Eusebius


Eusebius

Eusebius (latinisierte Form) oder Eusebios. Von der griechischen Ursprungsform: εὐσεβής, eusebés – „fromm“, die den Beinamen der römischen Kaiser Antoninus Pius ins Griechische übersetzt, entsteht die erweiterte Form εὐσέβειος – „dem Kaiser Antoninus dem Frommen zugehörig“ und daher der Eigenname Eusĕbīus. Dieser Name steht für:

Eusĕbīus ist der Name verschiedener Personen in der Kirchengeschichte:

  • Eusebius von Caesarea, auch Eusebius Pamphyli, Kirchenvater, Bischof, bedeutender Kirchenhistoriker
  • Eusebius von Heraclea
  • Eusebius (Bischof von Rom), Bischof von Rom im Jahr 309
  • Eusebius von Nikomedia († 341), Arianer, Gegner des Athanasius von Alexandria, Erzieher und Verwandter des Kaisers Julian
  • Eusebios von Emesa (oder Emisa), Theologe und Redner aus Edessa
  • Eusebius von Vercelli, Bischof von Vercelli, Märtyrer
  • Eusebius von Angers, Bischof von Angers
  • Eusebius von Dorylaeum, Bischof von Doryläum
  • Eusebius von Laodicea († 268), Bischof von Laodikeia
  • Eusebius von Samosata († 380), Bischof von Samosata
  • Eusebius von Rom († 357), Heiliger, Priester und Märtyrer
  • Eusebius von Paris, Bischof von Paris
  • Eusebius von Antibes, Bischof von Antibes
  • Eusebius von Bologna, Bischof von Bologna
  • Eusebius von Besançon, Bischof von Besançon
  • Eusebios von Chalkis, Bischof von Chalkis
  • Eusebius (Märtyrer), († 192), Märtyrer unter Kaiser Commodus

Eusebius ist außerdem der Name verschiedener spätantiker Personen:

Eusebius ist auch der Vorname von:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eusebius — Eusebĭus von Cäsarēa, mit dem Beinamen Pamphili (d.i. Freund des Pamphilus), griech. Kirchenlehrer, der Vater der christl. Kirchengeschichte, geb. um 270 n. Chr., seit 313 Bischof von Cäsarea (Palästina), vermittelnder Wortführer in den… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eusebius [2] — Eusebĭus von Nikomedĭen, seit 338 Patriarch von Konstantinopel, gest. 342, Haupt der Eusebiāner oder Semiariāner (halben Arianer), nach welchen der Logos dem Vater nicht gleich, sondern nur ähnlich war; taufte 337 Kaiser Konstantin d.Gr …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eusebius — Eusebius, Heiliger und Papst während einiger Monate des Jahres 310; st. wahrscheinlich als Verbannter in Sicilien. Gedächtnißtag 26. Septbr …   Herders Conversations-Lexikon

  • Eusebius — Eusebius,   Papst 309 (310?), Grieche, ✝ (als Verbannter) Sizilien 17. 8. 309 (310?); hielt an der strengen Bußforderung für in der Verfolgung abgefallene Christen (Lapsi) fest. Heiliger (Tag: 17. 8).   …   Universal-Lexikon

  • Eusebius, S. (22) — 22S. Eusebius, Ep. (21., al. 22. Juni). Ueber Zeit und Ort der Geburt, sowie über die ersten Lebensumstände dieses Heiligen ist nichts auf uns gekommen. Wir begegnen ihm zum ersten Male, wie er im J. 361 den bischöfl. Stuhl zu Samosata… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Eusebius, S. (24) — 24S. Eusebius, Ep. (1. Aug. al. 15. 16. Dec.) Dieser hl. Eusebius, ein Sardinier von Geburt, erblickte das Licht der Welt gegen das Ende des dritten Jahrhunderts, und wurde später um das J. 311 zu Rom, wo sich seine Mutter Restituta häuslich… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • EUSEBIUS — I. EUSEBIUS Ep. Nicomediae, Arianus, Constantino Mag. omnibus modis imponere annisus, Athanasium acriter persecutus est. Post Imperatoris mortem, Constantium totamqueve familiam Imperialem, haeresi imbuit, vi in Episcopatum Constantinop. intrusus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Eusebius, SS. (51) — 51SS. Eusebius, Presb., Marcellus, Diac., Hippolytus et 7 Soc. MM. (2. Dec.) Die hier genannten Heiligen fallen Alle in die Zeit der Valerianischen Christenverfolgung, etwa in das J. 255. Der hl. Hippolytus lebte damals unfern der Stadt Rom als… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Eusebius, S. (8) — 8S. Eusebius, (5. März). Dieser hl. Eusebius wurde zu Cremona in Italien von reichen und angesehenen Eltern geboren. Frühzeitig reiste er nach Rom, um die Gräber der heil. Apostel zu besuchen, und lernte dort den hl. Hieronymus kennen, dessen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Eusebius, S. (27) — 27S. Eusebius, Presb. M. (14. Aug.) Dieser hl. Eusebius war ein geistvoller und tugendhafter Priester, der unter Kaiser Maximian und dem Präfecten Maxentius sein Blut für den heil. Glauben, wahrscheinlich in Palästina, vergoß. Maxentius… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.