Luftstreitkräfte

Luftstreitkräfte

Luftstreitkräfte, Luftwaffe (engl. Air Force) sind Bezeichnungen für eine Teilstreitkraft, die strategisch, operativ und taktisch Aufgaben auf Landkriegsschauplätzen und Seeschauplätzen sowie im tiefen Hinterland des Gegners entweder im Kampf der verbundenen Waffen oder selbständig lösen kann. [1]

Ihr Fähigkeitsspektrum überschneidet sich häufig mit dem anderer Teilstreitkräfte, z. B. Heer, Marine, Spezialkräfte, Raketentruppen, (in Deutschland selbst mit der Streitkräftebasis). Dies und unterschiedliche organisatorische Grundlagen erschweren der außenstehenden Betrachtung häufig eine eindeutige organisatorische Zuordnung von Kräften und Mitteln zur jeweiligen Teilstreitkraft einer Armee.

In allen Luftstreitkräften wird zunehmend an der Verbesserung der Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit den anderen Teilstreitkräften (Jointness) gearbeitet, um Synergien besser zu nutzen.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Friedensgliederung

Die Organisationsstrukturen von Luftstreitkräften im Frieden sind meist abhängig von der Größe der jeweiligen Armee, dem Umfang der verfügbaren Fähigkeiten und der militärischen Führungsphilosophie eines Systems sowie ggf. seiner Einbindung in multinationale Strukturen.

Gliederung im Einsatz

Die taktischen Einsatz- und Führungsgrundsätze von Luftstreitkräften unterscheiden sich grundlegend von denen der Landstreitkräfte und erheblich von denen anderer Teilstreitkräfte. Dies äußert sich am deutlichsten in Führungsstruktur und -verfahren im Einsatz.

So werden in Luftkriegsoperationen die Kräfte (bei Bedarf bis auf die Ebene eines einzelnen Waffensystems) für jede Mission bedarfsgerecht anhand der für die Auftragserfüllung benötigten Fähigkeiten zusammengestellt. Vor allem bei komplexen offensiven Operationen erfolgt ein Einsatz im (multinationalen) Verbund, um zusätzlich die bestehenden Stärken besser nutzen und ggf. vorhandene Schwächen kompensieren zu können. Die Führung erfolgt somit in der Regel unabhängig von der jeweiligen truppendienstlichen (Friedens-)Unterstellung der beteiligten Kräfte.

Orientiert an ihren Fähigkeiten lassen sich die Teilbereiche von Luftstreitkräften wie unten dargestellt grob kategorisieren. Bei zahlreichen Luftkriegsmitteln (vor allem Mehrzweckkampfflugzeugen) ist eine eindeutige Zuordnung nicht möglich. So kann beispielsweise ein Jagdflugzeug sowohl offensiv wie auch defensiv eingesetzt werden.

Offensive Kräfte

Offensive Operationen werden vor allem gegen gegnerische bewaffnete Kräfte und deren Unterstützungselemente sowie deren Infra- und Führungsstruktur im Rahmen eines streitkräftegemeinsamen Vorgehens mit Heer und Marine durchgeführt. Sie können jedoch auch eigenständige gezielte Angriffe auf das gegnerische Gesamtsystem im Rahmen effektbasierter Operationsführung umfassen.

Beispiele für offensive Operationen sind Luftnahunterstützung, Abriegelung aus der Luft, Kampf gegen das gegnerische Luftkriegspotenzial am Boden, Jagdvorstoß, Kampf gegen Seestreitkräfte oder strategische Luftangriffe.

Offensiv eingesetzt werden können Jagdflugzeuge, Jagdbomber, Bomber, Kampfhubschrauber oder unbemannte Luftfahrzeuge. Dabei sind insbesondere moderne Kampfflugzeuge - selbst innerhalb einer Mission - nicht auf eine bestimmte Einsatzart festgelegt, sondern werden sowohl in der Luft-Luft- als auch in der Luft-Boden-Rolle genutzt.

Defensive Kräfte

Der Schutz des Luftraums des eigenen Staates oder eines Einsatzgebiets vor gegnerischen Luftkriegsmitteln (Flugzeugen, Boden-Boden-Raketen, etc.) erfolgt luftgestützt durch Jagdflugzeuge oder bodengebunden durch Flugabwehrkräfte, z. B. Flugabwehrraketensysteme. Hier besteht wie bei offensiven Operationen ein erheblicher Koordinationsbedarf mit den anderen Teilstreitkräften, insbesondere mit deren Luftverteidigungskräften, beispielsweise der Heeresflugabwehrtruppe oder seegestützten Kräften (z. B. Fregatten).

Unterstützende Kräfte

Luftstreitkräfte verfügen über ein breites Spektrum an Fähigkeiten zur Unterstützung von Operationen aller Teilstreitkräfte.

Lufttransport

Zur schnellen Verlegung von Personal und Material werden Luftfahrzeuge unterschiedlicher Größen und Reichweiten eingesetzt. Diese variieren von leichten Transporthubschraubern für den taktischen Lufttransport innerhalb eines Einsatzgebietes über Transportflugzeuge mittlerer Gewichts- und Reichweitenklassen bis hin zu Großraumtransportflugzeugen für den strategischen Lufttransport über große Entfernungen. Sonderformen des Lufttransports sind zum Beispiel das Absetzen von Fallschirmjägern bei Luftlandeoperationen, die strategische Rückverlegung von verwundeten Soldaten ins Heimatland (StratAirMedEvac) oder der Lufttransport im politischen Bereich.

Luftbetankung

Durch Luftbetankung mit Tankflugzeugen wird die Reichweite oder die Stehzeit der eingesetzten Luftfahrzeuge erhöht. Über diese seltene Ressource verfügen weltweit nur wenige Luftstreitkräfte in ausreichender Zahl. Zur Erhöhung der Effizienz wird diese Fähigkeit bei Verfügbarkeit auch anderen Nationen gegen Kompensation (z. B. Bezahlung) angeboten.

Aufklärung und Überwachung

Eine zunehmende Bedeutung erfährt der Beitrag der Luftstreitkräfte zur Erstellung eines möglichst umfassenden Lagebilds. Dies erfolgt im Rahmen der Aufklärung vor allem im optischen und elektronischen Spektrum durch verschiedene Systeme von unbemannten Luftfahrzeugen über Aufklärungsflugzeuge bis hin zu Aufklärungssatelliten.

Luftgestützte Plattformen werden zur Überwachung des Luftraums (z. B. durch AWACS) oder des Bodens (z. B. durch JSTARS oder zukünftig AGS) bzw. eines Seegebiets eingesetzt. Unter Nutzung bodengebundener Sensoren (z. B. Radaranlagen) wird der Luftraum überwacht.

Rettung aus der Luft

Das Suchen von verunglückten Luftfahrzeugen und Schiffen sowie das Retten von ggf. Überlebenden (SAR - Search and Rescue) ist in der Regel nationale Aufgabe eines Staates. Diese Funktion wird meist durch Hubschrauber der Luftstreitkräfte (Seenotrettung meist durch Seestreitkräfte) wahrgenommen.

Eine Sonderform stellen Missionen zur bewaffneten Suche und Rettung (CSAR - Combat Search and Rescue) abgeschossener bzw. abgestürzter Luftfahrzeugbesatzungen oder isolierter eigener Kräfte innerhalb einer militärischen Operation dar. Diese Aufgabe wird durch speziell ausgerüstete und ausgebildete Einheiten wahrgenommen und durch zahlreiche weitere Kräfte unterstützt.

Sonderaufgaben

Luftstreitkräfte werden für zahlreiche weitere Sonderaufgaben eingesetzt. Beispiele hierfür sind:

Logistik/Unterstützung

Luftstreitkräfte verfügen in der Regel über umfangreiche organische logistische Komponenten, vor allem zur Instandsetzung/-haltung des Geräts. Zusätzlich sind für den Betrieb und die Sicherung von Kampfführungsanlagen (z. B. Flugplätzen oder Gefechtsständen) oder logistischen Einrichtungen (z. B. Depots oder Flugzeugwerften) vielfältige Unterstützungselemente nötig. Diese reichen von zum Teil zivilen Kräften wie Wetterberatern oder Feuerwehren über Sanitätseinheiten und speziellem IT-Personal bis hin zu spezialisierten Kräften wie Kampfmittelräumer oder Sicherungssoldaten.

Führung im Frieden

Aufgrund der großen Bandbreite an Fähigkeiten bei zugleich erforderlicher Fachexpertise erfolgt die Führung von Luftstreitkräften im Frieden meist durch Dienststellen/Stäbe, in denen unter anderem auch Spezialisten für die Personalgewinnung, Aus-/Weiterbildung im Frieden und die Beschaffung von Gerät gebündelt werden.

Liste von Luftstreitkräften

Kokarde Wappen/Siegel Nation Name
Ägypten Al-Qūwāt al-Gawwīyä al-Miṣrīyä
Albanian Air Force roundel.svg Emblem of Albanian MoD.png Albanien Forcave Ajrore Shqiptare
Roundel of Argentina.svg Faa.gif Argentinien Fuerza Aérea Argentina (FAA)
RAAF Roundel.svg Ensign of the Royal Australian Air Force.svg Australien Royal Australian Air Force (RAAF)
Roundel of the Belgian Air Force.svg Ensign of Belgian Air Force.svg Belgien Belgische Luftkomponente
Brazilian Air Force roundel.svg COA of Brazilian Air Force.svg Brasilien Força Aérea Brasileira (FAB)
Bulgarian Air Force roundel.svg Bulgarien Bulgarski Voenno Vzdushni Sili
Escarapela de Chile.svg Coat of arms of the Chilean Air Force.svg Chile Fuerza Aérea de Chile (FACh)
Roundel of the Peoples Liberation Army Air Force.svg China Zhōngguó Rénmín Jiěfàngjūn Kōngjūn
Royal Danish Air Force Roundel.svg Dänemark Flyvevåbnet (RDAF)
Roundel of the German Air Force border.svg Deutschland Luftwaffe
Ecuadorian Air Force roundel.svg Ecuador Fuerza Aérea Ecuatoriana
Roundel of the Estonian Air Force.svg Estland Eesti Õhuvägi
Finland roundel border.svg Suomen Ilmavoimien tunnus.svg Finnland Suomen Ilmavoimat, Finländska flygvapnet
Roundel of the French Air Force.svg Frankreich Armée de l’air
Hellenic Air Force Roundel.svg Griechenland Polemikí Aeroporía
IAF-roundel.svg IAF Crest.png Indien Indian Air Force (IAF)
Roundel Indonesia Air Force.svg Indonesian Air Force arms Indonesien Tentara Nasional Indonesia Angkatan Laut (TNI AU)
Irish Air Corps roundel.svg Irland Aer Chór na hÉireann
IAF roundel.svg Wappen der IAF.png Israel Cheil haAwir
Roundel of the Italian Air Force.svg Coat of arms of the Italian Air Force.svg Italien Aeronautica Militare (AMI)
Japan Air Self-Defense Force roundel.svg Flag of JASDF.png Japan Kōkū Jieitai
RCAF-Roundel.svg Royal Canadian Air Force ensign.svg Kanada Canadian Forces Air Command, Force aérienne du Canada
Roundel of the Croatian Air Force.svg Coat of arms of Croatia.svg Kroatien Hrvatsko Ratno Zrakoplovstvo i Protuzrakoplovna Obrana
Latvia roundel.svg Lettland Latvijas Gaiaspeki
Roundel of the Lebanese Air Force.svg LAF LOGO2.jpg Libanon Al Quwwat al-Jawwiya al-Lubnania, Force Aérienne Libanaise
Lithuania roundel border.svg Litauen Litauische Luftstreitkräfte
Roundel of the Royal Malaysian Air Force.svg Malaysia Tentera Udara DiRaja Malaysia / Royal Malaysian Air Force (RMAF)
Mexican Air Force roundel.svg EmblemaFam..png Mexiko Fuerza Aérea Mexicana (FAM)
Rnzaf roundel.svg Neuseeland Royal New Zealand Air Force (RNZAF)
Netherlands roundel.svg Niederlande Koninklijke Luchtmacht (KLu)
Royal Norwegian Air Force Roundel.svg Luftforsvaret-emblem.gif Norwegen Luftforsvaret (RNoAF)
Roundel of the Austrian Air Force.svg Österreich Luftstreitkräfte
Roundel of Poland.svg POL Wojska Lotnicze.svg Polen Siły Powietrzne Rzeczypospolitej Polskiej
Portuguese Air Force roundel.svg Coat of arms of Portugal.svg Portugal Força Aérea Portuguesa (FAP)
Roundel of the Romanian Air Force.svg Rumänien Forţele Aeriene Române
Russian Air Force roundel - 2010.svg RuAF emblem.png Russland Wojenno-Wosduschnye Sily
Flygvapnet roundel.svg Schweden Flygvapnet
Swiss roundel.svg Schweiz Schweizer Luftwaffe, Forces aériennes suisses, Forze aeree svizzere
Roundel of the Serbian Air Force 2006.svg V i pvo vs.gif Serbien Ratno Vazduhoplovstvo i Protiv Vazdusna Odbrana
Singapur Republic of Singapore Air Force (RSAF)
Coat of Arms of Slovakia.svg Slowakei Veliteľstvo Vzdušných Síl
Roundel of Slovenia.svg Slowenien Vojaško Letalstvo in Zracna Obramba Slovenske Vojske
Roundel of the Spanish Air Force.svg Rokiski.svg Spanien Ejército del Aire
Roundel of South African Air Force.svg Südafrika South African Air Force (SAAF)
Roundel of the Republic of Korea Air Force.svg Südkorea Republic of Korea Air Force
Czech roundel.svg Tschechien Vzdušné síly AČR
Roundel of the Royal Thai Air Force.svg Thailand Kong Thab Akat Thai (RTAF)
TAF Roundel.svg Wappen der Türk Hava Kuvvetleri Türkei Türk Hava Kuvvetleri
Roundel of the Hungarian Air Force.svg Ungarn Magyar Légierö
Arab Emirates AF roundel.svg Vereinigte Arabische Emirate United Arab Emirates Air Force (UAEAF)
RAF roundel.svg Ensign of the Royal Air Force.svg Vereinigtes Königreich Royal Air Force (RAF)
Roundel of the USAF.svg _USAF logo.png Seal of the US Air Force.svg Vereinigte Staaten United States Air Force (USAF)

Einzelnachweise

  1. Militärlexikon, 2. Aufl. ES-Nr.: 6C1, BestNr.: 745 303 1, S.215
  2. Informationen über die EC-130
  3. http://www.rtaf.mi.th/eng/rtaf-today/rtaftoday04.html#2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luftstreitkräfte — Forme de la Croix de fer apposée sur les avions militaires allemands en 1915 Période 1910 – 1919 Pays …   Wikipédia en Français

  • Luftstreitkräfte — Infobox Military Unit unit name= Deutsche Luftstreitkräfte caption= start date= 1910 May 8, 1920 country= flag|German Empire allegiance= branch= type= role= size= In 1918: 2,709 frontline aircraft 56 airships 186 balloon detachments About 4,500… …   Wikipedia

  • Luftstreitkräfte — Para la fuerza aérea de la República Federal de Alemania, véase Luftwaffe. Fuerza Aérea Alemana Luftstreitkräfte Formación de cazas Albatros D.III de la Luftstreitkräfte …   Wikipedia Español

  • Luftstreitkräfte — Lụft|streit|kräf|te 〈Pl.; Mil.〉 die Streitkräfte (eines Staates), die für die Führung des Luftkrieges bestimmt sind * * * Lụft|streit|kräf|te <Pl.> (Militär): Teil der Streitkräfte, der den Krieg in der Luft führt. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Luftstreitkräfte — Lụft|streit|kräf|te Plural …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Luftstreitkräfte der DDR — Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee Hoheitszeichen Schema „F1“ ab 1985 Aktiv 1. März 1956 …   Deutsch Wikipedia

  • Luftstreitkräfte der NVA — Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee Hoheitszeichen Schema „F1“ ab 1985 Aktiv 1. März 1956 …   Deutsch Wikipedia

  • Luftstreitkräfte (Deutsches Kaiserreich) — Luftstreitkräfte Hoheitszeichen 1914–1918 Aktiv …   Deutsch Wikipedia

  • Luftstreitkräfte (Kaiserreich) — Luftstreitkräfte Hoheitszeichen 1914 1918 Aktiv 1913–1918 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Luftstreitkräfte der Sowjetunion — Военно воздушные силы СССР Flagge der sowjetischen Luftstreitkräfte Aktiv …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.