Jimmy Lee


Jimmy Lee

James Walton „Jimmy Lee“ Fautheree (* 11. April 1934 in Smackover, Arkansas; † 29. Juni 2004 in Dallas, Texas) war ein US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kindheit und Jugend

Jimmy Lee Fautheree war der Sohn eines Ölfeldarbeiters, der mit seiner Familie von Stadt zu Stadt zog. 1946 jedoch ließ sich die äußerst musikalische Familie in Dallas nieder. Im Alter von zwölf Jahren bekam Fautheree eine Gitarre geschenkt, später musizierte er oft mit seinen beiden Brüdern Jackie und Lynn. Geprägt wurde er stark von dem Blues, dem Gospel und der Hillbilly-Musik, vor allem von den damaligen Stars Ernest Tubb und Merle Travis.

Karriere

Seine Karriere startete er mit seinem Freund Country Johnny Mathis bei dem Big D Jamboree als Duo Jimmy and Johnny. Später traten die beiden auch im Louisiana Hayride auf. Kurz danach unterzeichnete er einen Plattenvertrag bei den Capitol Records; seine Debüt-Single I Keep The Blues All The Time erschien 1951. In den folgenden Jahren nahm er mit Johnny Mathis regelmäßig Platten auf, einige konnten sich relativ gut in den Charts platzieren. 1955 arbeitete Fautheree mit Wayne Walker zusammen, daraus entstand unter anderem Love Me; im selben Jahr ersetzete Fautherees Bruder Lynn den zuvor ausgestiegenen Mathis als „Johnny“. Für Capitol wirkte Fautheree auch als Hintergrundmusiker mit, so ist er unter anderem bei Webb Pierces Teenage Boogie und bei Faron Youngs Sweet Dreams, bei dem er auch in der Begleitband spielte, zu hören.

Fauthree nahm in der folgenden Zeit einige Platten für verschiedene Plattenfirmen auf. In den 1960er Jahren wechselte er zum Gospel, und verzeichnete Erfolge mit Titeln wie The Belles Of Monterrey oder Overdue. Bis in die 1970er Jahre hinein veröffentlichte Fautheree Platten, danach zog er sich aus der Musik zurück. 1995 startete er ein Comeback; er veröffentlichte verschiedene CDs und trat auf der Louisiana Hayride Reunion sowie auf verschiedenen Rockabilly-Konzerten auf. Er wurde außerdem in die Rockabilly Hall of Fame aufgenommen.

Jimmy Lee Fautheree verstarb am 23. Juni 2004 an den Folgen von Krebs im Alter von 70 Jahren in Dallas, Texas.

Diskographie

Jahr Titel Plattenfirma
1951 Love Is Hard To Understand / I Keep the Blues All The Time Capitol Records
1951 Go Ahead and Go / Knocking On Your Front Door Capitol Records
1951 Lips That Kiss So Sweetly / I’ve Got A Broken Heart Capitol Records
1952 Suspense / Warm Warm Kisses Capitol Records
1952 I’m Diggin’ A Hole To Bury My Heart / Kisses By Mail Capitol Records
1952 Blowin’ And Goin’ / Mistakes Capitol Records
1953 How About A Date / Cryin’ Won’t Change My Mind Capitol Records
1955 Lips That Kiss So Sweetly / Love Me (mit Wayne Walker) Chess Records
1958 Teenage Wedding / Baby It’s Love (als Johnny Angel) Vin Records
1963 EP
  • Nobody Knows Where You Go
  • Please Talk To My Heart
  • Taffy Town
  • Goin’ Steady
Towne House Records
1966 Git / Can’t Find The Doorknob Paula Records
1966 Keep Me In Mind / Belle Of Monterrey Paula Records
1974 Project X-9 (Instr.) / I’m The Laziest Man In The World Lodema Records
197? If You Want To Be Saved / Fellowship With Jesus Lodema Records
197? I Just Can’t Keep On / One Day Smiling Lodema Records
19?? This Ole House / Heaven Is Only Knee High Little Richie Records

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jimmy Lee — For the videogame character, see Double Dragon, or for the California based Mick Jagger tribute singer, click on The Rolling Clones Jimmy Lee is a Korean American journalist. He served as managing editor of KoreAm Journal from 1999 to 2007.Lee… …   Wikipedia

  • Jimmy Lee — tea …   Dictionary of Australian slang

  • Jimmy Lee — Australian Slang tea …   English dialects glossary

  • Jimmy Lee Sudduth — (March 10, 1910 September 2, 2007) [http://www.montgomeryadvertiser.com/apps/pbcs.dll/article?AID=/20070906/NEWS02/709060332/1009] was a prominent outsider artist and blues musician from Fayette, Alabama (USA).Sudduth was born and raised on a… …   Wikipedia

  • Jimmy Lee Fautheree — (Apr. 11, 1934 Jun. 29, 2004) was an American rockabilly singer.Born in Smackover, Arkansas, he began playing guitar at age 12, and was heavily influenced by Merle Travis. In 1946 his family moved to Dallas, where he played on KRLD s Big D… …   Wikipedia

  • Jimmy Lee Gray — (1949 ndash; September 2, 1983) was convicted for the murder of three year old Deressa Jean Seales in 1976, after kidnapping and sodomizing her. At the time of this murder, he was free on parole following a conviction in Arizona for the murder of …   Wikipedia

  • Jimmy Lee Smith — is a retired heavyweight professional boxer from Minneapolis, Minnesota.Professional careerSmith made his professional debut on July 27, 1989 with a third round knockout win against Randy Ramman, who was also appearing in his first professional… …   Wikipedia

  • Jimmy Lee Fautheree — James Walton „Jimmy Lee“ Fautheree (* 11. April 1934 in Smackover, Arkansas; † 29. Juni 2004 in Dallas, Texas) war ein US amerikanischer Country und Rockabilly Sänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Jimmy & Johnny — were an American country music duo comprised of Jimmy Lee Fautheree and Johnny Country Mathis. They scored several hits on the U.S. Country charts in the 1950s.The duo s career began on the radio show Louisiana Hayride , where both were in demand …   Wikipedia

  • Lee (Name) — Lee ist ein häufiger in englischsprachigen Ländern sowie in Südkorea und anderen asiatischen Staaten verbreiteter Familienname, seltener auch ein Vorname. Herkunft und Bedeutung Bei dem Namen Lee handelt es sich um eine historisch bedingte… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.