Instant messaging

Instant messaging
Die Kontaktliste (hier am Beispiel von Gajim) ist ein typisches Merkmal von Instant Messengern.

Instant Messaging [ˌɪnstənt ˈmɛsɪdʒɪŋ] (kurz IM) (englisch für „sofortige Nachrichtenübermittlung“) oder Nachrichtensofortversand ist eine Kommunikationsmethode, bei der sich zwei oder mehr Teilnehmer per Textnachrichten unterhalten (genannt chatten). Dabei geschieht die Übertragung im Push-Verfahren, so dass die Nachrichten unmittelbar beim Empfänger ankommen. Die Teilnehmer müssen dazu mit einem Computerprogramm (genannt Client) über ein Netzwerk wie das Internet direkt oder über einen Server miteinander verbunden sein. Viele Clients unterstützen zusätzlich die Übertragung von Dateien und Audio- und Video-Streams.

Benutzer können sich gegenseitig in ihrer Kontaktliste führen und sehen dann an der Präsenzinformation, ob der andere zu einem Gespräch bereit ist.

Inhaltsverzeichnis

Protokolle

Die meisten IM-Dienste sind aufgrund verschiedener, zum Teil proprietärer Protokolle untereinander inkompatibel. Folgende Protokolle sind weit verbreitet:

Begriff

Der Ausdruck „Instant Message“ wurde von Paul A. Linebarger geprägt. Er beschrieb damit in seinen Science-Fiction-Geschichten aus den 1960er Jahren Nachrichten, die mit Überlichtgeschwindigkeit über interstellare Distanzen hinweg verschickt werden konnten. Seine „sofortigen Nachrichten“ galten als extrem teuer, und er schrieb einige Episoden, die die Unerschwinglichkeit dieser Nachrichten zum Thema hatten.

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Die Mitglieder der New England Science Fiction Association (davon die meisten Computerexperten) haben den Ausdruck aufgenommen und ihren wöchentlichen Newsletter so genannt. Der heutige Gebrauch des Begriffs dürfte dort seinen Ursprung haben.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Instant Messaging —   [Abk. IM, dt. »Sofortbenachrichtigung«], eine Form des Chats. Im Mittelpunkt steht dabei die Idee der virtuellen Präsenz: Man pflegt eine Kontaktliste (»Buddy List«) mit Namen von anderen Mitgliedern des jeweiligen Instant Messaging Systems,… …   Universal-Lexikon

  • instant messaging — ˌinstant ˈmessaging abbreviation IM noun [uncountable] COMPUTING a type of service available on the Internet that allows you to quickly exchange written messages with people you know * * * instant messaging UK US noun [U] (ABBREVIATION …   Financial and business terms

  • instant messaging — noun A process for exchanging electronic messages on the Internet using a computer or mobile phone (abbrev IM) • • • Main Entry: ↑instance * * * noun [noncount] : a system for sending messages quickly over the Internet from one computer to… …   Useful english dictionary

  • instant messaging — n [U] a type of service available on the Internet that allows you to quickly exchange written messages with people that you know ▪ instant messaging services >instant message n …   Dictionary of contemporary English

  • instant messaging — noun uncount COMPUTING the activity of communicating with someone directly over the Internet and replying to their messages as soon as they arrive …   Usage of the words and phrases in modern English

  • Instant messaging — Pidgin 2.0 running under GNOME Instant Messaging (IM) is a form of real time direct text based chatting communication in push mode between two or more people using personal computers or other devices, along with shared clients. The user s text is …   Wikipedia

  • Instant Messaging — Die Kontaktliste (hier am Beispiel von Gajim) ist ein typisches Merkmal von Instant Messengern. Instant Messaging [ˌɪnstənt ˈmɛsɪdʒɪŋ] (kurz IM) (englisch für „sofortige Nachrichtenübermittlung“) oder Nachrichtensofortversand ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • instant messaging — N UNCOUNT: oft N n Instant messaging is a form of written communication that allows you to send messages from one computer to another. The message appears immediately on the screen of the computer you send it to, provided the computer is using… …   English dictionary

  • instant messaging — tikralaikis pokalbis statusas T sritis informatika apibrėžtis Keitimasis ↑tekstinėmis žinutėmis kai žinutės gavėjas kompiuterio ekrane iš karto mato jam išsiųstą žinutę ir visas pokalbis matomas ↑pokalbių programos lange. Plačiau žr. priede.… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • instant messaging — noun A form of realtime communication where two or more people exchange text messages, usually short, using computers or other devices with communications capabilities. See Also: instant messenger, instant message …   Wiktionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.