Marcus Furius Camillus (Konsul 8)


Marcus Furius Camillus (Konsul 8)

Marcus Furius Camillus war ein römischer Politiker und Senator in der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr.

Camillus stammte aus der altpatrizischen Familie der Furii. Seine Söhne waren Marcus Furius Camillus, Arvalbruder im Jahr 37, und Lucius Arruntius Camillus Scribonianus, Usurpator im Jahr 42. Seine Tochter war Livia Medullina. Im Jahr 8 wurde Camillus ordentlicher Konsul und im Amtsjahr 17/18 Prokonsul der Provinz Africa.

Camillus hat, obschon für bellorum expers (unerfahren in der Kriegsführung) gehalten, mit der legio III Augusta und Auxillartruppen den Kampf mit den Insurgenten, unter der Führung des Numidiers Tacfarinas, erfolgreich aufgenommen und dafür von Kaiser Tiberius die triumphalia insignia erhalten.[1]

Literatur

  • Bengt E. Thomasson: Fasti Africani, Senatorische und ritterliche Ämter in den römischen Provinzen Nordafrikas von Augustus bis Diokletian. Paul Aströms Förlag, Stockholm 1996, S. 29, P 20. ISBN 91-7042-153-6.

Einzelnachweise

  1. Tacitus, Annalen, 2,52,5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marcus Furius Camillus — (* um 446 v. Chr.; † 365 v. Chr.) war ein Politiker und Feldherr der römischen Republik, der auch „zweiter Gründer Roms“ genannt wird. Allerdings sind zahlreiche Einzelheiten seines Lebens von der späteren Überlieferung ausgeschmückt worden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucius Furius Camillus (Konsul 338 v. Chr.) — Lucius Furius Camillus war ein Mitglied des römischen Patriziergeschlechts der Furier und 338 sowie 325 v. Chr. Konsul. Leben Laut der Filiationsangabe der Triumphalakten trug der Vater von Lucius Furius Camillus das Pränomen Spurius und sein… …   Deutsch Wikipedia

  • M. Furius Camillus — Marcus Furius Camillus (* um 446 v. Chr.; † 365 v. Chr.) war ein Politiker und Feldherr der römischen Republik, der auch „zweiter Gründer Roms“ genannt wird. Allerdings sind zahlreiche Einzelheiten seines Lebens von der späteren Überlieferung… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucius Furius Camillus — hießen mehrere Mitglieder des altrömischen Patriziergeschlechts der Furier: Lucius Furius Camillus (Konsul 349 v. Chr.), Sohn des berühmten Marcus Furius Camillus; war 350 v. Chr. und erneut 345 v. Chr. Diktator Lucius Furius Camillus (Konsul 338 …   Deutsch Wikipedia

  • Camillus — Marcus Furius Camillus (* um 446 v. Chr.; † 365 v. Chr.) war ein Politiker und Feldherr der römischen Republik, der auch „zweiter Gründer Roms“ genannt wird. Allerdings sind zahlreiche Einzelheiten seines Lebens von der späteren Überlieferung… …   Deutsch Wikipedia

  • Lucius Arruntius Camillus Scribonianus — († wohl 42 n. Chr. in Issa) war ein römischer Senator des 1. Jahrhunderts n. Chr. Scribonianus war vermutlich ein Sohn (oder Enkel) des Marcus Furius Camillus (Konsul 8 n. Chr.) und wurde von Lucius Arruntius (Konsul 6 n. Chr.) adoptiert. Im Jahr …   Deutsch Wikipedia

  • Lucius Furius Medullinus (Konsulartribun 381 v. Chr.) — Lucius Furius Medullinus war gemäß der antiken Überlieferung römischer Konsulartribun in den Jahren 381 und 370 v. Chr. sowie 363 v. Chr. Zensor zusammen mit Marcus Fabius Ambustus. Lucius Furius Medullinus wird in der Überlieferung zum Jahr 381… …   Deutsch Wikipedia

  • Furier — Furius (deutsch Furier) war der römische Name der römischen gens Furia, einer alten Familie (Gens) unsicherer Herkunft. Sextus Furius (Medullinus? oder Fusus?), Konsul 488 v. Chr. Spurius Furius Fusus, Konsul 481 v. Chr. Lucius Furius Medullinus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dictator perpetuus — Der Diktator (lat.: dictator) war ein mit weitgehenden Vollmachten ausgestattetes politisches Amt in der Zeit der Römischen Republik, das jedoch zeitlich befristet war. Es handelte sich um ein, allerdings außerordentliches, Magistratsamt… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.