Kriminalisierung


Kriminalisierung

Als Kriminalisierung wird im Sprachgebrauch eine Gesetzesänderung bezeichnet, die zur Strafbarkeit von Handlungen führt. Oft bildet sich bei der Erschließung neuer Rechtsräume wie z. B. neuen Medien ein Regulationsvakuum, sog. Strafbarkeitslücken, in denen sich verschiedene gewohnheitsrechtliche Strukturen bilden, die sich noch an vorhandenen Gesetzen ähnlichener Bereiche orientieren. Bei der Regelung durch den Gesetzgeber kommt es dann zu einem Verbot von Handlungen, die sich in diesem Vakuum eingebürgert haben. Auch beim Wechsel der Gesetzgebung in ein neues Paradigma durch technische, wissenschaftliche und kulturelle Veränderungen (z. B. durch die sexuelle Befreiung nach Verfügbarkeit von einfach anzuwendenden Verhütungsmitteln) werden die Gesetze in Richtungen geändert, die vorher gestattetes oder erwünschtes Verhalten unter Repressionen, d. h. Strafe, stellt.

Inhaltsverzeichnis

Beispiele in Deutschland

Motivation

Für die wesentlichen Umwälzungen in der Kriminalisierungen stehen in der Regel punitive Auffassungen der Vertreter in den Gesetzgebungsorganen. Die Ursachen sind vielfältig. Nachweisbar ist das Agenda setting im Wechselwirkungsprozess zwischen Medien, Politik und Bevölkerung. Häufig kommt der Presse dabei nicht nur die Funktion des Katalysators zu. Teilweise wird auch im Rahmen politischer Schnellschüsse auf singuläre Ereignisse reagiert (Schaffung von Straftatbeständen in Deutschland wie unerlaubter Umgang mit gefährlichen Hunden).

Entkriminalisierung

Im Rahmen der Liberalisierung sind auch gegenläufige Tendenzen sichtbar. So wird als Entkriminalisierung die Herabstufung von Straftatbeständen zu Ordnungswidrigkeiten oder die völlige Streichung von Straftatbeständen bezeichnet. Beispiele in Deutschland hierfür sind:

Weitere Verwendung

Der Begriff Kriminalisierung wird in der politischen Auseinandersetzung auch als abwertendes Schlagwort verwendet, um die einseitige Strafverfolgung bei politisch motivierten Straftaten zu kritisieren. So wurde den Strafverfolgungsbehörden beispielsweise vorgeworfen, Hausbesetzer zu kriminalisieren, wenn diese wegen Hausfriedensbruchs oder anderer Straftaten verurteilt wurden. Von Kriminalisierung spricht man auch, wenn zwei widerstrebende Rechtsgüter so gegeneinander gewertet werden, dass jemand ungeachtet seiner Motivation zum Straftäter gemacht wird.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kriminalisierung — Kri|mi|na|li|sie|rung 〈f. 20; unz.〉 1. das Kriminalisieren 2. das Kriminalisiertwerden * * * Kri|mi|na|li|sie|rung, die; , en: das Kriminalisieren, Kriminalisiertwerden. * * * Kri|mi|na|li|sie|rung, die; , en: das Kriminalisieren,… …   Universal-Lexikon

  • Kriminalisierung — Kri|mi|na|li|sie|rung 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 das Kriminalisieren, das Kriminalisiertwerden …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kriminalisierung — Kri|mi|na|li|sie|rung die; , en <zu ↑...isierung>: a) das Kriminalisieren; b) das Kriminalisiertwerden …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kriminalisierung — Kri|mi|na|li|sie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kriminalisierung des Christentums? — Die Kriminalgeschichte des Christentums ist das auf zehn Teilbände angelegte Hauptwerk des Schriftstellers und Kirchenkritikers Karlheinz Deschner. Es beschreibt detailliert Verfehlungen, die den verschiedenen christlichen Kirchen, Konfessionen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Obdachlosendiskriminierung — bezeichnet die Diskriminierung von Obdachlosen, welche Abwertung, Ausgrenzung und körperliche Gewalt bis zu Mord umfasst. Neben Taten von Außenstehenden findet auch gegenseitige Diskriminierung von Obdachlosen statt. Inhaltsverzeichnis 1 Milieu… …   Deutsch Wikipedia

  • Kriminalgeschichte des Christentums — Die Kriminalgeschichte des Christentums ist das auf zehn Teilbände angelegte Hauptwerk des Schriftstellers und Kirchenkritikers Karlheinz Deschner. Es beschreibt detailliert Verfehlungen, die den verschiedenen christlichen Kirchen, Konfessionen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Historia criminal del cristianismo — (en alemán: Kriminalgeschichte des Christentums) es el título de la obra principal en diez tomos del autor y crítico de la Iglesia Karlheinz Deschner. Describe detalladamente los errores que se atribuyen a las distintas iglesias, confesiones,… …   Wikipedia Español

  • Illegale — Einwanderer auf dem Weg nach Lampedusa …   Deutsch Wikipedia

  • Illegale Immigration — Illegale Einwanderer auf dem Weg nach Lampedusa …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.