Jack Tramiel

Jack Tramiel
Jack Tramiel (2007)

Jack Tramiel (* 13. Dezember 1928 in Łódź, Polen; eigentlich Idek Tramielski) ist polnisch-amerikanischer Unternehmer und Computerhersteller.

Biographie

1944 wurde Tramiel als Jude von den Nationalsozialisten ins KZ Auschwitz verschleppt. Ende 1944 brachte man ihn nach Hannover, wo er als Zwangsarbeiter für die Continental Gummi-Werke arbeiten musste. 1945 wurde er von den US-Amerikanern befreit und erhielt einen Hilfsjob bei der US-Army in Marburg. 1947 heiratete er in Hannover ein jüdisches Mädchen, welches auch das KZ überlebt hatte. Im November 1947 emigrierte er in die USA und nahm den Namen Jack Tramiel an. Im Frühjahr 1948 trat er der amerikanischen Armee bei und lernte dort bei der Instandsetzung das Reparieren diverser Bürogeräte.

1952 schied er aus der Armee aus und arbeitete fortan als Reparateur, auf Grund seiner Beziehungen auch für die Armee. 1953 wurde er amerikanischer Staatsbürger und kaufte sich einen Laden in der Bronx, dem er aufgrund seines Armee-Hintergrundes den Namen eines militärischen Dienstranges gab - Commodore Portable Typewriter. Er reparierte weiterhin hauptsächlich Schreibmaschinen. 1954 gründete er in Toronto die Commodore Business Machines International (CBM), die sich zunächst dem Import preiswerter Schreib- und anderer Büromaschinen aus Europa widmete. Die Gründung erfolgte in Kanada, um gewisse Importbeschränkungen der USA zu umgehen.

Der C64 im „Brotkasten“-Gehäuse

1962 brachte Tramiel Commodore an die Börse. Mitte der 60er Jahre wäre die Firma fast Bankrott gegangen, konnte aber durch den Einstieg des Rechtsanwalts Irving Gould, eines erfolgreichen Investors aus Toronto, gerettet werden. In den frühen 1970er Jahren leitete er bei Commodore die Herstellung elektronischer Taschenrechner ein und etablierte sich erfolgreich in deren unterstem Preissegment, das von den Hauptkonkurrenten Hewlett-Packard und Texas Instruments wegen deren Streben nach einem hochwertigen Markenimage vernachlässigt worden war. 1976 kaufte er das junge Unternehmen MOS Technologies auf, damals einer der wichtigsten Hersteller von Mikroprozessoren, wodurch Commodore weitgehend unabhängig von externen Chipherstellern wurde. Die wichtigsten Produkte, die er in dem Unternehmen auf den Weg brachte, waren der Commodore PET 2001, der VC20 und der C64. Am 13. Januar 1984 musste er wegen Meinungsverschiedenheiten mit Gould bei Commodore ausscheiden; Tramiel kaufte daraufhin die Atari Inc., die zu diesem Zeitpunkt durch den Videospiele-Crash (siehe Geschichte der Videospiele) in finanzieller Not war.

Zusammen mit seinen drei Söhnen Leonard, Sam und Garry Tramiel leitete er 12 Jahre lang die Atari Inc. Dann, nach einigen sehr erfolgreichen Heimcomputersystemen wie dem Atari ST und dem Versuch mit dem Atari Jaguar im Spielekonsolen-Markt (wieder) Fuß zu fassen, fusionierten am 30. Juni 1996 die Atari Inc. und der Festplatten-Hersteller JTS Corp.

Inzwischen hat sich Tramiel aus dem Berufsleben zurückgezogen und lebt in Monte Sereno, Kalifornien.

Literatur

  • Brian Bagnall: On the Edge: The Spectacular Rise and Fall of Commodore; 2005; Variant Press, ISBN 0973864907
  • Boris Kretzinger: Commodore - Aufstieg und Fall eines Computerriesen; Skriptorium-Verlag, 2005, ISBN 3-938199-04-0
  • Tomczyk, Michael: The Home Computer Wars: An Insider's Account of Commodore and Jack Tramiel.(1984) COMPUTE! Publications, Inc. ISBN 0-942386-75-2

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jack Tramiel — en 2007 Jack Tramiel, de son vrai nom Idek Tramielski (né en 1928 à Łódź en Pologne), est un homme d affaires américain qui a fondé Commodore International en 1954 avant de prendre la tête d Atari en 1984 …   Wikipédia en Français

  • Jack Tramiel — (nacido en 1928) es un hombre de negocios, famoso por fundar Commodore International, el fabricante de Commodore PET, Commodore 64, y los ordenadores personales Commodore Amiga, y después presidente y CEO de Atari Corp. Es conocido por su difícil …   Wikipedia Español

  • Jack Tramiel — Infobox Person name = Jack Tramiel image size = caption = birth name = Idek Trzmiel birth date = 13 December 1928 birth place = Łódź, Poland death date = death place = death cause = nationality = known for = Commodore founder; Atari Corp. CEO… …   Wikipedia

  • Tramiel — Jack Tramiel (2007) Jack Tramiel (* 13. Dezember 1928 in Łódź, Polen; eigentlich Idek Tramielski) ist amerikanisch polnischer Unternehmer und Computerhersteller. Biographie 1944 wurde Tramiel von den Nationalsozialisten ins KZ Auschwitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Tramiel — Tramiel,   Jack, ursprünglich Idek Tramielski, polnisch US amerikanischer Unternehmer, *Lodz (Polen) 1929; Tramiel musste als 10 Jähriger mit seiner Familie in das jüdische Getto von Lodz umsiedeln und wurde 1944 zunächst in das KZ Auschwitz und… …   Universal-Lexikon

  • Atari ST — Infobox computer Photo = Name = Atari ST (family) Type = Personal computer Released = 1985 Discontinued = 1993 Processor = Motorola 68000 @ 8 MHz Memory = 512 kilobytes (512×210 bytes) to 4 megabytes (4×220 bytes) OS = Atari TOSThe Atari ST is a… …   Wikipedia

  • Atari 7800 — Infobox CVG system title=Atari 7800 logo= manufacturer=Atari Corporation type=Video game console generation=Third generation (8 bit era) lifespan=flagicon|US May 1984 [ [http://query.nytimes.com/gst/fullpage.html?sec=technology… …   Wikipedia

  • Commodore International — Industry Computer hardware Electronics Founded Toronto, Ontario, Canada (1954) Defunct 1994 …   Wikipedia

  • Commodore VIC-20 — Release date 1980 (VIC 1001) / 1981 Discontinued 1985 Operating system Commodore BASIC 2.0 CPU MOS Technology 6502 …   Wikipedia

  • Commodore 64 — Type Home computer Release date August 1982[1] Discontinued …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.