Interplay Entertainment


Interplay Entertainment
Interplay Entertainment
Interplay Logo (2000)
Rechtsform Incorporation
Gründung 1983 (gegründet als Interplay Productions)
2006 (neuer Investor nach Insolvenz)
Auflösung 2002 (Kauf durch Titus Interactive)
2004 (Insolvenz)
Sitz Beverly Hills, Kalifornien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Herve Caen (CEO)
Branche Softwareentwicklung, Publishing
Produkte Computer- und Videospiele
Website www.interplay.com (ab 27. Juli 2009 wieder aktiv)
www.interplay.com (archivierte Version von 29. März 2004, kurz nach der Insolvenz)
www.interplay.com (Version von 7. November 1996, älteste archivierte)

Interplay Entertainment (gegründet als Interplay Productions) ist seit 1983 ein US-amerikanischer Spieleentwickler und -publisher.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Interplay Productions wurde im Jahr 1983 in Süd-Kalifornien von ehemaligen Mitarbeitern des Computerspieleherstellers Boone Corporation gegründet. Präsident war Brian Fargo. Erste Bekanntheit erlangte das Entwicklerstudio durch die Computer-Rollenspiele The Bard's Tale und Wasteland. Im Jahr 1988 begann Interplay, Spiele anderer Hersteller zu vertreiben. Große Bekanntheit erlangte Interplay 1995 als Publisher des 3D-Raumschiff-Shooters Descent.

1998 ging Interplay an die US-amerikanische Börse NASDAQ. Jedoch verzeichnete man in den darauf folgenden sieben Jahren nur Verluste. Auch trotz dem Versuch in der Filmwelt mit Interplay Movies Fuß zu fassen und einigen erfolgreichen Spielen wie Fallout und Baldur's Gate gelang es nicht, langfristig Gewinne zu erzielen. 2002 beendete Interplay größtenteils seine Tätigkeiten als Publisher und ließ von da an seine Spiele durch Vivendi Universal Games vertreiben. Im selben Jahr wurde Interplay aufgrund des niedrigen Firmenwertes vom NASDAQ gestrichen. Daraufhin erwarb der französische Publisher Titus Interactive den Hauptanteil an Interplay.

2003 stellte Interplay die Entwicklung der Computerspiele Baldur's Gate 3 und Fallout 3 ein, um sich auf die Entwicklung von Konsolenspielen zu konzentrieren. Dabei wurden auch die Black Isle Studios geschlossen, Interplays Rollenspiel-Division. Am 2. Juni 2004 gab Interplay die Insolvenz bekannt. Im August meldete auch Titus Insolvenz an.

Ende 2006 gab Interplay bekannt, einen Investor gefunden zu haben und sich nun voll auf die Entwicklung eines Onlineablegers der Fallout-Serie mit dem Arbeitstitel Project V13 zu konzentrieren. Um dies finanzieren zu können, verkaufte man die Rechte von Fallout an Bethesda Softworks und wird so vom Lizenzgeber zum Lizenznehmer. Ein dritter Teil des PC-Rollenspiels Baldur's Gate wird nicht mehr unter dem Label von Interplay erscheinen, da Interplay wegen Zahlungsunfähigkeit die Dungeons-&-Dragons-Lizenz verloren hat. Auch der Konsolenableger Dark Alliance darf in Zukunft nicht mehr den Namenszusatz Baldur's Gate tragen, da mittlerweile Atari alleiniger Inhaber der Dungeons-&-Dragons-Lizenz für Softwareprodukte ist.

Produzierte Spiele

Die von Interplay produzierten und entwickelten Spiele, nach alphabetischer Reihenfolge gelistet. Aufgrund des Umstandes, dass fast alle Spiele auf dem PC erschienen, hier nur die Nennung der spezifischen Konsole.

VÖ-Datum Name Plattform(en)
2000 American Deer Hunter PlayStation
2001 Baldur's Gate: Dark Alliance PlayStation 2, XBox, GameCube
2004 Baldur's Gate: Dark Alliance II PlayStation 2, XBox
1985 The Bard's Tale: Tales of the Unknown C64
1986 The Bard's Tale II: The Destiny Knight C64
1988 The Bard's Tale III: The Thief of Fate C64
1999 Baseball 2000 PlayStation
1994 Blackthorne Super Nintendo
Boogerman: A Pick and Flick Adventure Mega Drive, Super Nintendo
Cesar's Palace 2 PlayStation, GameBoy
Caesars Palace 2000: Millennium Gold Edition Dreamcast
Carmageddon GameBoy
Casino Fun Pack GameBoy
Casper GameBoy
Clay Fighter Mega Drive, Super Nintendo
Clay Fighter II Super Nintendo
Clay Fighter 63 1/3 Nintendo 64
Clay Fighter: Tournament Edition Super Nintendo
Clay Fighter Extreme PlayStation
Claymates Super Nintendo
Conquest of the New World PC
Conquest of the New World Deluxe Edition PC
Crime Killer PlayStation
Cyberia Sega Saturn
Descent Maximum PlayStation
Evolva PC
Fallout: Brotherhood of Steel PlayStation 2, XBox
1997 Fallout PC
1998 Fallout 2 PC
Gekido: Urban Fighters PlayStation
2000 Giants: Citizen Kabuto PlayStation 2, PC
Heart of Darkness PlayStation
Hunter: The Reckoning Xbox
Incoming Dreamcast
Jimmy Johnson's VR Football 98 PlayStation
Kingpin: Life of Crime PC
The Lost Vikings Mega Drive
Lost Vikings II: Norse by Norsewest PlayStation, Super Nintendo
Mechanized Assault and Exploration (M.A.X.) PC
MDK 2 Dreamcast
MDK 2 Armageddon PlayStation 2
Offroad Outlaws PlayStation 2
Out of this World Super Nintendo
Pocket GT Racing GameBoy
R/C Stunt Copter PlayStation
Re-Loaded PlayStation
Realms Of The Haunting PC
Red Asphalt PlayStation
Renegade Racer Dreamcast
RoboCop vs. The Terminator GameBoy
Rock & Roll Racing Mega Drive, Super Nintendo
RPM Racing Super Nintendo
Sacrifice PC
Star Trek: Next Generation NES
Star Trek: StarFleet Academy Super Nintendo, PC
Star Trek: 25th Anniversary PC
Star Trek: Judgement Rites PC
Super Runabout: San Francisco Edition Dreamcast
Stonekeep PC
Tempest X PlayStation
The Lord of the Rings Super Nintendo
Track Meet GameBoy
Virtual Tennis PlayStation
Viva Soccer PlayStation
VR Baseball 99 PlayStation
VR Golf 97 PlayStation
VR Pro Pinball PlayStation
1987 Wasteland C64
Wicked Surfing GameBoy
Wild 9 PlayStation
Wild Wild Racing PlayStation 2

Vertriebene Spiele

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Interplay Entertainment — Corporation Тип Публичная …   Википедия

  • Interplay Entertainment — Tipo Public company (NASDAQ: IPLY) Fundación 1983 Fundador(es) Brian Fargo …   Wikipedia Español

  • Interplay Entertainment — Infobox Company name = Interplay Entertainment type = Public (otcbb|IPLY) genre = foundation = 1983 founder = location city = Irvine, California location country = United States location = locations = area served = key people = Herve Caen… …   Wikipedia

  • Interplay Entertainment — Logo de Interplay Entertainment Dates clés 1983 : création Personnages clés Brian Fargo (fondateur) …   Wikipédia en Français

  • Interplay Entertainment Corporation — Interplay Entertainment Logo de Interplay Dates clés 1983 : création Personnages clés Brian Fargo (fondateur) …   Wikipédia en Français

  • Список игр Interplay Entertainment — Список игр, разработанных и изданных компанией Interplay Entertainment. Коды платформ PS3 PlayStation 3 PSN PlayStation Network Wii Wii X360 Xbox 360 XBLA Xbox Live Arcade PS2 PlayStatio …   Википедия

  • Interplay — Entertainment Logo de Interplay Dates clés 1983 : création Personnages clés Brian Fargo (fondateur) …   Wikipédia en Français

  • Interplay Entertainement — Interplay Entertainment Logo de Interplay Dates clés 1983 : création Personnages clés Brian Fargo (fondateur) …   Wikipédia en Français

  • Interplay Productions — Interplay Entertainment Logo de Interplay Dates clés 1983 : création Personnages clés Brian Fargo (fondateur) …   Wikipédia en Français

  • Interplay — Logo von Interplay Entertainment Interplay Entertainment (gegründet als Interplay Productions) war von 1983 bis 2004 einer der größten US amerikanischen Spieleentwickler und publisher. Geschichte Interplay Productions wurde im Jahr 1983 in Süd… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.