Diana Wynne Jones

Diana Wynne Jones

Diana Wynne Jones (* 16. August 1934 in London; † 26. März 2011 in Bristol[1]) war eine britische Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sie wuchs in Essex auf und studierte in Oxford. Dabei besuchte sie Vorlesungen von C. S. Lewis und J. R. R. Tolkien. Jones war mit John Burrow, einem emeritierten Englischprofessor der Universität von Bristol, verheiratet.

Bibliographie

Kinder- und Jugendliteratur

  • Power of Three (1976): Der Fluch des Ringes. Dressler Verlag, 1989. ISBN 978-3-791-51026-2
  • Archers Goon (1984): Das Geheimnis des siebten Zauberers. Dressler Verlag, 1989. ISBN 978-3-791-51030-9
  • Fire and Hemlock (1985): Feuer und Schierling. Beltz Verlag, 1992. ISBN 3-407-80817-8
  • Yes, Dear (1992)
  • Puss in Boots (1999)
  • Enchanted Glass (2010)

Serien

Dalemark
Die Kraft der Mandola. Übersetzt von Karin Polz. Dressler, Hamburg 1985, ISBN 3-7915-1029-0
Die Spielleute von Dalemark. Übersetzt von Dietmar Schmidt. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2002, ISBN 3-404-20442-5
Die heiligen Inseln. Übersetzt von Dietmar Schmidt. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2002, ISBN 3-404-20452-2
Der Fluss der Seelen. Übersetzt von Dietmar Schmidt. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2003, ISBN 3-404-20463-8
Die Krone von Dalemark. Übersetzt von Dietmar Schmidt. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2003, ISBN 3-404-20468-9
Chrestomanci
Wir sind aufs Hexen ganz versessen. Übersetzt von Ingrid Weixelbaumer. Dressler, Hamburg 1981, ISBN 3-7915-1025-8.
Neun Leben für den Zauberer. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Ingrid Weixelbaumer. Carlsen, Hamburg 2001, ISBN 3-551-55211-8
Die Zauberer von Caprona. Übersetzt von Friedl Hofbauer. Dressler, Hamburg 1983, ISBN 3-7915-1027-4.
Zauberstreit in Caprona. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Friedl Hofbauer und Anna Melach. Carlsen, Hamburg 2001, ISBN 3-551-55212-6
Hexenwoche. Übersetzt von Friedl Hofbauer. Dressler, Hamburg 1984, ISBN 3-7915-1028-2.
Sieben Tage Hexerei. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Friedl Hofbauer und Anna Melach. Carlsen, Hamburg 2001, ISBN 3-551-55215-0
Von Irgendwo nach Fastüberall. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Reinhard Tiffert. Carlsen, Hamburg 2002, ISBN 3-551-55216-9
Das Geheimnis des hundertsten Traums. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Reinhard Tiffert. Carlsen, Hamburg 2002, ISBN 3-551-55252-5
The Sage of Theare (1982) (dt: Der Weise von Theare)
Warlock at the Wheel (1984) (dt: Der Hexenmeister am Steuer)
Carol Oneir’s Hundredth Dream (1986) (dt: Carol Oneirs hundertster Traum)
Stealer of Souls (2000) (dt: Seelendieb)
Das geheimnisvolle Herrenhaus. Übersetzt von Gabriele Haefs. Carlsen, Hamburg 2011, ISBN 978-3-551-55552-6
Howl’s Castle
Sophie im Schloss des Zauberers. Übersetzt von Gabriele Haefs. Carlsen, Hamburg 2005, ISBN 3-551-55322-X
Ziemlich viele Prinzessinnen. Mit Bildern von Sabine Wilharm. Übersetzt von Dorothee Haentjes. Carlsen, Hamburg 2003, ISBN 3-551-55321-1

Erwachsenenliteratur

  • Changeover (1970)
  • Wilkins Tooth (1973) / im Amerikanischen Witchs Business
  • The Ogre Downstairs (1974)
  • Eight Days of Luke (1975)
  • Dogsbody (1975)
  • The Time of the Ghost (1981)
  • The Homeward Bounders (1981)
  • The Skivers Guide (1984) / Handbuch zum Wegtauchen
  • A Tale of Time City (1987)
  • Wild Robert (1989)
  • Black Maria (1991) / Im Amerikanischen Aunt Maria
  • A Sudden Wild Magic (1992) / Plötzlich war da wilder Zauber (Bastei)
  • Hexwood (1993)
  • The Tough Guide to Fantasyland (1996)
  • The Game (2007)
  • Earwig and the Witch (2011)

Serien

Magids
Eine Frage der Balance. Übersetzt von Eva Bauche-Eppers. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2000, ISBN 3-404-20378-X
Die Merlin-Verschwörung. Übersetzt von Gabriele Haefs. Carlsen, Hamburg 2006, ISBN 3-551-55332-7
Derkholm
Einmal zaubern – Touristenklasse. Übersetzt von Eva Bauche-Eppers. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2000, ISBN 3-404-20391-7

Verfilmungen

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.allvoices.com/contributed-news/8591517-dianna-wynne-jones-passes-away-at-the-age-of-77
  2. guardian.co.uk
  3. Locus Magazine
  4. Mythopoeic Society
  5. Mythopoeic Society
  6. Amazon
  7. ALMA

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diana Wynne Jones — Born 16 August 1934(1934 08 16) London, England Died 26 March 2011(2011 03 26) (aged 76) Bristol, England …   Wikipedia

  • Diana Wynne Jones — (Londres, 16 août 1934 Bristol, 26 mars 2011[1]) est une auteure britannique de romans fantastiques pour enfants ou adultes. Sommaire 1 Bio …   Wikipédia en Français

  • Diana Wynne Jones — Saltar a navegación, búsqueda Contenido 1 Biografía 2 Libros publicados en España 2.1 Colección: Los mundos de Chrestomanci …   Wikipedia Español

  • Diana Jones Award — Awarded for Excellence in gaming Presented by Diana Jones committee First awarded 2001 Official website …   Wikipedia

  • Diana Jones — is the name of: Diana Wynne Jones, fantasy author Diana Jones (singer songwriter), singer songwriter from Nashville, Tennessee The Diana Jones Award for excellence in gaming See also: Jones (surname) This disambiguation page lists articles… …   Wikipedia

  • Wynne — ist als Variante von Wyn ein walisischer männlicher und weiblicher Vorname[1] sowie Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Namensträger 1.1 Männlicher Vorname 1.2 Weiblicher Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Diana — Saltar a navegación, búsqueda Diana puede referirse a: Diana (pasacalles musical), pasacalles musical festivo. Artemisa, Diosa de la mitología griega llamada Diana (mitología) en la romana. Diana (nombre), el nombre Diana. Diana (álbum), el álbum …   Wikipedia Español

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Wynne — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Nom : Emmanuel Wynne, pirate français. Frank Wynne (1962 ), traducteur et écrivain irlandais. Vero Copner Wynne Edwards (1906 1997), zoologiste… …   Wikipédia en Français

  • Howl's Moving Castle — Filmdaten Deutscher Titel: Das wandelnde Schloss Originaltitel: ハウルの動く城 Hauru no ugoku shiro Produktionsland: Japan Erscheinungsjahr: 2004 Länge: 119 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.