Falköping

Falköping
Falköping
Wappen von Falköping
Falköping (Schweden)
Falköping
Falköping
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Västra Götalands län
Historische Provinz (landskap): Västergötland
Gemeinde (kommun): Falköping
Koordinaten: 58° 10′ N, 13° 33′ O58.16805555555613.555555555556Koordinaten: 58° 10′ N, 13° 33′ O
Einwohner: 16.350 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 8,54 km²
Bevölkerungsdichte: 1.915 Einwohner je km²

Falköping ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Västra Götalands län. Sie liegt an der Eisenbahnlinie Stockholm-Göteborg etwa 150 km nordöstlich von Göteborg. Falköping ist auch der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Falköping liegt in einem geschichtsträchtigen Gebiet, Falbygden. Eine Siedlung lässt sich im 12. Jahrhundert nachweisen, Stadtrechte bekam Falköping frühestens am Ende des 14. Jahrhunderts. Im 16. Jahrhundert wurde die Stadt beinahe aufgegeben und im Dreikronenkrieg (1563-1570) wurde die Stadt niedergebrannt. Sie erholte sich nur langsam davon und hatte im Jahr 1800 nicht mehr als 450 Einwohner. Der Eisenbahnbau in der Mitte des 19. Jahrhunderts förderte die Entwicklung der Stadt, da von Falköping die Verbindungslinie zwischen der Hauptlinie Stockholm-Göteborg zur Hauptlinie Stockholm-Helsingborg ausging.

Söhne und Töchter der Stadt

Stora Torget

Quellen

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare

Weblinks

 Commons: Falköping – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Falköping — Administration Pays  Suede !Suède Province historique Västergötland …   Wikipédia en Français

  • Falkoping — Falköping Falköping Chiffres concernant la localité Pays  Suède …   Wikipédia en Français

  • Falköping —   [ fɑːltçøːpɪȖ], Stadt in Südschweden, 31 900 Einwohner; in der fruchtbaren Ebene Falbygden, westlich vom Vättersee, am Fuß des Mösseberg (Diabas) gelegen; Textil und Zementindustrie; Eisenbahnknotenpunkt.   Geschichte:   Falköping, seit… …   Universal-Lexikon

  • Falköping — (spr. Falsehoping), Städtchen in Mariestads Län (Schweden), zwischen dem Alle u. Mösseberg; 900 Ew. Bei F. am 24. Februar 1389 Schlacht der Dänen u. Norwegen für die Königin Margaretha gegen die Schweden, s. Schweden (Gesch.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Falköping — (spr. fáldschöping), Stadt im schwed. Län Skaraborg (Westgotland), am Fuß des Mössebergs (326 m), Knotenpunkt an der Staatsbahnlinie Stockholm Gotenburg, mit Gewerbeschule, Getreidehandel und (1899) 3066 Einw. Die Gegend, in der die Stadt liegt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Falköping — (spr. fáltschöpp ), Stadt im schwed. Län Skaraborg, (1900) 3134 E.; hier 1389 Sieg der dän. Königin Margareta über König Albrecht von Schweden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Falköping — Falköping, kleine schwed. Stadt im Län Skaraborg; Sieg der Königin Margaretha von Dänemark 1388 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Falköping — Infobox Settlement official name = Falköping image caption = Stora Torget , main town square. image shield = mapsize = map caption = settlement type = pushpin subdivision type = Country subdivision name = Sweden subdivision type1 = Municipality… …   Wikipedia

  • Falköping — Sp Fálšiopingas Ap Falköping L P Švedija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Falköping (Gemeinde) — Gemeinde Falköping …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.