Gröningen (Satteldorf)


Gröningen (Satteldorf)

Gröningen ist seit 1. Januar 1974 ein Ortsteil der Gemeinde Satteldorf im Landkreis Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg.

Zu Gröningen gehören die Ortsteile Bölgental, Bronnholzheim, Helmshofen, Schleehardshof, Triftshausen, Hammerschmiede und Kernmühle. Urkundlich erscheint Gröningen erstmals im 8. Jahrhundert; es ist damit wohl der älteste der Ortsteile der Gesamtgemeinde Satteldorf. Vermutlich wurde es bereits von den Alemannen gegründet. Die St.-Kilian-Kirche in Gröningen ist eine der ältesten Kirchen der Gegend.

Inhaltsverzeichnis

Schloss

Das Gröninger Schloss, ein vierstöckiger Renaissancebau, wurde in den Jahren 1611 bis 1627 von Hans Philipp von Crailsheim und seiner Frau Margarethe von Berlichingen erbaut, blieb aber zumeist unbewohnt, bis es gegen Ende des 18. Jahrhunderts durch Erbschaft an die Herren von Seckendorff überging. Unter diesen bestand in Gröningen eine Hofhaltung mit Kutscher, Kammerdiener, Kammerjungfer, Gärtner und Jäger. 1865 wurde das Schloss an einen Kaufmann und Wirt verkauft, der 1866 darin einen Krämerladen mit Gastwirtschaft einrichtete. Trotz mehrfacher Besitzwechsel blieb es bis heute grundsätzlich bei dieser Nutzung, und noch heute befinden sich im Schloss eine Gaststätte mit Biergarten und Geschäftsräume. Das Schloss selbst kann nicht besichtigt werden, da es teilweise bewohnt ist.

Hammerschmiede

Die Hammerschmiede im Gronachtal ist ein Beispiel für den Übergang von der handwerklichen zur industriellen Fertigung von Schmiedeprodukten. Sie wurde im Jahr 1804 erbaut und danach verschiedentlich erweitert. Nach gründlicher Restaurierung wurde sie 1982 der Öffentlichkeit als technisches Kulturdenkmal zugänglich gemacht. Seitdem wurde auf dem Gelände zusätzlich eine Ölmühle mit Dampfmaschinenbetrieb errichtet.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die ungefähr 20 m hohe und 10 m lange Anhäuser Mauer, einziges Überbleibsel des ehemaligen Klosters Anhausen, und das alte Brauereigebäude mit Brauereigasthof im Ortskern von Gröningen. Im Ortsteil Ellrichshausen besteht ein privat betriebenes Oldtimermuseum mit Personenwagen, Motorrädern und Rollern aus den 1950er Jahren.

Weblinks

49.18941410.064898

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gröningen (Begriffsklärung) — Gröningen kann sich beziehen auf: Gröningen, eine Stadt im Landkreis Börde in Sachsen Anhalt Gröningen (Satteldorf), einen Ortsteil der Gemeinde Satteldorf im Landkreis Schwäbisch Hall in Baden Württemberg Kloster Gröningen, ein ehemaliges… …   Deutsch Wikipedia

  • Satteldorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gröningen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Gröningen — Das Schloss Gröningen ist ein vierstöckiger Renaissancebau im Ortsteil Gröningen der Gemeinde Satteldorf im Landkreis Schwäbisch Hall in Baden Württemberg. Geschichte Das Schloss, ein schlichter Putzbau mit Sandsteingliederung, wurde von 1611 bis …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Anhausen (Satteldorf) — Anhäuser Mauer Anhäuser Mauer im Winter …   Deutsch Wikipedia

  • Bronnholzweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Baden-Württemberg — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Baden Württemberg befindet sich eine Vielzahl von Schlössern und Burgen. Diese zum Teil auf eine 1000 jährige Geschichte zurückblickenden Bauten waren Schauplatz historischer Ereignisse, Wirkungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Baden-Württemberg — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Baden Württemberg befindet sich eine Vielzahl von Schlössern und Burgen. Diese zum Teil auf eine 1000 jährige Geschichte zurückblickenden Bauten waren Schauplatz historischer Ereignisse, Wirkungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dörfer und Ortsteile in Baden-Württemberg/G — Dörfer und Ortsteile in Baden Württemberg A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Crailsheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.