Initiative Christlicher Orient


Initiative Christlicher Orient

Die Initiative Christlicher Orient (Abkürzung ICO) ist ein Verein der österreichischen Katholischen Bischofskonferenz für die Beziehung der römisch-katholischen Kirche Österreichs zu den verschiedenen christlichen Kirchen im Nahen und Mittleren Osten. Sie hat ihren Sitz in Linz und Zweigstellen in Wien und Salzburg.

Geschichte

Die ICO wurde 1970 von Hans Hollerweger gegründet, einem emeritiertem Professor für Liturgiewissenschaft der Katholisch-Theologische Privatuniversität Linz (KTU Linz). Anlass war die Auswanderung syrisch-orthodoxer Christen aus der Osttürkei, vorwiegend aus dem Gebiet des Tur Abdin. Die Initiative vermittelte materielle und ideelle Hilfe für die ausgewanderten Christen und motivierte einige zur Rückkehr. Mit Hilfe von ICO konnten im Lauf der Jahre zahlreiche christliche Familien in die Osttürkei rückgeführt werden und ihnen entsprechende wirtschaftliche Unterstützung gegeben werden.

Die Tätigkeit von ICO weitete sich nach dem Irak-Kuweit-Krieg auf den ganzen Nahen und Mittleren Osten aus.

Aufgabe

Die ICO pflegt die Beziehung zu katholischen, orthodoxen und altorientalischen christlichen Kirchen im Orient durch Einladungen von Bischöfen, Patriarchen und anderen Verantwortlichen dieser Kirchen nach Österreich und durch Exkursionen zu diesen Kirchen vor Ort. Durch ausgedehnte Fördertätigkeit konnte bereits vielen christlichen Gemeinden maßgeblich geholfen werden. In Österreich finden Bildungsveranstaltungen, Vorträge, jährliche Konferenzen mit Experten und von der Krise des Nahen und Mittleren Osten unmittelbar Betroffenen aus dem Orient statt.

ICO gibt eine vierteljährliche Zeitschrift über Christen im Orient heraus. Die Sammeltätigkeit bringt jedes Jahr fünfstellige Eurobeträge ein, sie hat ihren Schwerpunkt in der Aktion "Stern von Betlehem". Die Spenden werden bei Exkursionen und Kontaktbesuchen an die christlichen Gemeinden im Orient weitergegeben. ICO folgt dabei nicht den Vergabekriterien, die durch die Koordinierungstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für Entwicklung (KOO) vorgegeben sind.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christlicher Orient — Christus Pantokrator (Deësis Mosaik in der Hagia Sophia, 12. Jh.) Christlicher Orient (lat. Oriens Christianus) ist ein seit der frühen Neuzeit geläufiger, zunächst theologischer Fachbegriff und beschreibt die Gesamtheit des Östlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Christlicher Sozialismus — Als Religiösen Sozialismus bezeichnet man das Engagement von Angehörigen einer Religion für einen Sozialismus als angestrebte Gesellschaftsordnung. Eine Bewegung dieses Namens entstand um 1900 mit der erstarkenden Arbeiterbewegung in Mitteleuropa …   Deutsch Wikipedia

  • Tur Abdin — Das Kalksteingebirge Tur Abdîn (syrisch aramäisch ܛܘܪ ܥܒܕܝܢ, Ğabal Tur oder Tur, übersetzt „Berg der Knechte [Gottes]“) liegt am Oberlauf des Tigris im Südosten der Türkei. Karte des Tur Abdin, angefertigt von Deutschen Soldaten im Jahre 1917… …   Deutsch Wikipedia

  • Kašiari — Das Kalksteingebirge Tur Abdîn (syrisch ܛܘܪ ܥܒܕܝܢ, Ğabal Tur oder Tur, übersetzt „Berg der Knechte [Gottes]“) liegt am Oberlauf des Tigris im Südosten der Türkei. Landkarte von Tur Abdin, angefertigt von Deutschen Soldaten im Jahre 1917.(Einige… …   Deutsch Wikipedia

  • Turabdin — Das Kalksteingebirge Tur Abdîn (syrisch ܛܘܪ ܥܒܕܝܢ, Ğabal Tur oder Tur, übersetzt „Berg der Knechte [Gottes]“) liegt am Oberlauf des Tigris im Südosten der Türkei. Landkarte von Tur Abdin, angefertigt von Deutschen Soldaten im Jahre 1917.(Einige… …   Deutsch Wikipedia

  • Pro Oriente — Die Stiftung Pro Oriente ist eine österreichische Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen mit dem Ziel, die Beziehungen zwischen der römisch katholischen Kirche und den orthodoxen und orientalisch orthodoxen Kirchen zu fördern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ico — steht für: ICO (Dateiformat), ein Format für Dateisymbole (Icons) Initiative Christlicher Orient, eine österreichische Hilfsorganisation für Christen im Orient International Commission for Optics Internationale Kaffeeorganisation (International… …   Deutsch Wikipedia

  • PRO ORIENTE — Die Stiftung Pro Oriente wurde 1964 vom Wiener Kardinal Franz König (1905 2004) gegründet, um die Beziehungen zwischen der römisch katholischen Kirche und den orthodoxen und orientalisch orthodoxen Kirchen zu fördern. Anlass zur Gründung war das… …   Deutsch Wikipedia

  • Orientchristlich — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der christlichen Hochschulen des Orients — Die Liste der christlichen Hochschulen des Orients bzw. höheren Schulen (Gymnasien, Lycées oder Colleges) führt alle Schulgründungen des christlichen Orients bis heute auf. Als Gründungstermin gilt das Jahr, in dem das Schul bzw,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.