Inga-Kichwa


Inga-Kichwa
Inga-Kichwa (Inka Kichwa, Runashimi)

Gesprochen in

Kolumbien
Sprecher 25.000  
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

qu (Quechua insgesamt)

ISO 639-2:

que (Quechua insgesamt)

ISO 639-3:

inb (Hochland), inj (Tiefland)

Das Inga-Kichwa (in Standard-Kichwa: Inka Kichwa) ist die sprachlich zum ecuadorianischen Kichwa gehörende Sprache der in Kolumbien lebenden Inga.

Wie die Ethnie der Inga wird auch deren Mundart in zwei Varianten eingeteilt: Hochland-Inga, gesprochen von etwa 16.000 Menschen insbesondere im Sibundoy-Tal, und Tiefland-Inga entlang des Flusses Putumayo (Valsayacu bzw. Walsayaku) mit etwa 9.000 Sprechern.

Sprachlich teilt das Inga-Kichwa alle wesentlichen Entwicklungen des ecuadorianischen Kichwa. Wie bei den Kichwa-Mundarten im Tiefland Ecuadors ist anlautendes [h] verstummt, ebenso meist auslautendes [n] und [k]. Darüber hinaus wird aber auch nicht zwischen [š] und [s] unterschieden, die in [s] zusammengefallen sind.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kichwa — (Kichwa shimi, Runashimi) Gesprochen in Ecuador, Kolumbien, Peru Sprecher 2.000.000   Linguistische Klassifikation Quechua Sprachfamilie Wampuy (Quechua II) …   Deutsch Wikipedia

  • Kichwa in Nordperu — Nordperuanisches Kichwa (Runashimi, Kichwa) Gesprochen in Peru Sprecher 57.000   Linguistische Klassifikation Quechua Sprachfamilie Wampuy (Quechua II) Chinchay (Quechua II b) Nordperuanisches Kichwa …   Deutsch Wikipedia

  • Kichwa von Nordperu — Nordperuanisches Kichwa (Runashimi, Kichwa) Gesprochen in Peru Sprecher 57.000   Linguistische Klassifikation Quechua Sprachfamilie Wampuy (Quechua II) Chinchay (Quechua II b) …   Deutsch Wikipedia

  • Inga (Begriffsklärung) — Der Begriff Inga bezeichnet: einen Vornamen, siehe Inga eine Pflanzengattung, siehe Inga (Gattung) die Inga Fälle („singender Stein“), Hauptkatarakte der Livingstonefälle des Kongo den Inga Staudamm, ein Wasserkraftwerk an den Inga Fällen eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Kichwa — Runa shimi Parlée en Équateur, Pérou, Colombie Région Andes, Amazonie Nombre de locuteurs 2,5 millions Classification par famille …   Wikipédia en Français

  • Kichwa — ( Kichwa shimi , Runashimi , also Spanish Quichua ) is a Quechuan language including all Quechua varieties spoken in Ecuador and Colombia (Inga) by approximately 2,500,000 people. Kichwa belongs to the Northern Quechua group of Quechua II… …   Wikipedia

  • Kichwa language — Quichua Kichwa Spoken in Ecuador, Colombia Native speakers 2,500,000  (date missing) Language family Quechuan …   Wikipedia

  • Nordperuanisches Kichwa — (Runashimi, Kichwa) Gesprochen in Peru Sprecher 57.000   Linguistische Klassifikation Quechua Sprachfamilie Wampuy (Quechua II) Chinchay (Quechua II b) Nordperuanisches Kichwa …   Deutsch Wikipedia

  • Quichua inga — Inga Kichwa / Inka Kichwa Hablado en  Colombia Hablantes 25 mil Familia Lenguas quechuas …   Wikipedia Español

  • Kichua — Kichwa (Kichwa shimi, Runashimi) Gesprochen in Ecuador, Kolumbien, Peru Sprecher 2.000.000   Linguistische Klassifikation Quechua Sprachfamilie Wampuy (Quechua II) Chinchay (Quechua II …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.