James William Trimble


James William Trimble

James William Trimble (* 3. Februar 1894 in Osage, Carroll County, Arkansas; † 10. März 1972 in Eureka Springs, Arkansas) war ein US-amerikanischer Politiker und vertrat als Demokrat den Bundesstaat Arkansas im US-Repräsentantenhaus. Seine Amtszeit dauerte von 1945 bis 1967.

Werdegang

James William Trimble wurde am 3. Februar 1894 in der kleinen Stadt Osage geboren, wo er auch die öffentliche Schule besuchte. Er graduierte 1917 an der University of Arkansas in Fayetteville. Seine Zulassung als Anwalt bekam er 1925 und eröffnete dann eine Praxis in Berryville.

Während des Ersten Weltkriegs diente er in der US Army als Private und wurde dem Adjutant General's Office in Little Rock zugeteilt. Nach dem Krieg arbeitete er zwischen 1920 und 1928 als Beamter im Carroll County. Danach wurde Trimble Staatsanwalt des vierten Gerichtsbezirks von Arkansas. Diese Tätigkeit übte er von 1930 bis 1938 aus. In der Zeit danach arbeitete er als Richter desselben Gerichts. Er war dort bis 1944 tätig.

Danach wurde Trimble als Demokrat in den 79. und die zehn nachfolgenden Kongresse gewählt. Seine Tätigkeit übte er dort zwischen dem 3. Januar 1945 und dem 3. Januar 1967 aus. In seiner Zeit im Kongress war er Vorsitzender des Special Committee on Chamber Improvements (81. und 82. Kongress). Er verlor die Parlamentswahlen 1966 gegen den Republikaner John Paul Hammerschmidt aus Harrison und war damit der erste Demokrat seit der Reconstruction, der einem Republikaner in einer Kongresswahl unterlag. Nach seiner Niederlage kehrte er nach Berryville zurück.

James William Trimble verstarb am 10. März 1972 in Eureka Springs. Er wurde auf dem Berryville Memorial Park in Berryville beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • James William Trimble — (February 3, 1894 March 10, 1972) was a Democratic member of the United States House of Representatives from Arkansas, having served from 1945 1967. He was the first Democrat in Arkansas since Reconstruction to lose a congressional race to a… …   Wikipedia

  • James W. Trimble — James William Trimble (* 3. Februar 1894 in Osage, Arkansas; † 10. März 1972 in Eureka Springs, Arkansas) war ein US amerikanischer Politiker und vertrat als Demokrat den Bundesstaat Arkansas im US Repräsentantenhaus. Seine Amtszeit dauerte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Trimble — ist der Name mehrerer Personen: Allen Trimble (1783−1870), US amerikanischer Politiker Carey A. Trimble (1813−1887), US amerikanischer Politiker David Trimble (* 1944), nordirischer Politiker Isaac R. Trimble (1802−1888), Generalmajor des… …   Deutsch Wikipedia

  • James Trimble — may refer to:*James William Trimble, Member of the US House of Representatives *James W. Trimble (football coach), American college football coach *James Trimble (Canadian politician), Speaker of the British Columbia legislature …   Wikipedia

  • William Dennison, Jr. — William Dennison Jr. William Dennison Jr. (* 23. November 1815 in Cincinnati, Ohio; † 15. Juni 1882 in Columbus, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker. Er war von 1860 bis 1862 der 24. Gouverneur von …   Deutsch Wikipedia

  • William Allen Trimble — William A. Trimble William Allen Trimble (* 4. April 1786 im Woodford County, Kentucky; † 13. Dezember 1821 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Armeeoffizier und Politiker (Demokratisch Republikan …   Deutsch Wikipedia

  • William — /wil yeuhm/, n. 1. a word formerly used in communications to represent the letter W. 2. a male given name: from Germanic words meaning will and helmet. * * * (as used in expressions) Huddie William Ledbetter Aberhart William George William… …   Universalium

  • William McKinley, Jr. — William McKinley (1900) William McKinley, Jr. (* 29. Januar 1843 in Niles, Ohio; † 14. September 1901 in Buffalo, New York) war der 25. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika …   Deutsch Wikipedia

  • James Edwin Campbell — (* 7. Juli 1843 in Middletown, Ohio; † 18. Dezember 1924 in Columbus, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und von 1890 bis 1892 der 38. Gouverneur von Ohio. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 …   Deutsch Wikipedia

  • James Middleton Cox — James M. Cox James Middleton Cox (* 31. März 1870 in Jacksonburg, Ohio; † 15. Juli 1957 in Kettering, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker, Präsidentschaftskandidat der Demokraten und von 1913 bis 1915 sowie von 1917 bis 1921 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.