Fleckenteppich


Fleckenteppich

Der Fleckenteppich (auch: Flickenteppich oder "Fleckerlteppich") ist ein meist sehr bunter, gewebter Teppich.

Fertigung

Hierbei wird als Schussfaden ein langer zusammengenähter Streifen aus verschiedenen Reststücken (den Flecken) verwendet. Hierdurch werden die schnurartigen Kettfäden in dem strapazierfähigen Gewebe fast unsichtbar. Wenn Garn unterschiedlicher Stärke und Konsistenz verwendet wird, so wird dieses mit Hilfe der Technik des Abhängens auf gleiche Länge gebracht Die Kettfäden werden eingezogen am Kettenbaum festgemacht. Die Kettfäden müssen parallel laufen und werden dann auf den Warenbaum aufgewickelt. Der Zwischenraum der Kettfäden ist das Fach. Das Schiffchen mit dem Schußfaden kann hindurch geschossen werden. Die zurechtgeschnittenen Fleckerl werden zum Teppich zusammengesetzt. Sie werden auch nach Bedarf eingefärbt.

Geschichte

Eine große Tradition dieser Art von Teppich hat das Mühlviertel in Oberösterreich. Besonders nach dem 2. Weltkrieg war der Mühlviertler Fleckerlteppich sehr gefragt. Gewebt wurde auf 2-schäftigen Webstühlen in Leinwandbindung.

Auch im Chiemgau hat die Fertigung der Teppiche lange Tradition. Hier findet man alte Webstühle, auf denen seit Generationen gewebt wurde und an denen heute von Kunsthandwerkern Fleckerteppiche gefertigt werden

In Oberschwaben wurde speziell der Allgäuer Bändelteppich hergestellt.

Literatur

  • Schatztruhe Deutschland, Herausgeber Noelle Thieux Denzinger, Lizenzausgabe 1983 Mosaik-Verlag München, Grußwort von Bundespräsident a.D. Prof. Karl Carstens Buch Nr. 007 45 0, keine ISBN Nummer vorhanden, Benefiz Buch zugunsten der ARD Fernsehlotterie Ein Platz an der Sonne

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bitterschokolade (Buch) — Bitterschokolade ist ein Roman von Mirjam Pressler, der 1980 erstmals im Verlag Beltz Gelberg erschien. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 1.1 Kritik 2 Auszeichnungen 3 Materialien …   Deutsch Wikipedia

  • Brandenburg-Preussen — Orange = Brandenburg vor 1608 Rot = Erwerbungen Johann Sigismunds 1608 1619 Grün und gelb = Erwerbungen des Großen Kurfürsten 1640–1688 Der Name Brandenburg Preußen bezeichnet die gesamten hohenzollerschen Herrschaftsgebiete für die Zeit von 1618 …   Deutsch Wikipedia

  • Erfurter Teilung — Mit der Erfurter Teilung oder genauer, dem Erfurter Teilungsvertrag des Jahres 1572, wird die Thüringer Landesteilung in das neue Herzogtum Sachsen Weimar und das neue Fürstentum Sachsen Coburg Eisenach bezeichnet. Die Erfurter Teilung war die… …   Deutsch Wikipedia

  • Fleckerlteppich — Der Fleckenteppich ist ein meist sehr bunter, gewebter Teppich. Hierbei wird als Schussfaden ein langer zusammengenähter Streifen aus verschiedenen Reststücken (den Flecken) verwendet, wodurch die schnurartigen Kettfäden in dem strapazierfähigen… …   Deutsch Wikipedia

  • New Valley Project — Satellitenbild des New Valley Projects vom 26. Januar 2003 Das New Valley Project ist ein 1997 begonnenes Bewässerungs Großprojekt im Süden Ägyptens. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stymfalia (Ökosystem) — Die Landschaft Stymfalía (Στυμφαλία) rund um den gleichnamigen See im Nordosten des Peloponnes ist eine der ökologischen Kostbarkeiten Griechenlands. Stymfalia Inhaltsverzeichnis 1 Geographie …   Deutsch Wikipedia

  • VicRoads — (Roads Corporation of Victoria) Staatliche Ebene Land Stellung der Behörde Verkehrbehörde von Victoria Aufsichtsbehörde(n) Department of Transport Gründung 1989 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.