Joseph Michel Montgolfier

Joseph Michel Montgolfier
Joseph Michel Montgolfier

Die Brüder Joseph Michel Montgolfier (* 26. August 1740 in Annonay bei Lyon, † 26. Juni 1810 in Balaruc-les-Bains) und Jacques Étienne Montgolfier (* 6. Januar 1745 in Annonay, † 2. August 1799) waren die Erfinder des Heißluftballons, der Montgolfière.

Jacques Étienne Montgolfier

Die Brüder wurden in Naturwissenschaften unterrichtet und in Architektur ausgebildet. Sie leiteten gemeinsam eine Papierfabrik, die bereits seit 1557 im Familienbesitz war. Bereits Mitte der 1770er Jahre beschäftigte sich Joseph Michel mit der Luftfahrt, und zwar zunächst mit dem Fallschirm. 1777 machte er einen Selbstversuch vom Dach seines Hauses, der gut ausging. Jedoch unterließ er auf Bitten seiner Familie weitere Unternehmungen dieser Art.

Angeregt durch eine Schrift Joseph Priestleys beschäftigte er sich dann mit den Eigenschaften verschiedener Gase. Er wollte eine luftdichte Hülle, die mit „leichter Luft“ gefüllt war, zum Aufsteigen bringen. Experimente mit Wasserdampf schlugen fehl. Im Dezember 1782 unternahmen die beiden Brüder in ihrem Heimatort Annonay einen ersten – erfolgreichen – Versuch mit einem Ballon, der mittels von Wolle und Heu erhitzter Luft aufsteigen konnte. Die Montgolfiers waren der Ansicht, der Rauch sei das Auftriebsmittel, und bevorzugten daher stark qualmende Brennmaterialien. Am 5. Juni 1783 ließen sie wiederum in Annonay einen verbesserten Ballon aus Leinwand, der mit Papier abgedichtet worden war, vor Publikum aufsteigen. Dieser Flug dauerte zehn Minuten und soll eine Höhe von über 2000 m erreicht haben.

Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier am 19. Oktober 1783

Daraufhin lud König Ludwig XVI. die Montgolfiers zu einer Demonstration nach Paris ein, erteilte jedoch gleichzeitig der Akademie der Wissenschaften den Auftrag, Versuche mit der „fliegenden Kugel“ durchzuführen. Jean-Baptiste Reveillon lieferte Rat, Geld und farbige Tapete für den Ballon. Bereits am 19. September desselben Jahres ließen die Brüder in Anwesenheit des Königs vom Schloss Versailles aus einen Heißluftballon mit drei Tieren (Hammel, Ente und Hahn) aufsteigen. Da die Tiere das Experiment überlebten, gab der König die Erlaubnis zu einem Aufstieg mit Menschen: am 21. November 1783 hoben mit dem Physiker Jean-François Pilâtre de Rozier und dem Offizier François d’Arlandes die ersten menschlichen Luftfahrer vom Boden ab. Der Flug dauerte 25 Minuten und endete erfolgreich auf der Butte aux Cailles. Ursprünglich sollten Sträflinge als Versuchspersonen eingesetzt werden; nach Protesten ließ man diesen Gedanken jedoch fallen.

Beim zweiten bemannten Aufstieg, am 1. Dezember 1783, flog Jacques Alexandre César Charles in einem Wasserstoff-Ballon bei Paris auf eine Höhe von ungefähr 3 km.

Die erste bemannte Ballonfahrt außerhalb Frankreichs wurde von Don Paolo Andreani und den Brüdern Agostino und Carlo Gerli am 25. Februar 1784 in der Nähe von Mailand unternommen.

1796 automatisierte Joseph Michel die von John Whitehurst 1772 erstmalig aufgebaute Pulsation Engine und schuf damit eine autonom arbeitende Wasserpumpe, den Hydraulischen Widder.

Die Brüder Montgolfier entwickelten in ihrer Fabrik ein Verfahren zur Herstellung von Transparentpapier; Jacques Étienne gründete später die erste Fachschule für Papiermacher.

Nach ihnen wurde die Warsteiner Internationale Montgolfiade (WIM), ein jährlich stattfindendes Ballonrennen in Warstein, benannt.

Literatur

  • Barthélemy Faujas de Saint-Fond (1784–1785): Beschreibung der Versuche mit den aerostatischen Maschinen des Herren von Montgolfier, nebst verschied. zu dieser Materie gehör. Abhandlungen, aus dem Französ. übers., nebst 8 Kupferst. Leipzig.
  • Simon Schama: Der zaubernde Citoyen. 1989.
  • Schmitt, G. und Schwipps, W.: Pioniere der frühen Luftfahrt. Gondrom Verlag, Blindlach 1995, ISBN 3-8112-1189-7.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joseph-Michel Montgolfier —     Joseph Michel Montgolfier     † Catholic Encyclopedia ► Joseph Michel Montgolfier     Inventor; b. at Vidalon lez Annonay, Department of Ardèche, France, 26 August, 1740; d. at Balaruc les Bains, Department of Hérault, France, 26 June, 1810.… …   Catholic encyclopedia

  • Joseph-Michel Montgolfier — Pour les articles homonymes, voir Montgolfier. Joseph Montgolfier Joseph Michel Montgolfier est né le 26 août 1740 à Vidalon lès Annonay en Ardèche Il est mort le …   Wikipédia en Français

  • Joseph Michel Montgolfier — n. (1740 1810) French aeronautic inventor who (together with his brother Jacques Etienne) invented the first practical hot air balloon …   English contemporary dictionary

  • Montgolfier, Joseph-Michel — • Inventor; b. at Vidalon lez Annonay, 26 August, 1740; d. at Balaruc les Bains, France, 26 June, 1810 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Montgolfier, Joseph Michel      …   Catholic encyclopedia

  • Montgolfier,Joseph Michel — Mont·gol·fier (mŏnt gŏlʹfē ər, môɴ gôl fyāʹ), Joseph Michel. 1740 1810. French aeronautic inventor who with his brother Jacques Étienne (1745 1799) built and ascended in the first practical hot air balloon (1783). * * * …   Universalium

  • Montgolfier, Joseph-Michel and Jacques-Étienne — ▪ French aviators also called the  Montgolfier brothers  Respectively,   born Aug. 26, 1740, Annonay, France died June 26, 1810, Balaruc les Bains born Jan. 6, 1745, Annonay, France died Aug. 2, 1799, enroute from Lyon to Annonay   French… …   Universalium

  • Montgolfier, Joseph-Michel; and Montgolfier, Jacques-Étienne — born Aug. 26, 1740, Annonay, France died June 26, 1810, Balaruc les Bains born Jan. 6, 1745, Annonay, France died Aug. 2, 1799, enroute from Lyon to Annonay French designers of the hot air balloon. The brothers discovered that heated air… …   Universalium

  • Montgolfier, Joseph-Michel y Montgolfier, Jacques-Étienne — (26 ago. 1740, Annonay, Francia–26 jun. 1810, Balaruc les Bains) (6 ene. 1745, Annonay, Francia–2 ago. 1799, en camino de Lyon a Annonay). Diseñadores franceses del globo de aire caliente. Estos hermanos descubrieron que el aire recalentado… …   Enciclopedia Universal

  • Montgolfier-Brüder — Joseph Michel Montgolfier Die Brüder Joseph Michel Montgolfier (* 26. August 1740 in Annonay bei Lyon, † 26. Juni 1810 in Balaruc les Bains) und Jacques Étienne Montgolfier (* 6. Januar 1745 in Annonay, † 2. August 1799) waren die …   Deutsch Wikipedia

  • Montgolfier brothers — Joseph Michel Montgolfier Born 26 August 1740(1740 08 26) Annonay, Ardèche, France Died 26 June 1810(1810 06 26) (aged 69) …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.