Don Quixote (Strauss)

Don Quixote (Strauss)

Don Quixote, Phantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters op. 35, ist eine Tondichtung von Richard Strauss für Solocello, Solobratsche und großes Orchester. Sie basiert auf dem Roman Don Quijote de la Mancha des spanischen Autors Miguel de Cervantes. Sie ist in Form einer Sinfonia concertante komponiert, mit einem Solocello, das die Figur des Don Quijote repräsentiert, sowie Bratschen-, Tenortuben- und Bassklarinetten-Solisten, die Sancho Pansa darstellen.

Strauss komponierte das Werk 1897 in München.

Die Uraufführung fand am 8. März 1898 im Kölner Gürzenich statt. Es dirigierte Franz Wüllner.

Die Partitur enthält ursprünglich kein Programm, doch hat der Komponist den einzelnen Abschnitten des Werks nachträglich kurze programmatische Erläuterungen zum besseren Verständnis verfasst.

Die zweite Variation schildert eine Episode, in der Don Quijote einer Schafherde begegnet und sie für eine herannahende Armee hält. Strauss setzt dissonantes Flatterzungenspiel ein, um das Blöken der Schafe nachzuahmen. Dies ist eines der ersten Vorkommen dieser Spieltechnik.

Instrumentation

Das Werk ist wie folgt besetzt: Piccoloflöte, 2 Flöten, 2 Oboen, Englischhorn, 2 Klarinetten in B (2. auch in Es), Bassklarinette, 3 Fagotte, Kontrafagott, 6 Hörner in F, 3 Trompeten in D, 3 Posaunen, Tenortuba (Euphonium) in B, Basstuba, Pauken, Triangel, große Trommel, Becken, kleine Trommel, Tambourin, Windmaschine, Harfe und Streicher.

Sätze

  1. Introduktion: Mäßiges Zeitmaß – Don Quichotte verliert über der Lektüre der Ritterromane seinen Verstand und beschließt, selbst fahrender Ritter zu werden
  2. Thema. Mäßig – Don Quichotte, der Ritter von der traurigen Gestalt
  3. Maggiore – Sancho Pansa
  4. Variation I: Gemächlich – Abenteuer an den Windmühlen
  5. Variation II: Kriegerisch – Der siegreiche Kampf gegen das Heer des großen Kaisers Alifanfaron
  6. Variation III: Mäßiges Zeitmaß – Gespräch zwischen Ritter und Knappen
  7. Variation IV: Etwas breiter – Unglückliches Abenteuer mit einer Prozession von Büßern
  8. Variation V: Sehr langsam – Die Waffenwache
  9. Variation VI: Schnell – Begegnung mit Dulzinea
  10. Variation VII: Ein wenig ruhiger als vorher – Der Ritt durch die Luft
  11. Variation VIII: Gemächlich – Die unglückliche Fahrt auf dem venezianischen Nachen
  12. Variation IX: Schnell und stürmisch – Kampf gegen vermeintliche Zauberer
  13. Variation X: Viel breiter – Zweikampf mit dem Ritter vom blanken Mond
  14. Finale: Sehr ruhig – Wieder zur Besinnung gekommen

Literatur

  • Alfred Beaujean: Don Quixote. In: Wulf Konold (Hrsg.): Lexikon Orchestermusik Romantik S–Z. Schott/Piper, Mainz/München 1989, ISBN 3-7957-8228-7, S. 906–908.
  • Mathias Hansen (Hrsg.): Richard Strauss. Die Sinfonischen Dichtungen. Bärenreiter, Kassel 2003, ISBN 978-3-7618-1468-0.
  • Rudolf Kloiber: Handbuch der Symphonischen Dichtung. 3. Auflage. Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 1990 (1967), ISBN 3-7651-0018-8, S. 166–173.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Don Quixote (Strauss) — Don Quixote, Op. 35, is a composition by Richard Strauss for cello, viola and large orchestra. Subtitled Phantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters (Fantastic Variations on a Theme of Knightly Character), the work is based… …   Wikipedia

  • Don Juan (Strauss) — Don Juan, Op. 20 is a tone poem for large orchestra by the German composer Richard Strauss, written in 1888. The composer conducted its premiere on 11 November 1889 with the orchestra of the Weimar Opera, where he served as Court Kapellmeister.… …   Wikipedia

  • Don Quixote (disambiguation) — Don Quixote, fully El ingenioso hidalgo Don Quijote de la Mancha, is a novel by Miguel de Cervantes. Don Quixote (with variations in spelling) may also refer to: Contents 1 Opera 2 Ballet 3 Theatre 4 Music …   Wikipedia

  • Don Quixote — Don Quixote, Don Quijote oder Don Quichotte steht für: Don Quijote, Roman von Miguel de Cervantes (in alter Schreibweise) Don Quixote (Strauss), Tondichtung von Richard Strauss (3552) Don Quixote, einen Himmelskörper Don Quijote (Sonde), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Don Quixote — Don Quichotte Don Quixote (Don Quichotte), op. 35 est un long poème symphonique de Richard Strauss, pour violoncelle, alto et grand orchestre, composé à Munich en 1897 et créé à Cologne en mars 1898. L œuvre est inspirée du Don Quichotte de… …   Wikipédia en Français

  • Don Quixote — Don Qui|jo|te, Don Qui|xo|te [dɔnki xo:tə ]: span. Form von ↑ Don Quichotte. * * * Don Quixote   [ dɔȖ ki xɔte], sinfonische Dichtung (»Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters«) Opus 35 (1897) von R. Strauss.   * * * Don… …   Universal-Lexikon

  • Don Quixote — For other uses, see Don Quixote (disambiguation). Don Quixote   …   Wikipedia

  • List of works influenced by Don Quixote — The novel Don Quixote (Spanish:  Don Quijote (help·info); English: /ˌdɒn kiːˈhoʊtiː/, fully titled …   Wikipedia

  • Don Quichote — Don Quijote [doŋkiˈxote] (Don Quixote in alter Schreibweise; Don Quichotte [kiˈʃɔt] in französischer Orthografie, teilweise auch im deutschen Sprachraum üblich) ist die allgemeinsprachliche Bezeichnung für den Roman El ingenioso hidalgo Don… …   Deutsch Wikipedia

  • Don Quichotte — Don Quijote [doŋkiˈxote] (Don Quixote in alter Schreibweise; Don Quichotte [kiˈʃɔt] in französischer Orthografie, teilweise auch im deutschen Sprachraum üblich) ist die allgemeinsprachliche Bezeichnung für den Roman El ingenioso hidalgo Don… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.