Kunstweg MenschenSpuren


Kunstweg MenschenSpuren

Der Kunstweg MenschenSpuren ist ein Skulpturenweg mit Werken von 11 Künstlern im Neandertal und beginnt direkt am Neanderthal Museum. Er nimmt sich des Spannungsfeldes Mensch-Natur an.

Der Kunstweg liegt im freien und öffentlichen Raum und ist somit jederzeit zugänglich. Zu jeder Skulptur, die eigens für das Projekt geschaffen wurden[1], gibt es eine Säule mit dem Namen der Skulptur, dem Namen der Künstler und mehrere Audioanschlüssen für Kopfhörer, über welche man Interviews mit den Künstlern hören kann.

Das Projekt wurde von Volker Friedrich Marten in Zusammenarbeit mit der Stiftung Neanderthal Museum[2] entwickelt und mit dem Kreis Mettmann als Träger des Projektes im Jahr 2002[3] umgesetzt.

Die Künstler und deren Skulpturen und Werke. Die Reihenfolge ist beim Start vom Neanderthal Museum aus gesehen gegen den Uhrzeigersinn.

  • Das Kunstwerk Habitat war ein fünf Meter langes Korbgeflecht und hing unter einer schützenden Rosskastanie. Das Habitat wurde unwiederbringlich zerstört und aus Sicherheitsgründen entfernt. An der Stelle ist nun eine Erklärungstafel und ein Foto davon zu sehen.
  • Das Kunstwerk Being ist ein im Wasser der Düssel liegendes gusseisernes Abbild des Künstlers.

Literatur

Volker Friedrich Marten, Gerd-Christian Weniger (Hrsg.): MenschenSpuren, Neanderthal Museum, Mettmann. 2002 ISBN 3-935624-03-4

Weblinks

 Commons: Kunstweg MenschenSpuren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Volker Friedrich Marten, Gerd-Christian Weniger (Hrsg.): MenschenSpuren, Neanderthal Museum, Mettmann. 2002 ISBN 3-935624-03-4
  2. http://www.neanderthal.de/museum-tal/kunstweg/index.html
  3. http://www.neanderthal.de/museum-tal/kunstweg/das-projekt/index.html
51.2241666666676.9505555555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gesteins — Das Neandertal (51° 13′ 36″  …   Deutsch Wikipedia

  • Neanderthal — Das Neandertal (51° 13′ 36″  …   Deutsch Wikipedia

  • Abakanowicz — Kunstwerk von Magdalena Abakanowicz in Poznań Magdalena Abakanowicz – Mutant, Kunstweg MenschenSpuren …   Deutsch Wikipedia

  • Neandertal — Das Neandertal (51° 13′ 36″ N, 6° 57′ 4″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Skulpturenweg — Lamspringe Skulpturenwege (auch Kunstwanderwege) sind Spazier oder Wanderwege, an denen sich zahlreiche, eigens für diesen Ort entworfenen Skulpturen befinden. Als künstlerisches Konzept stehen Skulpturenwege der Land Art nahe. Bei der Anlage von …   Deutsch Wikipedia

  • Volker Friedrich Marten — (* 1955 in München) ist ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausstellungsbeteiligungen 3 Skulpturen im öffentlichen Raum 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstwanderweg — Skulpturen an der Fränkischen Straße der Skulpturen Skulpturenwege (auch Kunstwanderwege) sind Spazier oder Wanderwege, an denen sich zahlreiche, eigens für diesen Ort entworfenen Skulpturen befinden. Als künstlerisches Konzept stehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Neandertal-Museum — Neues Museumsgebäude Rekonstruktion eines Neandertalers im Neanderthal Museum Das Neanderthal Museum ist ein Museum im Neandertal bei Düsseldorf …   Deutsch Wikipedia

  • Neandertalmuseum — Neues Museumsgebäude Rekonstruktion eines Neandertalers im Neanderthal Museum Das Neanderthal Museum ist ein Museum im Neandertal bei Düsseldorf …   Deutsch Wikipedia

  • Neanderthal-Museum — Neues Museumsgebäude Rekonstruktion eines Neandertalers im Neanderthal Museum Das Neanderthal Museum ist ein Museum im Neandertal bei Düsseldorf …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.