Horst Baron


Horst Baron
Horst Baron (dritter von links) 2006 nach der Verleihung des Eroticline Award

Horst Baron (* 1962) ist ein deutscher Pornodarsteller.

Inhaltsverzeichnis

Person

Horst Baron wurde in Deutschland geboren. Seit 1994 arbeitet er als Pornodarsteller und hat sich in der Branche einen Ruf als Gentleman erworben.[1] Er hat bereits an über 800 Filmen mitgewirkt. Er ist sowohl in Deutschland für Firmen wie Magmafilm, Erotic-Planet oder Videorama tätig, als auch international. 2001 wurde er erstmals von Wicked Pictures engagiert und begann so seine internationale Karriere. Er wirkt seitdem in Filmen von Marc Dorcel, Private Media Group und anderen Produktionsfirmen mit. Baron ist zurzeit einer der erfolgreichste Darsteller deutscher Herkunft auf der internationalen Bühne.[1] Außerdem beiteiligt er sich an der Podcast-Radioshow "Radio Brennt" mit der Aktion "Popstars fragen Poppstars". Horst Barron arbeite in Filmen auch unter den Namen Horst Stramka, Horst Stramm, Horst S. und Horst.

Horst Baron wurde 2006 mit dem Ehrenpreis Darsteller des Eroticline Award ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)

  • Casino – No Limit (Herve Bodilis, 2008)
  • X-Girls (Curtis Andrews, 2007)
  • Depravity (Francesco Fanelli, 2006)
  • Die 8. Sünde (Moli, Alain Payet, 2003)
  • El Divino Dante (Italien, 2003)
  • Euro Perversions (Andrea Di Angelo, 2004)
  • Frau Doktor - Ärztin aus Leidenschaft (1998)
  • German Beauty (2000)
  • Junge Debütantinnen 19: Deutsche Debütantinnen - Hart & herzlich (Harry S. Morgan, 2001)
  • L'affaire Katsumi (Alain Payet, 2003)
  • Madame (Jörn Wolf, 2005)
  • Millionaire (Alessandro del Mar, 2004)
  • Neon - A Private Club (Stuart Canterbury, 2001)
  • No Limit (J. J. Mezori, 2004)
  • Paris Pickups (Stuart Canterbury, 2002)
  • Pornopoker (Marc Dorcel, 2004)
  • Private Tropical 20: Caribbean Dream (Alessandro del Mar, 2006)
  • Robinson Crusoe on Sin Island (Alessandro del Mar, 2005)
  • Teeny Exzesse 68 - Kesse Bienen (Harry S. Morgan, 2002)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Welt am Sonntag: "Das gehört zum Berufsrisiko"

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baron (Begriffsklärung) — Baron bezeichnet einen Adelstitel, siehe Baron eine rote Rebsorte, siehe Baron (Rebsorte) einen Schmetterling, siehe Euthalia garuda mehrere Gemeinden in Frankreich: Baron (Gard), Gemeinde im Département Gard Baron (Gironde), Gemeinde im… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Frank (Schauspieler) — Horst Frank – fotografiert von Stuart Mentiply …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Tappert — (1971) Horst Tappert (* 26. Mai 1923 in Elberfeld; † 13. Dezember 2008 in Planegg) war ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Baron de Montesquieu — Charles Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu (* vor dem 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux; † 10. Februar 1755 in Paris) war ein französischer Schriftsteller und Staatstheoretiker. Obwohl er durchaus auch ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Baron de la Brède et de Montesquieu — Baron de Montesquieu Charles Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu (* vor dem 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux; † 10. Februar 1755 in Paris) war ein französischer Schriftsteller und Staatstheoretiker. Obwohl er… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Lichter — (2.v.l.) zusammen mit Kolja Kleeberg, Sarah Wiener, Ralf Zacherl und Stefan Marquard (v.l.) bei Kerner kocht (2007) Horst Lichter (* 15. Januar 1962 in Nettesheim, Gemeinde Rommerskirchen, eigentlich Wilhelm Horst Lichter) ist ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Buchholz — Horst Werner Buchholz (* 4. Dezember 1933 in Berlin Neukölln; † 3. März 2003 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Privates 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Horst P. Horst — (14 août 1906 à Weißenfels 19 novembre 1999 à Palm Beach Gardens en Floride) est un photographe allemand, réfugié à Paris puis aux États Unis, surtout connu pour ses photos de mode. Sommaire 1 Sa vie 1.1 Paris …   Wikipédia en Français

  • Baron Pierre Louis de Bris — Pierre Brice, 2005 Pierre Brice, 2004 Pierre Brice (* 6. Februar 1929 in Brest, Frankreich; eigentlich Pierre Louis, dessen Familie sich als „baron le Bris“ b …   Deutsch Wikipedia

  • Baron Pierre Louis le Bris — Pierre Brice, 2005 Pierre Brice, 2004 Pierre Brice (* 6. Februar 1929 in Brest, Frankreich; eigentlich Pierre Louis, dessen Familie sich als „baron le Bris“ b …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.