Deutschland


Deutschland
Logo der Initiative
Auto: Fußball-WM-Sommer 2006: überdimensionale Autoskulptur vor dem Brandenburger Tor im Rahmen des „Walk of Ideas“ als Symbol für das „Autoland Deutschland“
Pokal „Ausgewählter Ort“ für die Preisträger des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“
China: Mit einem spektakulären Auftritt, dem „Deutsch-Chinesischen Haus“ aus Riesenbambus fand auf der Expo 2010 in Shanghai die auf drei Jahre angelegte Veranstaltungsreihe „Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung“ ihrem Abschluss.

Die Initiative Deutschland – Land der Ideen ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Industrie, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Christian Wulff.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Die Standortinitiative wurde im Jahr 2005 in Hinblick auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ins Leben gerufen. Die WM lenkte den Blick der ganzen Welt auf Deutschland. Regierung und Wirtschaft einigten sich auf ein gemeinsames Engagement zur Imagepflege Deutschlands und gründeten unter Federführung des ehemaligen Bundesinnenministers Otto Schily und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den ehemaligen BDI-Präsidenten Dr. Michael Rogowski, die Standortinitiative „Deutschland - Land der Ideen“. Name und Motto stammen von einem Zitat des ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler, der bei seinem Amtsantritt im Jahr 2004 sagte: „Das Leitbild der Bundesrepublik Deutschland soll sein: […] ein Land der Ideen!“

Ziele

Aus der anfänglichen Kampagne zur Fußball-WM entwickelte sich eine langfristig angelegte Standortinitiative mit dem Ziel im In- und Ausland ein positives Deutschlandbild zu vermitteln und die Stärken des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Die Kernbotschaft umfasst ein breites Themenspektrum, das die Initiative in ihre Aktivitäten einbindet: Sie will technologische Innovationen sichtbar machen, kreative, kulturelle und gesellschaftliche Impulse setzen und wissenschaftlichen Forschergeist unterstützen.

Projekte

Ein Projekt der Initiative ist der bundesweite Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der das Potenzial des Innovationsstandortes Deutschland sichtbar machen soll. Er wird seit 2006 in Kooperation mit der Deutschen Bank durchgeführt. Im Rahmen dieses Wettbewerbs präsentiert sich an jedem Tag im Jahr ein Unternehmen, eine Institution, eine soziale oder kulturelle Einrichtung als „Ausgewählter Ort“ der Öffentlichkeit und soll damit neben Ideenvielfalt und Kreativität auch das Engagement der Menschen in Deutschland unter Beweis stellen.

Ein weiteres Projekt der Initiative ist der bundesweite Bildungswettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik". Unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Annette Schavan soll der Wettbewerb Bildungsinstitutionen, -projekte und –initiativen würdigen, die sich nachhaltig für mehr Bildungsgerechtigkeit bei Kindern und Jugendlichen einsetzen. Nach Ende der Bewerbungsfrist wählt eine Jury aus Bildungsexperten die 52 besten „Bildungsideen“ aus, die anschließend einzeln Woche für Woche jeweils im Rahmen einer Preisverleihung geehrt werden. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Kooperationspartner ist die Vodafone Stiftung Deutschland. „Ideen für die Bildungsrepublik“ startete erstmals am 24. März 2011.

Seit dem 6. September 2011 ist das „Innovationskraftwerk“ online. Auf dieser Open Innovation Plattform werden Innovations- und Problemlösungsprozesse aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft behandelt. Unternehmen und Institutionen können auf der Webseite ihre Innovationsprozesse für das interessierte Publikum öffnen, indem sie Ideenwettbewerbe, sogenannte „Ideations“, ausrufen. Die erste „Ideation“ stellte „Deutschland - Land der Ideen“ ein: „Laptop und Lederhosen: Wie soll sich Deutschland zukünftig präsentieren?“ Die Initiative hat das „Innovationskraftwerk“ gemeinsam mit inno-focus Businessconsulting und den Innovationsmanagern bekannter Unternehmen entwickelt.

In unterschiedlichen Kooperationen präsentiert „Deutschland – Land der Ideen“ den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland im Ausland. Die auf drei Jahre angelegte Veranstaltungsreihe „Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung“ stellte Deutschland zwischen 2007 und 2010 als Land der Ideen in seiner kulturellen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Vielfalt in Chinas Städten und Provinzen vor. Das Generalthema der Veranstaltungen ist „Nachhaltige Urbanisierung“. Die Schwerpunktthemen orientieren sich somit an dem Motto der EXPO 2010 „Better City – Better Life“ und beschäftigen sich mit Urbanisierung und nachhaltiger Stadtentwicklung. Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist ein EXPO-Auftritt mit dem „Deutsch-Chinesischen Haus“ in Shanghai. Veranstaltet wurde das 2007 gestartete und im Herbst 2010 beendete Programm vom Auswärtigen Amt gemeinsam mit dem Goethe-Institut, dem Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Es steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao.

Literatur

  • Deutschland - Land der Ideen (Hrsg.): „Land der Ideen – der Reiseführer“, DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2006, ISBN 3-7701-8202-2
  • Deutschland - Land der Ideen (Hrsg.): „365 Ideen aus Deutschland, die jeder kennen sollte“, DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2007, ISBN 3-7701-8209-X
  • Deutschland - Land der Ideen (Hrsg.): „365 Ideen aus Deutschland, die in die Zukunft tragen“, DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2008, ISBN 978-3-7701-8212-1
  • Deutschland - Land der Ideen (Hrsg.): „365 Orte - Eine Reise zu den besten Ideen Deutschlands“, DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2009, ISBN 978-3-7701-8215-2
  • Deutschland - Land der Ideen (Hrsg.): „365 Orte - Eine Reise zu den Deutschlands Zukunftsmachern“, DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2010, ISBN 978-3-7701-8216-9
  • Hans-Peter Keitel (Hrsg.): „Meine Idee für Deutschland“, Berlin Verlag, Berlin 2011, ISBN 3-8270-1009-8

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Deutschland - Land der Ideen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutschland — (Deutsches Reich, franz. Allemagne, engl. Germany), das im Herzen Europas, zwischen den vorherrschend slawischen Ländern des Ostens und den romanischen des Westens und Südens liegende, im SO. an Deutsch Österreich und im N. an das stammverwandte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutschland [4] — Deutschland (Gesch.). I. Älteste Geschichte bis zur Völkerwanderung. Die ersten historischen Nachrichten, die wir über germanische Völkerschaften besitzen, rühren von Cäsar her, später berichtet Plinius über dieselben. Beider Angaben sind aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland I — Deutschland (1900) Pour les articles homonymes, voir Deutschland. Deutschland …   Wikipédia en Français

  • Deutschland — (d.h. der deutsche Bund) ist das Centralland Europas, weniger massenhaft als das europ. Tiefland zwischen den Karpathen, dem Kaukasus und Ural, nicht so gegliedert wie das südl. und westl. Europa, die Scheidewand zwischen Romanen und Slaven, der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Deutschland [2] — Deutschland (Antiquitäten). Die Bewohner der Germania magna (s. Deutschland, a. Geogr.), hatten in ältester Zeit keinen gemeinschaftlichen Namen, sie wurden weder unter dem fremden Namen Germanen (s.d.) befaßt (Anfangs nur am Niederrhein), noch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland [3] — Deutschland, I. (Weltlage). D. liegt in der Mitte Europas, ist das Herz, der Mittelpunkt des ganzen Erdtheils, in unmittelbarer Berührung u. Verbindung mit den bedeutendsten Ländern desselben: es grenzt im N. an Dänemark u. Skandinavien, die ganz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland [1] — Deutschland (alte Geogr.), das alte D., welches mit römischem od. celtischem Namen Germania genannt wurde, hatte im N. u. O. einen weit größeren, im W. u. S. aber einen geringeren Umfang als das heutige, denn im N. u. O. umfaßte es noch die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland — Deutschland, gen. es, oder s, plur. car. das Land der Deutschen, ohne den bestimmten Artikel, außer wenn es ein Beywort vor sich hat. Das arme Deutschland ist sehr oft ein Opfer seiner innern Unruhen geworden. Er ist ein Mann, der Deutschland… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Deutschland [5] — Deutschland, 1) Congregation der Karmeliter strenger Observanz von D., gestiftet 1649 von Johann Anton Philippini zu Aachen, wornach die Karmeliter in Deutschland die schwarze u. braune Tracht ablegten u. eine dunkelgraue wählten; viele… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deutschland — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Ich schreibe meinen Freunden in Deutschland oft …   Deutsch Wörterbuch

  • Deutschland — [doich′länt΄] [Ger < Deutsch, German (< OHG diutisc, of the people < OHG thioda, akin to OE theod & OIr tuoth, people < IE * teutā , crowd < base * tēu , to swell > THUMB, THOUSAND < L tumere, to swell) + OHG isc, ISH + Ger… …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.