Gilles Villeneuve


Gilles Villeneuve
Gilles Villeneuve
Gilles Villeneuve 1979
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: KanadaKanada Kanada
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1977
Letzter Start: Großer Preis von Belgien 1982
Teams
1977 McLaren • 1977–1982 Ferrari 
Statistik
WM-Bilanz: Vizeweltmeister (1979)
Starts Siege Poles SR
67 6 2 8
WM-Punkte: 107
Podestplätze: 13
Führungsrunden: 529 über 2224 km

Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Gilles Villeneuve [ʒil vilnœv] (* 18. Januar 1950 in Saint-Jean-sur-Richelieu, Québec; † 8. Mai 1982 in Löwen, Belgien) war ein kanadischer Automobilrennfahrer. Er startete von 1977 bis zu seinem Unfalltod 1982 in der Formel 1 und wurde dort 1979 Vizeweltmeister.

Villeneuve fuhr 66 seiner 67 Grand-Prix-Rennen für das Traditionsteam Ferrari und wird von den Tifosi wegen seiner verwegenen Art und seines wilden Fahrstils bis heute als Legende verehrt. Er ist der Vater von Jacques Villeneuve, der später ebenfalls in der Formel 1 startete und dort 1997 Weltmeister wurde.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nachdem Villeneuve die nordamerikanische Formel Atlantic gewonnen hatte, fuhr er 1977 sein erstes Formel-1-Rennen in Silverstone. Er startete nur in diesem einen Rennen für McLaren, bevor er schon beim Großen Preis von Kanada 1977 erstmals im Ferrari saß.

Schon bei seinem zweiten Rennen für Ferrari auf dem japanischen Fuji Speedway wurde Villeneuve in einen schweren Unfall mit Ronnie Peterson verwickelt, als sein Ferrari über den Tyrrell des Schweden flog und zwei Fotografen tötete, die sich innerhalb der Sicherheitszone aufhielten. Kurz vor diesem Rennen hatte Villeneuve einen neuen Vertrag bei Ferrari unterschrieben. Für Ferrari bestritt Villeneuve auch alle weiteren Formel-1-Rennen seiner Karriere.

Villeneuve starb am 8. Mai 1982 nach einem Trainingsunfall in Zolder. Kurz vor Ende des Abschlusstrainings lief er in einer schnellen Runde auf den vor ihm fahrenden Jochen Mass auf, der sich in einer Auslaufrunde befand. Als Villeneuve zum Überholen ansetzte, versuchte Mass die Spur zu wechseln, um die Ideallinie frei zu machen. Mit etwa 270 km/h berührte der linke Vorderreifen des Ferrari den rechten Hinterreifen des March. Villeneuves Wagen flog in die Luft und zerbarst beim mehrfachen Aufprall. Der Kanadier wurde mit dem Sitz samt Sicherheitsgurtverankerung aus dem Cockpit geschleudert und prallte in einen Fangzaun. Trotz sofortiger Hilfe war Villeneuves Leben nicht mehr zu retten. Er wurde in das Universitätsklinikum Löwen überführt, wo am Abend der Tod des 32-jährigen Formel-1-Piloten bekannt gegeben wurde. Mass blieb unverletzt.

Gilles Villeneuve gewann in seiner Karriere sechs Grand-Prix-Rennen: 1978 Kanada, 1979 Südafrika, zweimal USA (Long Beach und Watkins Glen) sowie 1981 Monaco und Spanien. Pole Positions erreichte er beim Großen Preis der USA 1979 und beim Großen Preis von San Marino 1981.

Aus der am 17. Juni 1970 geschlossenen Ehe mit Johanne Barthe stammen sein Sohn Jacques Villeneuve (*1971) sowie die Tochter Melanie (*1973).

Die Rennstrecke in Montréal wurde nach ihm benannt.

Erfolgsstatistik

Statistik in der Formel 1

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
1977 Marlboro Team McLaren McLaren M23 Cosworth V8 1
Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 312T2 Ferrari Flat-12 2
1978 Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 312T2 / 312T3 Ferrari Flat-12 16 1 1 1 17 09.
1979 Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 312T3 / 312T4 Ferrari Flat-12 15 3 4 1 6 47 (53) 02.
1980 Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 312T5 Ferrari Flat-12 14 6 12.
1981 Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 126CK Ferrari V6 15 2 1 1 1 25 07.
1982 Scuderia Ferrari SpA SEFAC Ferrari 126C2 Ferrari V6 4 1 6 15.
Gesamt 67 6 5 2 2 8 107

Grand-Prix-Siege

  • 1978 KanadaKanada Großer Preis von Kanada (Montréal)
  • 1979 Sudafrika 1928Südafrika Großer Preis von Südafrika (Kyalami)
  • 1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Großer Preis der USA West (Long Beach)
  • 1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Großer Preis der USA Ost (Watkins Glen)
  • 1981 MonacoMonaco Großer Preis von Monaco (Monte Carlo)
  • 1981 Spanien 1977Spanien Großer Preis von Spanien (Jarama)

Einzelergebnisse

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
1977 ARG BRA RSA USW ESP MON BEL SWE FRA GBR GER AUT NED ITA USE CAN JPN
11 12 DNF
1978 ARG BRA RSA USW MON BEL ESP SWE FRA GBR GER AUT NED ITA USE CAN ---
8 DNF DNF DNF DNF 4 10 9 12 DNF 8 3 6 7 DNF 1
1979 ARG BRA RSA USW ESP BEL MON FRA GBR GER AUT NED ITA CAN USE --- ---
DNF 5 1 1P 7 7 DNF 2 14 8 2 DNF 2 2 1
1980 ARG BRA RSA USW BEL MON FRA GBR GER AUT NED ITA CAN USE --- --- ---
DNF 16 DNF DNF 6 5 8 DNF 6 8 7 DNF 5 DNF
1981 USW BRA ARG SMR BEL MON ESP FRA GBR GER AUT NED ITA CAN LVS --- ---
DNF DNF DNF 7P 4 1 1 DNF DNF 10 DNF DNF DNF 3 DSQ
1982 RSA BRA USW SMR BEL MON USE CAN NED GBR FRA GER AUT SUI ITA LVS ---
DNF DNF DSQ 2 DNS

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gilles Villeneuve — Infobox F1 driver Name = Gilles Villeneuve Nationality = flagicon|Canada Canadian Years = 1977 ndash;1982 Team(s) = McLaren, Ferrari Races = 68 (67 starts) [Gilles Villeneuve entered 68 GP, but only started 67… …   Wikipedia

  • Gilles Villeneuve — Pour les articles homonymes, voir Villeneuve. Gilles Villeneuve Gilles Villeneuve au Grand Prix d Italie 1979 …   Wikipédia en Français

  • Gilles Villeneuve — Este artículo o sección necesita ser wikificado con un formato acorde a las convenciones de estilo. Por favor, edítalo para que las cumpla. Mientras tanto, no elimines este aviso puesto el 24 de octubre de 2011. También puedes ayudar wikificando… …   Wikipedia Español

  • Gilles Villeneuve — Joseph Gilles Henri Villeneuve ,Berthierville ,(Quebec, Canada), (18 de enero de 1950 Zolder , Bélgica , 8 de mayo de 1982). Piloto canadiense de Fórmula 1. Durante finales de los años 70 y principios de los 80. Piloto valiente, que conducía al… …   Enciclopedia Universal

  • Gilles Villeneuve Circuit — Streckenführung Der Circuit Gilles Villeneuve ist eine temporäre Motorsport Rennstrecke in der kanadischen Stadt Montréal, die nach dem kanadischen Rennfahrer Gilles Villeneuve benannt ist. Auf dem Stadtkurs findet alljährlich der Große Preis von …   Deutsch Wikipedia

  • Circuit Gilles Villeneuve — The Hairpin (L Epingle) on Circuit Gilles Villeneuve Location Montreal, Quebec, Canada Time zone GMT −5 …   Wikipedia

  • Circuit Gilles Villeneuve — Saltar a navegación, búsqueda Circuit Gilles Villeneuve Localización Montreal, Quebec, Canadá Eventos Fórmula …   Wikipedia Español

  • Circuito Gilles Villeneuve — Circuit Gilles Villeneuve Localización Montreal, Quebec, Canadá Eventos Fórmula …   Wikipedia Español

  • Circuit Gilles Villeneuve — Adresse: 222 Circuit Gilles Villeneuve Parc Jean Drapeau Montréal (Québec) H3C 6A1 …   Deutsch Wikipedia

  • Circuit Gilles-Villeneuve — Pour les articles homonymes, voir Villeneuve. Circuit Gilles Villeneuve Caractéristiques générales …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.