (?? / -), Werner Grun (?? / 2), Wolfgang Lehmann (?? / -), Hans-Joachim Prinz (?? / -), Klaus Stabach (?? / 2), Werner Wehner (?? / 2) – Karl-Heinz Becker (?? / -), Klaus Grebasch (?? / 7), Joachim Helas (?? / -), Michael Samjeske (?? / -), Siegfried Wünsch (?? / 1) – Hans Böttcher (?? / 11), Peter Effenberger (?? / 17), Klaus Hübner (?? / -), Michael Noack (?? / 8).
(Spiele / Tore in Staffel und Aufstiegsrunde)
dazu 1 Eigentor von Fischer (Aufbau Großräschen).

Trainer: Manfred Kupferschmied

Weblinks

http://www.rsssf.com/tablesd/ddr73.html

Quellen

  • Hanns Leske: Enzyklopädie des DDR-Fußballs. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2007, ISBN 978-3-89533-556-3
  • Neue Fußballwoche (fuwo): Jahrgänge 1972-1973. Sportverlag Berlin, ISSN 0323-8407

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DDR-Fußball-Oberliga 1972/73 — Die Abschlusstabelle der DDR Fußball Oberliga 1972/73 Platz Verein Spiele S U N Tore Diff. Punkte 1. Dynamo Dresden 26 18 6 2 61:30  +31 42 10 2. FC Carl Zeiss Jena …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1979/80 — In der Saison 1979/80 gelang dem FC Hansa Rostock und der BSG Chemie Böhlen der sofortige Wiederaufstieg in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Saisonverlauf 2.2 Abschlusstabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1971/72 — In der Saison 1971/72 gelangen dem FC Rot Weiß Erfurt und der BSG Chemie Leipzig der sofortige Wiederaufstieg in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Abschlusstabelle 2.2 Kreuztabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1975/76 — In der Saison 1975/76 gelang dem FC Hansa Rostock der sofortige Wiederaufstieg in die DDR Oberliga und dem 1. FC Union Berlin nach drei Jahren die Rückkehr ins Oberhaus. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Abschlusstabelle 2.2 Kreuztabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1980/81 — In der Saison 1980/81 gelang der BSG Energie Cottbus zum dritten mal der Sprung in die DDR Oberliga. Als zweite Mannschaft stieg mit der BSG Chemie Buna Schkopau ein absoluter Neuling in das Oberhaus auf. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1981/82 — In der Saison 1981/82 gelang der BSG Chemie Böhlen der direkte Wiederaufstieg und dem 1. FC Union Berlin nach zwei Jahren wieder der Sprung in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Saisonverlauf 2.2 Abschlusstabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1982/83 — In der Saison 1982/83 gelang der BSG Stahl Riesa und der BSG Chemie Leipzig nach zwei bzw. drei Jahren wieder der Sprung in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Saisonverlauf 2.2 Abschlusstabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1983/84 — In der Saison 1983/84 gelangen der BSG Stahl Brandenburg und der BSG Motor Suhl erstmals der Sprung in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel A 2.1 Abschlusstabelle 2.2 Kreuztabelle …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1968/69 — In der Saison 1968/69 gelang der BSG Stahl Eisenhüttenstadt erstmals der Sprung in die DDR Oberliga und der SG Dynamo Dresden der sofortige Wiederaufstieg ins Oberhaus. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel Nord 2.1 Abschlusstabelle 2.2… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Fußball-Liga 1969/70 — In der Saison 1969/70 gelangen dem 1. FC Union Berlin und dem 1. FC Lokomotive Leipzig der sofortige Wiederaufstieg in die DDR Oberliga. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Staffel Nord 2.1 Abschlusstabelle 2.2 Kreuztabelle …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.