Jean-Paul Schmitz


Jean-Paul Schmitz

Jean-Paul Schmitz (* 4. März 1899 in Wesseling bei Köln; † 13. Juni 1970 in Singen (Hohentwiel) bei Öhningen) war ein Maler aus der Epoche des Rheinischen Expressionismus.

Schmitz war Meisterschüler von Heinrich Nauen an der Akademie in Düsseldorf, wo er dem Kreis um „Mutter Ey“ angehörte, der Düsseldorfer Kunsthändlerin Johanna Ey. Ab 1925 war er Mitglied der Künstlervereinigung "Das Junge Rheinland" und später, bis zum Verbot durch die Nazis, der "Rheingruppe".

Nach einer erfolgreichen Zeit in Berlin, wo er den Rom-Preis mit einem einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo (Rom) erhielt, nach einem anschließenden Stipendiumsaufenthalt in Olevano (Villa Serpentara) machte Schmitz mit seiner Frau ausgiebige und künstlerisch fruchtbare Reisen in Italien und Griechenland. 1940 musste er zurück nach Deutschland und siedelte sich in der Nähe von Säckingen am Rhein an. 1943-45 wurde Schmitz noch als Grenzsoldat zur „Bewachung“ der deutsch-französischen Grenze im Elsass eingezogen.

Anfang der 50er Jahre zog Schmitz mit seiner Familie nach Wangen bei Öhningen am Bodensee (Untersee) auf der Halbinsel Höri, wo er viele seiner früheren Malerfreunde aus Düsseldorf und Berlin wiedertraf, die sich dort - in idyllischer Landschaft und nahe der Schweiz - angesiedelt hatten. Schmitz etablierte sich in den Jahren bis zu seinem Tod als einer der Hörikünstler.

Literatur

  • Marie-Theres Scheffczyk: Jean Paul Schmitz, 1899-1970, Betrachtung zu Künstler und Werk, Stadler Verlagsgesellschaft Konstanz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmitz (Familienname) — Relative Häufigkeit des Familiennamens Schmitz in Deutschland (Stand: Mai 2010) Schmitz ist eine Variante des Familiennamen Schmidt. Die Etymologie des Namens findet sich unter Schmidt. Er ist der Name folgender Personen: Inhaltsverzeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Benjamin — Paul Auster, September 2008 Paul Benjamin Auster [pɔːl ˈbɛndʒəmɪn ˈɔːstɚ] (* 3. Februar 1947 in Newark, New Jersey) ist ein US amerikanischer Schriftsteller. Zudem arbeitet er als …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Auster — (2008) Paul Benjamin Auster [pɔːl ˈbɛndʒəmɪn ˈɔːstɚ] (* 3. Februar 1947 in Newark, New Jersey) ist ein US amerikanischer Schriftsteller. Zudem arbeitet er als Regisseu …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Antschel — Paul Celan im Alter von 18 Jahren (Passfoto, 1938) Paul Celan [paʊl ˈtselan] (* 23. November 1920 in Czernowitz, damals Rumänien, heute Ukraine; † vermutlich 20. April 1970 in Paris; eigentlich …   Deutsch Wikipedia

  • Paul de Lagarde — Paul Anton de Lagarde Paul Anton de Lagarde, ursprünglich Paul Anton Bötticher, üblich Paul de Lagarde (* 2. November 1827 in Berlin; † 22. Dezember 1891 in Göttingen) war ein deutscher Kulturphilosoph und Orientalist. In seinen politischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Willi — (* 14. Oktober 1945 in Basel) ist ein auf Ibiza lebender Schweizer Maler, Zeichner und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben, Kunst und literarisches Schaffen 2 Zitat 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Baptiste Reinhardt — Jean „Django“ Reinhardt (* 23. Januar 1910 in Liberchies, Belgien; † 16. Mai 1953 in Samois sur Seine bei Paris), Gitarrist, Komponist und Bandleader, gilt als der Vater und Begründer des europäischen Jazz …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Reinhardt — Jean „Django“ Reinhardt (* 23. Januar 1910 in Liberchies, Belgien; † 16. Mai 1953 in Samois sur Seine bei Paris), Gitarrist, Komponist und Bandleader, gilt als der Vater und Begründer des europäischen Jazz …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Rosellen — (* 13. September 1891 in Köln; † 16. Januar 1952 in Kleve) war ein deutscher Radrennfahrer. Jean Rosellen gehörte vor dem Ersten Weltkrieg zu den besten deutschen Straßenfahrern, nach dem Krieg wendete er sich dem Stehersport zu. In se …   Deutsch Wikipedia

  • Pope Paul VI — Infobox pope English name=Paul VI birth name=Giovanni Battista Enrico Antonio Maria Montini term start=June 21, 1963 term end=August 6, 1978 predecessor=John XXIII successor=John Paul I birth date=birth date|1897|9|26|mf=y birthplace=Concesio,… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.