Journalistenpreis

Journalistenpreis

Journalistenpreise sind Auszeichnungen für exzellente journalistische (Sparten-) Arbeiten in dem von der Ausschreibung erfassten Zeitraum, der gewöhnlich ein oder zwei Jahre umfasst.

Im deutschen Sprachraum spielen Journalistenpreise nicht die herausragende Rolle, die beispielsweise der Pulitzer-Preis in den USA hat.

Inhaltsverzeichnis

Renommierte deutschsprachige Journalistenpreise

Journalistenpreise mit besonders hohem Ansehen

Journalistenpreis Stifter / Träger Jury Seit Vergabe
Henri Nannen Preis
für journalistische Arbeiten in deutschsprachigen Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien
Seit 2005 stern und G+J; hervorgegangen aus dem Egon Erwin Kisch-Preis 12 Journalisten, u.a. Gaede, Kilz, di Lorenzo, Markwort, Schirrmacher und Schnibben 2005 Wird jährlich in fünf Kategorien sowie für Pressefreiheit und Lebenswerk vergeben; insgesamt dotiert mit 30.000 EUR.
Theodor-Wolff-Preis
für Essays, Kommentare und Reportagen in deutschsprachigen Zeitungen
Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) 9 Zeitungsjournalisten, u.a. Mika und Vorkötter 1962 Wird jährlich in einer Klasse fünfmal gleichwertig vergeben, und ist mit 6.000 EUR dotiert. Zusätzlich kann ein Preis für das Lebenswerk vergeben werden.
Zürcher Journalistenpreis
für in der Deutschschweiz veröffentlichte Arbeiten
Zürcher Presseverein (ZPV) 5 Schweizer Journalisten, u.a. Margrit Sprecher 1981 Wird jährlich vergeben. Zusätzlich kann ein Preis für das Lebenswerk vergeben werden.
Dr.-Karl-Renner-Publizistikpreis
für in Österreich veröffentlichte Arbeiten
Ursprünglich ÖGB und BAWAG, seit 1984 Österreichischer Journalisten Club (ÖJC) Journalisten, die Mitglieder des ÖJC sind. 1964 Wird alle zwei Jahre einmal vergeben, und ist mit 7.000 EUR dotiert.

Journalismus allgemein

Politik

  • Medienpreis des Deutschen Bundestages zu Parlamentarismus (Print und Rundfunk je 10.000 Euro seit 1996 jhrl., seit 1999 2-jhrl. vom Deutschen Bundestag)
  • Medienpreis Entwicklungspolitik (4 Kategorien insgesamt 15.000 Euro jhrl. seit 1995 von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung)
  • Siebenpfeiffer-Preis Einsatz für freiheitliche Grundrechte und die demokratischen Grundwerte (5.000 Euro alle 2 bis 3 Jahre seit 1987 von Siebenpfeiffer-Stiftung)
  • Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalismus (5.000 Euro Preisgeld, Erstvergabe 2004, getragen von der Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung in Kooperation mit der Wochenzeitung Junge Freiheit sowie Ingeborg Löwenthal)

Wirtschaft

Kunst/Kultur

Region

  • Deutsch-Französischer Journalistenpreis für Deutsch-Französische Völkerverständigung (mehrere Kategorien bis zu 6.000 Euro jhrl. seit 1984 von deutschen und französischen Medien und Organisationen)
  • Deutsch-Polnischer Journalistenpreis für Deutsch-Polnische Völkerverständigung (mehrere Kategorien bis zu 5.000 Euro jhrl. seit 1997 von Administrationen der Region und verschiedenen Organisationen)

Wissenschaft/Technik/Medizin

Umwelt/Ernährung

Gesellschaft/Soziales/Kirche

Sonstige

Noch nicht etablierte Journalistenpreise für deutschsprachige Journalisten

Die folgenden Journalistenpreise sind noch nicht etabliert, d.h. die Erstverleihung liegt noch keine fünf Jahre zurück, bzw. sie sind noch nicht mindestens drei mal vergeben worden.

Nachwuchs- und Förderpreise für deutschsprachige Journalisten

Die folgenden Journalistenpreise richten sich an den journalistischen Nachwuchs bis hinunter zu Redakteuren von Schülerzeitungen; üblicherweise liegt die Altersgrenze nach oben jedoch bei 35 Jahren. Bei Förderpreisen steht neben der Preiswürdigkeit des Ausgezeichneten oft die Finanzierung einer weiteren Ausbildungsstufe - z.B. eines Auslandsaufenthalts oder eines Volontariats - im Vordergrund. Daher können Nachwuchs- und Förderpreise nicht mit den allgemein zugänglichen Preisen verglichen werden, und werden hier extra aufgeführt.

Nicht mehr vergebene Preise

Journalistenpreise außerhalb des deutschsprachigen Raumes

Kritik an Journalistenpreisen

Über die oben genannten Journalistenpreise hinaus gibt es eine große Zahl weiterer Journalistenpreise, die von Unternehmen oder Verbänden ausgeschrieben werden (siehe dazu auch den unten angegebenen Link des BDZV). Dabei handelt es sich häufig um Public-Relations-Instrumente, mit deren Hilfe die Ausschreibenden die Aufmerksamkeit von Journalisten auf sich zu ziehen beabsichtigen, die Medienpräsenz eines bestimmten Themas fördern möchten oder andere PR-Ziele verfolgen.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Website der Vogel-Stiftung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Journalistenpreis — Jour|na|lịs|ten|preis, der: für herausragende journalistische Leistungen verliehener Preis …   Universal-Lexikon

  • Journalistenpreis Bürgerschaftliches Engagement — Der Journalistenpreis für Bürgerschaftliches Engagement der Robert Bosch Stiftung wird seit 1998 jährlich an Journalisten deutschsprachiger Medien vergeben. Mit dem Preis möchte die Stiftung Autoren hervorragender Medienbeiträge zum Thema… …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistenpreis Bahnhof — Der Journalistenpreis Bahnhof wurde 1998 von Adam Claus Eckert, dem langjährigen Vorsitzenden des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler, gestiftet, um herausragende journalistische Leistungen in deutschsprachigen Printmedien zum Thema Bahnhof… …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistenpreis des FDGB — Der Journalistenpreis des FDGB war eine Auszeichnung des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), welcher 1972 gestiftet und am 15. Juni 1973 erstmals in Form einer Medaille verliehen wurde. Die Verleihung …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistenpreis „Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte“ — Der Journalistenpreis Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte ist eine gemeinsame Initiative der HWPH Historisches Wertpapierhaus AG, der Freunde Historischer Wertpapiere sowie dem Antiquariat “Schöne Aktien”. Diese Gemeinschaft hat sich zum …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch-Polnischer Journalistenpreis — Der Deutsch Polnische Journalistenpreis prämiert die besten Beiträge, die über das jeweilige Nachbarland fair und offen berichtet haben und die im Vorjahr in Hörfunk, Fernsehen oder Printmedien gesendet, gedruckt oder im Internet veröffentlicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut-Schmidt-Journalistenpreis — Der Helmut Schmidt Journalistenpreis ist ein jährlich im Herbst vergebener Preis der ING DiBa für besondere Leistungen auf dem Gebiet des kritischen Verbraucherjournalismus. Schirmherr und Namensgeber ist Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Schmidt Journalistenpreis — Der Helmut Schmidt Journalistenpreis ist ein jährlich vergebener Preis der ING DiBa für besondere Leistungen auf dem Gebiet des kritischen Verbraucherjournalismus. Schirmherr und Namensgeber ist Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Seit 1996 zeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Abdruck (Journalistenpreis) — Abdruck ist ein Journalistenpreis für zahnmedizinische und zahntechnische Themen. Seit 2006 wird jährlich der Journalistenpreis Abdruck vergeben. [1][2] Die Jury setzt sich aus einem Hochschullehrer, einem Fachjournalisten, einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Puk-Journalistenpreis — Der Deutsche Kulturrat e.V. ist der Dachverband der deutschen Kultur Verbände und hat seinen Sitz in Berlin. Er versteht sich als Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.