Magis


Magis

Marcel Magis (* 24. September 1965 in St. Gallen) ist ein deutscher Schriftsteller.

Nach Geburt in der Schweiz erhielt Magis die deutsche Staatsbürgerschaft in München, wo er bis zum fünften Lebensjahr aufwuchs. Danach folgte Hannover.

Mitte der 80er Jahre bewegte er sich im Umkreis von Kurt Morawietz und Joachim Grünhagen, die für ihn beim Hannoverschen Künstlerverein bürgten, von dem er 1986 den Reimar-Dahlgrün-Preis in Höhe von 1.000 DM erhielt.

1990 bis 1991 war er Herausgeber der Kulturzeitschrift Positionen (Zeitschrift), die über fünf Jahre erschien und in den letzten Jahren Redaktionen in Wien und Berlin unterhielt. Prominenteste Autoren waren Friedhelm Kändler und Bodo Hell. 2001 zog er auf die Byteburg am Rhein in Bad Breisig, um mit Kai Krause zusammen zu arbeitete. 2002 folgten kurz Paris und zuletzt Berlin.

Ende 2003 begann Magis, unter anderem literarische Kurzgeschichten für die Fachzeitschriften MacNewsPaper und Mac Life zu schreiben, die bis heute monatlich erscheinen. Die Geschichten gehören damit zu den aktuell langlebigsten literarischen Kolumnen, die in einer Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum publiziert werden.

Mitte 2005 veröffentlichte der Brandneu-Verlag das Buch "Mein Leben mit Mitsu", das von Iris Luckhaus illustriert wurde. Kai Krause schrieb das Vorwort.

Ende 2005 inszenierte er für die Stadt Hannover zu Ehren Kurt Morawitz das bundesweit erste Stück für Gehörlose und Hörende im Kommunalen Kino Hannover mit der Gebärdenpoetin Wiebke Kögel und Alban Nikolai Herbst.

Mitte 2007 wurden seine Kolumnen aus der Mac Life als Hörbuch "Lovebits" im SinTakt-Verlag veröffentlicht.

Bücher

  • 1983 - Gedichte (mit Ingrid Sojka, Sonderdruck herbstwerbung hannover)
  • 1996 - Fleischwerdung (Kleinauflage im Offizin Koechert Hannover)
  • 2005 - Mein Leben mit Mitsu (Brandneu Verlag)
  • 2006 - Sommer mit Schafen (E-Book, Brandneu Verlag/Beam Bibliothek)
  • 2007 - Lovebits (Hörbuch, SinTakt Verlag)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Magis — (en latín, «más») es un término extraído de la Espiritualidad Ignaciana de la orden jesuita. Es atribuido a San Ignacio de Loyola, santo patrón fundador. Es palabra latina y sus aplicaciones en educación (magisterio, clase magistral), en muchas… …   Wikipedia Español

  • Magis — est un adverbe latin qui signifie « plus ». Ce terme est un principe de la Compagnie de Jésus, inspiré de sa devise Ad majorem Dei gloriam (« Pour une plus grande gloire de Dieu »). La philosophie générale de la Compagnie,… …   Wikipédia en Français

  • Magis — Society of Jesus     History of the Jesuits Regimini mil …   Wikipedia

  • MAGIS — Marine Air Ground Intelligence System (Governmental » Military) …   Abbreviations dictionary

  • MAGIS — magistri …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • magis — More; the more; in a higher degree …   Ballentine's law dictionary

  • Magis Institute — is a non profit educational organization founded by Jesuit priest and former Gonzaga University president Robert J. Spitzer, SJ. The institute s primary outreaches are the Magis Center of Reason and Faith and the Magis Center for Catholic… …   Wikipedia

  • Magis esse quam videri oportet — es una locución latina que significa “más importa ser que parecer” Esta locución latina indica que no debe fiarse todo a las apariencias de las cosas, sino que principalmente debe buscarse en ellas lo esencial y lo más importante. Referencias El… …   Wikipedia Español

  • Magis (Service Organization) — Infobox University name = Magis established = 2003 type = Service Organization city = Los Angeles state = California country = United States campus = Loyola Marymount University website = [http://aslmu.lmu.edu/magis/ aslmu.lmu.edu/magis] The… …   Wikipedia

  • Magis Iglesias — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.