(c)Brain


(c)Brain
Hexdump des Boot-Sektors einer mit (c)Brain infizierten Diskette

(c)Brain (von Antivirenprogramm-Herstellern auch als Brain bezeichnet) wird als das erste Computervirus für PCs angesehen. Seine erste Version wurde im Januar 1986 geschrieben. Es infiziert den Boot-Sektor von Disketten, die mit dem DOS-Dateisystem FAT formatiert wurden. Das Virus ist auch unter den Namen Lahore, Pakistani, Pakistani Brain, Brain-A und UIUC bekannt. Das BusinessWeek-Magazin nannte es „the Pakistani flu“.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

(c)Brain infiziert den Computer, indem es den Boot-Sektor durch eine Kopie von sich selbst ersetzt. Der eigentliche Boot-Sektor wird in einen anderen Sektor verschoben, welcher als defekt gekennzeichnet wird. Infizierte Disketten haben üblicherweise drei Kibibytes defekte Sektoren. Die Disketten-Bezeichnung wird in „(c)Brain“ geändert und der folgende Text findet sich in infizierten Boot-Sektoren:

Welcome to the Dungeon (c) 1986 Brain & Amjads (pvt) Ltd VIRUS_SHOE RECORD V9.0 Dedicated to the dynamic memories of millions of viruses who are no longer with us today - Thanks GOODNESS!! BEWARE OF THE er..VIRUS : this program is catching program follows after these messages....$#@%$@!!
zu deutsch:
Willkommen im Verlies (c) 1986 Brain & Amjads (pvt) Ltd VIRUS SHOE_RECORD V9.0 Gewidmet den dynamischen Erinnerungen von Millionen Viren , die nicht mehr unter uns weilen. - zum GLÜCK! Achtung vor dem äh..Virus : dieses Programm infiziert Programme nach dieser Nachricht....$#@%$@!!

Es gibt viele kleinere und größere Variationen des Textes. Das Virus verlangsamt das Diskettenlaufwerk und macht sieben Kilobytes des Speichers für DOS unverfügbar. (c)Brain wurde von den zwei Brüdern Basit Farooq Alvi und Amjad Farooq Alvi geschrieben, die in Chahmiran, Lahore, Pakistan lebten. Die Brüder gaben dem Time-Magazin gegenüber an, sie hätten das Virus geschrieben, um ihre medizinische Software vor Urheberrechtsverletzung zu schützen und es sollte lediglich Urheberrechtsverletzer treffen.

(c)Brain verfügt über eine Funktion, um mit Festplattenpartitionen umzugehen und vermeidet es, Festplatten zu infizieren, indem es das Bit mit dem höchsten Stellenwert der BIOS-Laufwerksnummer überprüft. (c)Brain infiziert keine Laufwerke, bei denen dieses Bit gelöscht ist. Andere Viren zu dieser Zeit erkannten keine Festplatten und zerstörten konsequent die Daten auf der Festplatte, indem sie sie wie Disketten behandelten. (c)Brain wurde aufgrund seines nicht zerstörerischen Verhaltens oft nicht entdeckt, insbesondere dann nicht, wenn der Benutzer dem langsamen Diskettenzugriff keine Aufmerksamkeit schenkte.

Das Virus beinhaltete die Adresse der Brüder, drei Telefonnummern und eine Nachricht, die dem Benutzer mitteilte, dass sein System infiziert war und er für die Entfernung die Brüder kontaktieren sollte:

Welcome to the Dungeon (c) 1986 Basit * Amjad (pvt) Ltd. BRAIN COMPUTER SERVICES 730 NIZAM BLOCK ALLAMA IQBAL TOWN LAHORE-PAKISTAN PHONE: 430791,443248,280530. Beware of this VIRUS.... Contact us for vaccination...
zu deutsch:
Willkommen im Verlies (c) 1986 Basit * Amjad (pvt) Ltd. BRAIN COMPUTER SERVICES 730 NIZAM BLOCK ALLAMA TQBAL TOWN LAHORE-PAKISTAN PHONE: 430791,443248,280530. Achtung vor diesem VIRUS.... Kontaktieren Sie uns für die Impfung...

Die Antwort der Autoren

Als die Brüder eine große Anzahl an Anrufen von Personen aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien und von anderswo erhielten, die von ihnen verlangten, ihre Systeme zu reinigen, waren die Brüder fassungslos und versuchten den empörten Anrufern zu erklären, dass sie keine bösen Absichten hatten. Schließlich kündigten sie ihren Telefonanschluss und bedauerten, dass sie die Kontaktdaten veröffentlicht hatten. Die Brüder befinden sich immer noch im Geschäft in Pakistan mit dem Internet Provider Brain Limited.

Es wird spekuliert, dass die Brüder den Virus geschrieben haben, um für ihren Betrieb zu werben.[1]

Varianten

Ashar ist eine ältere Version von Brain. Es gibt sechs Varianten, bei denen der Nachrichtentext verschieden ist.

Einzelnachweise

  1. Computer Knowledge – Robert Slade: Chapter 7 – (c) Brain

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brain tumor — Classification and external resources Brain metastasis in the right cerebral hemisphere from lung cancer shown on T1 weighted magnetic resonance imaging with intravenous contrast …   Wikipedia

  • Brain fingerprinting — is a controversial forensic science technique that uses electroencephalography (EEG) to determine whether specific information is stored in a subject’s brain. It does this by measuring electrical brainwave responses to words, phrases, or pictures …   Wikipedia

  • Brain Age 2: More Training in Minutes a Day! — More Brain Training from Dr. Kawashima: How Old Is Your Brain? …   Wikipedia

  • Brain ischemia — Classification and external resources CT scan slice of the brain showing a right hemispheric cerebral infarct (left side of image). ICD 10 G45.9, I67.8 …   Wikipedia

  • Brain Age: Train Your Brain in Minutes a Day! — Dr. Kawashima s Brain Training: How Old Is Your Brain? Developer(s) Nintendo Software Development D …   Wikipedia

  • Brain death — is a legal definition of death that emerged in the 1960s as a response to the ability to resuscitate individuals and mechanically keep the heart and lungs working. In simple terms, brain death is the irreversible end of all brain activity… …   Wikipedia

  • Brain implant — Brain implants, often referred to as neural implants, are technological devices that connect directly to a biological subject s brain usually placed on the surface of the brain, or attached to the brain s cortex. A common purpose of modern brain… …   Wikipedia

  • Brain size — is one aspect of animal anatomy and evolution. Both overall brain size and the size of substructures have been analysed, and the question of links between size and functioning particularly intelligence has often proved controversial. Brain size… …   Wikipedia

  • Brain fitness — Brain training redirects here. For the Brain Training video game franchise, see Brain Age (series). The term brain fitness reflects a hypothesis that cognitive abilities can be maintained or improved by exercising the brain, in analogy to the way …   Wikipedia

  • Brain Age Express — Japanese cover images for the Arts (left) and Math (right) editions. Developer(s) Nintendo SDD …   Wikipedia

  • Brain-sur-Longuenee — Brain sur Longuenée Pour les articles homonymes, voir Brain. Brain sur Longuenée …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.