Erden Alkan


Erden Alkan

Erden Alkan (* 12. Februar 1941 in Giresun, Türkei) ist ein Mainzer Theatergründer, -autor und -regisseur sowie Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. Der Mime betätigte sich auch als Hörspielsprecher und Kabarettist.

Alkan arbeitete von 1969 bis 1976 an verschiedenen Istanbuler Theatern und hatte auch Rollen beim türkischen Film.

Nach seiner Emigration in die Bundesrepublik Deutschland war er als Schauspieler am Staatstheater Darmstadt und an Theatern in Rheydt, Krefeld und Frankfurt am Main zu sehen, aber auch am Wiener Burgtheater. Sein deutsches Fernsehdebüt gab er 1982 in einer Ein Fall für zwei-Episode. Zahlreiche weitere Fernsehrollen folgten. Vielen dürfte er als türkischer Vater Ümit Ergün, Vater von Deniz, in der Soap-Opera Gute Zeiten, schlechte Zeiten (ab 2003) in Erinnerung geblieben sein. Mehrfach war er auch als Onkel Erdogan in der Comedyserie Alles Atze (2001/2005) zu sehen. Eine kleinere Rolle in einem deutschen Kinofilm hatte Alkan 1999 in Kutluğ Atamans Lola und Bilidikid. Hier spielte er einen Taxifahrer.

2003 gründete Alkan in Mainz ein eigenes Theater, das Internationale Theater Erden Alkan Mainz. Hier führt er auch selbst Regie, so 2005 bei der Komödie Die blutige Nigar (Kanlı Nigar) von Sadık Şendil, und zeigt zum Teil eigene Programme wie das Kabarett Einmal Türke, immer Türke.

Seit 2008 spielt er in der neuen ARD-Kriminalfilmreihe Mordkommission Istanbul (nach den Özakin-Romanen der ZDF-Moderatorin Hülya Özkan) die Rolle des Yilmaz, des Dienstvorgesetzten des Istanbuler Kommissars Mehmet Özakin (gespielt von Erol Sander).

Der schlanke, hochgewachsene Schauspieler spricht Deutsch mit einem leichten Akzent.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alkan (Name) — Alkan ist ein türkischer[1] überwiegend männlicher Vorname[2] mit der Bedeutung „blutrot“ (aus al , türk. „blutfarben“, rot, scharlachrot, und kan , türk. „Blut“). Der Name kommt auch – nicht nur im türkischen Sprachraum – als Familienname vor.… …   Deutsch Wikipedia

  • Erden (Name) — Erden ist ein türkischer männlicher und weiblicher Vorname[1][2] mit der Bedeutung „unberührt“, „unbefleckt“[3], der auch als Familienname vorkommt. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vor …   Deutsch Wikipedia

  • Alkan (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Alkan peut désigner : un nom de famille un nom de famille ou un prénom masculin d origine turque, signifiant sang rouge (al = rouge + kan = sang).… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Alk — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cüneyt Arkın — (bürgerlich Fahrettin Cüreklibatır[1]; * 8. September 1937 in Karaçay, Landkreis Alpu in der Provinz Eskişehir, Türkei) ist ein türkischer Schauspieler, Drehbuchautor, Filmregisseur und produzent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schauspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Fikret Dogan — Fikret Doğan (* 1968 in Elbistan / Türkei) ist Journalist, Übersetzer und Autor. Er lebt in Berlin. Fikret Doğan studierte in Istanbul und Mannheim Internationale Beziehungen und Germanistik. Seit 1990 lebt er in Deutschland. Fikret Doğan… …   Deutsch Wikipedia

  • Alles Atze — Seriendaten Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Evet, ich will! — Filmdaten Originaltitel Evet, ich will! Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Fikret Doğan — (* 1968 in Elbistan / Türkei) ist Journalist, Übersetzer und Autor. Er lebt in Berlin. Fikret Doğan studierte in Istanbul und Mannheim Internationale Beziehungen und Germanistik. Seit 1990 lebt er in Deutschland. Fikret Doğan schreibt als freier… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommissarin Lucas — Seriendaten Originaltitel Kommissarin Lucas Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.