Happy Computer

Happy Computer
Happy Computer
Happy Computer Logo.png
Beschreibung Computermagazin
Verlag Markt & Technik Verlag
Erstausgabe November 1983
Erscheinungsweise monatlich

Die Happy Computer aus dem damaligen Markt & Technik Verlag (später teilweise vom WEKA-Verlag übernommen) war neben verschiedenen anderen deutschen Computerzeitschriften (64'er, Chip, CPC Amstrad International, Computer Persönlich) eine der Fachpublikationen für Heimcomputeranwender in den achtziger Jahren.

Von November 1983 bis zur letzten Ausgabe 1990 bot sie aktuelle Neuheiten, Vergleichstests, Tipps und Tricks sowie Listings rund um damals erfolgreiche Heimcomputersysteme wie Amstrad CPC, Atari 400/800, Commodore 64, Dragon 32/64, MSX, TI-99/4A, VC 20, ZX81, ZX Spectrum. Die Happy Computer war eine der Computerzeitschriften, die sich mit verschiedenen Systemen beschäftigte, und bot so dem Leser, in jeder Ausgabe liebevoll mit „Hallo Freaks“ begrüßt, einen Blick über den Tellerrand „seines“ Systems.

Der Spieleteil der Happy Computer bestand anfangs aus nur einigen Seiten. Aus ihm wurde „Der grosse Spiele-Sonderteil“, welcher von Ausgabe 11/86 bis 9/88 erschien. Aus diesem wiederum entstand ab Anfang 1988 das Spielemagazin Power Play. Einige der Autoren der ersten Stunde sind auch heute noch bekannt, vornehmlich Heinrich Lenhardt und Boris Schneider.

Die Erstausgabe hatte den Titel Hobby Computer. Nach einer rechtlichen Auseinandersetzung wegen der Namensähnlichkeit zum Magazin Hobby wurde die Zeitschrift mit der zweiten Ausgabe (Dezember 1983) in Happy Computer umbenannt.

Ein weitere Namensänderung, verbunden mit einer kompletten Umstellung des Heftkonzepts, erfolgte im Januar 1990: Aus Happy Computer wurde Computer Live, welche von der bisherigen Leserschaft aufgrund des Wandels vom Heimcomputer-orientierten zum „seriösen“ PC-Magazin jedoch nicht angenommen wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Computer Live — war eine Publikation des Markt Technik Verlags und ging aus der Zeitschrift Happy Computer durch Umwandlung hervor. Während sich letztere als systemübergreifende Publikation vornehmlich für Heimcomputer Fans verstand, war die Computer Live als… …   Deutsch Wikipedia

  • Computer Persönlich — war ein deutschsprachiges gemischtes Computermagazin aus dem Markt Technik Verlag, das 14täglich erschien und Anfang der 1980er Jahre (ab etwa 02/1982) zum ersten Mal publiziert wurde. Es gab neben Informationen und Praxis zu Computersystemen… …   Deutsch Wikipedia

  • Happy Computers — (HCI) was a small company producing disk drive enhancements for the Atari 8 bit and Atari ST computer families. Happy Computers is most noted for the add in boards for the Atari 810 and 1050 disk drives, which achieved a tremendous speed… …   Wikipedia

  • Happy Harry's — Happy Harry s, a Walgreens Pharmacy, is a division of the Walgreens Company which operates 76 locations in Delaware, Pennsylvania, Maryland and New Jersey. It was founded in 1962 by entrepreneur Harry Levin. It was announced on June 5, 2006 that… …   Wikipedia

  • Happy Birthday to You — also known more simply as Happy Birthday , is a traditional song that is sung to celebrate the anniversary of a person s birth. According to the 1998 Guinness Book of World Records , Happy Birthday to You is the most well recognized song in the …   Wikipedia

  • Happy Trails — is:* Happy Trails (song), a Western music song written and sung by Dale Evans and Roy Rogers * Happy Trails (album), a 1968 album by Quicksilver Messenger Service * Happy Trails, a computer game by Activision * Happy Trails! (Bloom County) , the… …   Wikipedia

  • Happy Station Hostel Dunhuang — (Dunhuang,Китай) Категория отеля: Адрес: South gate of Shazhou Night …   Каталог отелей

  • Happy Feet — This article is about the 2006 film. For other uses, see Happy Feet (disambiguation). Happy Feet …   Wikipedia

  • Happy Mac — A Happy Mac is the normal bootup (startup) icon of an Apple Macintosh computer running older versions of the Mac OS operating system. It was designed by Susan Kare in the early 1980s. The icon remained unchanged until Mac OS 9, when it was… …   Wikipedia

  • Happy Rhodes — Infobox musical artist Name = Happy Rhodes Img capt = Happy Rhodes in 2003 Img size = 210 Landscape = Background = solo singer Birth name = Kimberley Tyler Rhodes Alias = Born = flagicon|US August 9, 1965 Poughkeepsie New York, US Died = Origin …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.