La Farola (Kuba)


La Farola (Kuba)

La Farola (wörtlich der Lichtmast) ist eine Passstraße über die Sierra de Purial an der Ostspitze Kubas. Sie verbindet als östlichster Abschnitt des Carretera Central Baracoa mit der Provinzhauptstadt Guantánamo. Der steilste und kurvenreichste Abschnitt ist ca. 40 km lang. Die Straße führt auf einer landschaftlich schönen Strecke durch den Bergregenwald und die Cuchillas de Baracoa.

Bau

Der Bau wurde als eines der ersten Großprojekt nach der kubanischen Revolution 1959 in den Jahren 1964-1965 verwirklicht. Vor dem Bau der Straße konnte Baracoa nur auf dem Seeweg bzw. mit dem Flugzeug erreicht werden. Die Planung erfolgte durch Maximiliano Isoba García, der leitende Ingenieur war Luis Pérez Cid. Die Trassierung erfolgte streckenweise auf Bergrücken mit interessanten Ausblicken.

Der internationale Preis der La Farola

1982 fand erstmals das Radrennen Premio Internacional La Farola (Internationaler Preis der La Farola) statt. Nach der achten Auflage musste das Rennen aufgrund des Período Especial abgesagt werden. Bekannte Namen fuhren dieses Rennen:

Sieger des Premio La Farola

  • 1982 Bernd Drogan (DDR)
  • 1983 R. Rodríguez (Cuba A)
  • 1984 Ladislav Ferebauer (Ch B)
  • 1985 R. Salazar (Cuba B IX.- I. Torres (Cuba)
  • 1986 Asiat Saitov (SU B)
  • 1987 Andrej Tschmil (SU A)
  • 1988 J. Salazar (Cuba A)
  • 1989 I. Torres (Cuba)

20.193055555556-74.4677777777787Koordinaten: 20° 11′ 35″ N, 74° 28′ 4″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kuba-Rundfahrt — Die Kuba Rundfahrt (spanisch Vuelta a Cuba) ist ein mehrtägiges Straßenrennen, welches jährlich im Februar in Kuba ausgetragen wird. Die Kuba Rundfahrt ist Teil der America Tour des Weltradsportverband UCI und in der Kategorie 2.2 eingestuft.… …   Deutsch Wikipedia

  • La Farola — xxx La Farola Passstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Tourismus in Kuba — Dieser Artikel behandelt den Tourismus in Kuba, allgemeine Informationen finden sich im Hauptartikel Kuba. Capitol in Havanna …   Deutsch Wikipedia

  • Kubarundfahrt — Die Kuba Rundfahrt (spanisch Vuelta a Cuba) ist ein mehrtägiges Straßenrennen, welches jährlich im Februar in Kuba ausgetragen wird. Die Kuba Rundfahrt ist Teil der America Tour des Weltradsportverband UCI und in der Kategorie 2.2 eingestuft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelta a Cuba — Die Kuba Rundfahrt (spanisch Vuelta a Cuba) ist ein mehrtägiges Straßenrennen, welches jährlich im Februar in Kuba ausgetragen wird. Die Kuba Rundfahrt ist Teil der America Tour des Weltradsportverband UCI und in der Kategorie 2.2 eingestuft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tourismus Kubas — Dieser Artikel behandelt den Tourismus in Kuba, allgemeine Informationen finden sich im Hauptartikel Kuba. Capitol in Havanna Castillo del Morro in Santiago de Cuba …   Deutsch Wikipedia

  • Baracoa — 20.348611111111 74.510555555556 Koordinaten: 20° 21′ N, 74° 31′ W Nuestra Señora de la Asunción de Baracoa …   Deutsch Wikipedia

  • Imías — 20.07169 74.63431 Koordinaten: 20° 4′ N, 74° 38′ W Imías …   Deutsch Wikipedia

  • Maisí — 20.249166666667 74.15 Koordinaten: 20° 15′ N, 74° 9′ W Maisí …   Deutsch Wikipedia

  • Carretera Central — Verlauf des Carretera Central Die kubanische Fernstraße Carretera Central (mittlere Landstraße) wurde in der zweiten Hälfte der 1920er während der Regierung von Gerardo Machado gebaut. Die zweispurige befestigte Straße stellt begünstigt durch die …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.