Isegrim


Isegrim

Isegrim (mhd. Îsengrîn aus "îsen" = Eisen und "grînen" = knurren), der Wolf, ist ein Fabelwesen aus dem Epos Reineke Fuchs und verkörpert den feudalen Baron. Er symbolisiert Kraft, Rücksichtslosigkeit, Gier, Grimmigkeit, Bösartigkeit, aber auch Tölpelhaftigkeit, weshalb er vom verschlagenen Fuchs immer wieder hereingelegt wird. Allerdings kann der Name auch aus "grima" = Helm, Maske, Gesicht abgeleitet werden und bedeutet damit Graugesicht / Eisenmaske und stellt damit ein Kenning für den Wolf dar, und in Folge einen Männernamen.

Hintergrund

Ebenso wie Reineke Fuchs soll die Ursprungsgestalt der Isegrim-Figur aus dem Vorderen Orient stammen. Während er dort noch ambivalente Charakterzüge ähnlich dem Trickster gehabt haben soll, wurde der Wolf im Christentum (Altes Testament) ausschließlich als Sinnbild für das Böse angesehen, als Satan, der dem guten Hirten, dem Diener Gottes, gegenübergestellt war.

Im lateinischen Mittelalter war der Wolf als Ysengrimus Held eines Tierepos, das im 12. Jahrhundert wahrscheinlich in Flandern entstand und worin er auch zum ersten Mal seinen Namen erhielt, mit dem er in der europäischen Literatur fortan identifiziert wurde.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isegrim — (eigentlich Isangrim, d.h. grausam), in der deutschen Thiersage der Name des Wolfes …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Isegrim — (eigentlich Îsangrîm, »Eisenhelm«), in der deutschen Tiersage Name des Wolfes, der eine Hauptrolle darin spielt. Den Titel »Isengrimus« führt ein vom Magister Nivardus aus Gent 1151–1152 in leoninischen Hexametern verfaßtes lateinisches Gedicht,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Isegrim — (d.h. der mit dem eisernen Helm), in der Tiersage Name des Wolfs …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Isegrim — Isegrim, eigentlich Isangrim, d.h. Eisengrimmig, Name des Wolfs in der bekannten Thiersage Reineke der Fuchs …   Herders Conversations-Lexikon

  • Isegrim — Isegrim,der:⇨Griesgram …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Isegrim — Isegrim: Der seit dem 8. Jh. bezeugte Männername Isangrīm, eigentlich »Eisenhelm« (vgl. ↑ Eisen und ↑ Grimasse), wurde in der mittelalterlichen Tierdichtung ab dem 12. Jh. zum Namen des Wolfes. Seit dem 18. Jh. wurde der Name des Wolfes – unter… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Isegrim — Sauertopf (umgangssprachlich); Trauerkloß (umgangssprachlich); Murrkopf (umgangssprachlich); Fadian (österr.) (umgangssprachlich); Miesepeter (umgangssprachlich); Griesgram ( …   Universal-Lexikon

  • Isegrim — Ise|grim, der; [s], Plural e und s (der Wolf in der Tierfabel; übertragen für mürrischer Mensch) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Isegrim — …   Useful english dictionary

  • Haus Isegrim — (Гриндельвальд,Швейцария) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: Kreuzweg 42, 3818 …   Каталог отелей


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.