David Hugh Jones

David Hugh Jones

David Hugh Jones (* 19. Februar 1934 in Poole, Dorset; † 19. September 2008) war ein britischer Film und Theaterregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Jones begann seine Karriere 1958 als Fernsehregisseur bei der BBC. 1961 leitete er seine ersten Aufführungen an Londoner Theatern. Im Jahr darauf schloss er sich der Royal Shakespeare Company an. 1979 wechselte er zur Brooklyn Academy of Music.

Ab 1981 drehte er für die BBC die Shakespeare-Stücke Die lustigen Weiber von Windsor und Perikles, Prinz von Tyrus, 1983 drehte er seinen ersten Kinofilm, Betrug, mit Ben Kingsley in der Hauptrolle. Es folgten Zwischen den Zeilen und Der Prozess mit Anthony Hopkins, sowie Jacknife - Vom Leben betrogen mit Robert De Niro in der Hauptrolle. Ab Mitte der 1990er Jahre inszenierte Jones Folgen verschiedener US-amerikanischer Fernsehserien. 1994 war er erstmals am Broadway tätig, es folgten zwei weitere Engagements.

Filmografie (Auswahl)

Broadway

  • 1994: No Man's Land
  • 1996: Taking Sides
  • 2003: The Caretaker

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • David Hugh Jones — (19 February 1934 – 19 September 2008) was a British stage, television, and film director. Contents 1 Personal history 2 Education and career 3 Theatre 4 Films …   Wikipedia

  • Hugh Jones (Produzent) — Hugh Jones gehört mit John Leckie zu den wichtigsten britischen Produzenten der 1980er Jahre im Bereich der New Wave und des Gitarrenpops. Begonnen hatte er als Tontechniker auf den frühen Alben der Simple Minds. Später machte er sich als… …   Deutsch Wikipedia

  • Wynn Normington Hugh-Jones — Sir Wynn Normington Hugh Jones KB, sometimes known as Sir Hugh Jones, (born 1 November 1923) is a former British diplomat, administrator and Liberal Party official. Now retired, he has published two volumes of autobiography.Hugh Jones was born at …   Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • David Jones — ist der Name folgender Personen: Dave Jones (* 1956), englischer Fußballspieler und trainer David Jones (Saxophonist) (1888–1956), US amerikanischer Jazzsaxophonist David Jones (Dichter) (1895–1974), englischer Dichter und Maler David Jones… …   Deutsch Wikipedia

  • David Jones (director) — David Hugh Jones (19 February 1934 – 19 September 2008) was a British stage, television, and film director.Personal historyJones was born in Poole, Dorset, the son of John David Jones and his wife Gwendolen Agnes Langworthy (Ricketts). When… …   Wikipedia

  • David Jones — Contents 1 People 1.1 American football 1.2 Association football 1.3 Rugby 1.4 …   Wikipedia

  • Hugh Stott Taylor — (6 February 1890 17 April 1974) was an English chemist primarily interested in catalysis. In 1928, in a landmark contribution to catalytic theory, Taylor suggested that a catalyzed chemical reaction is not catalyzed over the entire solid surface… …   Wikipedia

  • David Bowie — en 2006 …   Wikipedia Español

  • David Evans (Archdeacon of St Asaph) — Anglicanism portal The Ven David Evans was Archdeacon of St Asaph from 1897 to 1910. He was born in Llanrhystud and educated in Ystrad Meurig.[1] …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.