Kit Armstrong

Kit Armstrong

Kit Armstrong (* 5. März 1992 in Kalifornien) ist Pianist und Komponist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seine Mutter ist eine aus Taiwan stammende Investmentbankerin. Seinen Vater, einen Engländer, lernte er nie kennen. Mit neun Monaten begann er zu sprechen, wenig später zu zählen und zu rechnen. Mit fünf Jahren begann er Klavier zu spielen und zu komponieren, mit acht Jahren gab er sein Konzertdebut. Im Alter von neun Jahren begann er Musik und Wissenschaften an der Chapman University zu studieren. 2004 studierte er bei Claude Frank und Eleanor Sokoloff am Curtis Institute of Music.[1] Er schloss sein Musikstudium an der Royal Academy of Music und ein Mathematikstudium am Imperial College London ab. Außerdem erhielt er Klavierunterricht von Alfred Brendel, der Armstrong als „größte musikalische Begabung, der ich in meinem ganzen Leben begegnet bin“ bezeichnete.[2] Inzwischen hat er eine Vielzahl von Solo-Konzerten und Auftritten als Pianist mit Orchester vorzuweisen, darunter Auftritte in der Carnegie Hall. Im Jahr 2006 gewann er den internationalen Wettbewerb Kissinger Klavierolymp.

Das Repertoire des jungen Künstlers besteht aus Werken von Bach, Bartók, Beethoven, Brahms, Chopin, Debussy, Haydn, Liszt, Mozart, Mendelssohn, Ravel, Schumann. Darunter befinden sich das gesamte Wohltemperierte Klavier Band 1 von Johann Sebastian Bach, sämtliche Sonaten von Wolfgang Amadeus Mozart und einige Beethoven-Sonaten.

Armstrong hat Werke verschiedenster Gattungen komponiert. Darunter befinden sich Klaviersonaten, Werke für Violine und andere Instrumente sowie eine Sinfonie mit dem Titel Celebration, die vom Pacific Symphony Orchestra uraufgeführt wurde. Er möchte dieses Werk heute nicht mehr aufgeführt sehen, weil es die Möglichkeiten eines Orchesters nicht ausreize.

Werk

Auszeichnungen

  • Viermaliger Gewinner des „Morton Gould Young Composer Award“ für junge Komponisten [4]

Einzelnachweise

  1. New York Times, 16. Juli 2004
  2. Süddeutsche Zeitung Magazin 45/2008
  3. Sprachbegabt. Zürcher Kammerorchester, Paul Meyer und Kit Armstrong. FAZ vom 10. November 2010, S. 40.
  4. Brendel-Schüler in Ludwigshafen, vom 18 Februar 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kit Armstrong — (born March 5, 1992 in California) is an American classical pianist and composer. At 10 he had composed more than 15 works and attended university. [ [http://www.paloaltoonline.com/weekly/morgue/2002/2002 11 08.kit08.html Palo Alto Weekly] ] 12… …   Wikipedia

  • Armstrong (Familienname) — Armstrong ist ein englischer Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Kit Bond — United States Senator from Missouri In office January 3, 1987 – January 3, 2011 Preceded by …   Wikipedia

  • Kit Hunter — Personaje de Home and Away Kit Hunter Hyde Interpretada por: Amy Mizzi Duración: 2003 2007 Causa: se mudó a la ciudad con Kim Archie Perfil Sobrenombre: Kit Ocupación …   Wikipedia Español

  • Kit Hunter — Infobox soap character | name = Catherine Hunter other names = Kit Hunter colour=Television colour|Home and Away image size = caption = portrayer = Amy Mizzi creator = species = gender = Female first = April 25, 2003 Episode 3495 last = July 3,… …   Wikipedia

  • Daniel-Leon Kit — Born (born Daniel Leon Kit Walker) June 14, 1998 (1998 06 14) (age 13) Warner Robins, Georgia, United States Other names Daniel Leon Daniel Leon Kit Armstrong Hackett Walker Occupation Entertainer/Peformer …   Wikipedia

  • Lance Armstrong Foundation — The Lance Armstrong Foundation (LAF) is a United States 501(c)(3) nonprofit organization that provides support for people affected by cancer, founded in 1997 by cancer survivor and champion cyclist Lance Armstrong. The LAF states that its mission …   Wikipedia

  • Overland with Kit Carson — For a serial with a similar title, see Fighting with Kit Carson. Overland with Kit Carson Directed by Norman Deming Sam Nelson …   Wikipedia

  • Yona-Kit — Brise Glace  Pour le navire, voir Brise glace. Brise Glace est un groupe de rock expérimental formé en 1993 à Chicago et constitué de Jim O Rourke, Darin Gray (Dazzling Killmen), Thymme Jones (Cheer Accident) et Dylan Posa. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Jardin D'Eden En Kit — Fallout 2 Fallout 2 Éditeur Interplay Développeur Black Isle Studios …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.