Marcia Mae Jones

Marcia Mae Jones

Marcia Mae Jones (* 1. August 1924 in Los Angeles, Kalifornien; † 2. September 2007 in Woodland Hills, Kalifornien) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin. Ihre erste Rolle hatte sie 1926 im Alter von zwei Jahren; ihre letzte größere Rolle hatte sie im Jahr 1973.

Ihre Mutter Freda Jones (1897–1976) war Schauspielerin. Marcia hatte drei ältere Geschwister: Margaret, Macon und Marvin, die als Kinder ebenfalls schauspielerisch tätig waren. Doch nur Marcia Mae gelang es, eine entsprechende Karriere zu beginnen. 1937 war sie als Klara Sesemann neben Shirley Temple in Heidi zu sehen; 1939 traten beide Mädchen zusammen in dem Film The Little Princess auf.

Nachdem Jones in den 1940er Jahren vor allem für Powerty Row-Studios Filme gemacht hatte, zog sie sich 1952 für einige Jahre zurück, um ihre beiden Söhne aus erster Ehe großzuziehen. Eine zweite Ehe mit dem Drehbuchautor Bill Davenport, die 1955 geschlossen wurde, scheiterte an dessen Alkohol- und sonstigen Drogenproblemen.

Nachdem sie zahlreiche Gastrollen in Fernsehserien (u.a. Cannon, Die Straßen von San Francisco) übernommen hatte, drehte sie 1973 mit So wie wir waren ihren letzten Film.

Filmauswahl

  • 1926: Mannequin
  • 1931: Der Champ (The Champ)
  • 1937: Heidi
  • 1936: Infame Lügen (These Three)
  • 1936: Der Garten Allahs (The Garden of Allah)
  • 1939: The Little Princess
  • 1949: Der Brandstifter von Los Angeles (Arson, Inc.)
  • 1968: Liebling, lass das Lügen (Live a Little, Love a Little)
  • 1973: So wie wir waren (The Way We Were)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marcia Mae Jones — Born Marcia Mae Jones August 1, 1924(1924 08 01) Los Angeles, California, USA Died September 2, 2007(2007 09 02) (aged 83) Woodland Hills, Los Angeles, California, USA …   Wikipedia

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Marcia Fudge — Member of the U.S. House of Representatives from Ohio s 11th district Incumbent Assumed office …   Wikipedia

  • Mae Clarke — Dans Fast Workers (1933) Données clés Naissance …   Wikipédia en Français

  • Catherine Zeta-Jones — Pour les articles homonymes, voir Jones. Catherine Zeta Jones …   Wikipédia en Français

  • Jackie Moran — Infobox actor name = Jackie Moran caption = birthdate = January 26 1923 birthplace = Mattoon, Illinois deathdate = September 20 1990 deathplace = Greenfield, MassachusettsJackie Moran (January 26 1923 mdash;September 20 1990) was an American… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 2007 in film —             List of years in film       (table) … 1997 .  1998 .  1999 .  2000  . 2001  . 2002  . 2003 … 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 … 2011 . … …   Wikipedia

  • These Three — Infobox Film | name = These Three caption = Film poster director = William Wyler producer = Samuel Goldwyn writer = Lillian Hellman (also play) starring = Miriam Hopkins Merle Oberon Joel McCrea Bonita Granville Walter Brennan music = Alfred… …   Wikipedia

  • Shirley Temple Black — Shirley Jane Temple (Black) (* 23. April 1928 in Santa Monica, Kalifornien, USA) ist eine ehemalige US amerikanische Schauspielerin und Botschafterin. Wohl am besten bekannt, als einer der größten Kinderstars der Filmgeschichte.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.