Grumman HU-16

Grumman HU-16
Grumman HU-16 Albatross
Grumman HU-16E der U.S. Coast Guard
Grumman HU-16E der U.S. Coast Guard
Typ: Mehrzweck-Amphibienflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Grumman Aircraft Engineering Corporation
Erstflug: 24. Oktober 1947
Indienststellung: 1949
Produktionszeit: 1949 bis 1954
Stückzahl: 459
Grumman HU-16D der Bundesmarine

Die Grumman HU-16 Albatross ist ein Amphibienflugzeug mit hoher Reichweite des Flugzeugherstellers Grumman, das am 24. Oktober 1947 erstmals flog. Es wurde unter der Werksbezeichnung G-64 auf eigene Kosten von Grumman als Ersatz für die Grumman J2F Duck, Mallard und Grumman Goose entwickelt. In der Zeit von 1949 bis 1954 wurden 459 Maschinen gebaut, die in mehr als 15 Ländern zum Einsatz kamen. Hauptnutzer waren die United States Air Force, US Navy sowie die US Coast Guard, die die HU-16 zur Seenotrettung (Search and Rescue) einsetzten. Insgesamt wurden 466 HU-16 gebaut, die teilweise heute noch zivil genutzt werden.

Versionen

XJR2F-1
Prototyp, zwei gebaut.
HU-16A
ursprünglich SA-16A der USAF; von der US Navy an Indonesien angegebene UF-1 wurden später ebenfalls als HU-16A bezeichnet.
HU-16B
ursprünglich SA-16B der USAF, Modernisierung ab 1957 mit größerer Flügelspannweite und größeren Höhen- und Seitenflosse.
SHU-16B
Umbau von 36 HU-16A ab 1961 zu U-Boot-Bekämpfung für Norwegen, Spanien und Griechenland, ursprünglich als SA-16A (ASW) bezeichnet.
HU-16C
ursprünglich UF-1 der US Navy.
LU-16C
ursprünglich UF-1L, Ausrüstung von wenigen UF-1 zum Einsatz in den Polargebieten.
TU-16C
ursprünglich UF-1T, UF-1 mit Doppelsteuerung, fünf gebaut.
HU-16D
ursprünglich UF-2, Modernisierung von 54 UF-1 mit u. a. größerer Spannweite, Querrudern und Seitenleitwerk. Diese Version wurde auch von der Bundesmarine genutzt.
HU-16E
Umbau von 34 UF-1G der US Coast Guard und 37 SA-16A der USAF analog der HU-16D für die US Coast Guard.
CRS-110
HU-16 der Royal Canadian Air Force.

Technische Daten (HU-16B)

  • Gesamtlänge: 19,16 m
  • Höhe: 7,90 m
  • Spannweite: 29,46 m
  • Leermasse: 10,43 t
  • Max. Startgewicht: 17,01 t
  • Max. Geschwindigkeit: 395 km/h
  • Dienstgipfelhöhe: 7500 m
  • Reichweite: 4320 km
  • Antrieb: 2 Wright R-1820-76A Cyclone mit je 1050 kW Startleistung
  • Besatzung: 3–6 Personen
  • Bewaffnung: keine

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grumman AF-2 — Grumman AF Guardian G …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman F-11 — Grumman F11F/F 11 Tiger …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF-1 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF-2 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman GE-23 — Grumman FF/SF Grumman FF der U.S. Navy …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman X-29 — Un Grumman X 29 volando en 1990. Tipo Caza experimental Fabricante …   Wikipedia Español

  • Grumman FF — Grumman FF/SF Grum …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman G-44 — Widgeon …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman JF — Grumman JF/J2F Duck …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman G-73 — Mallard …   Deutsch Wikipedia

  • Grumman FF — 1 Fifi Tipo Caza naval Fabricante Grumman Aircraft Engineering Corporation …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.