Markenrecht

Markenrecht

Das Markenrecht ist ein Bestandteil des Kennzeichenrechtes, das Bezeichnungen von Produkten im geschäftlichen Verkehr schützt. Das Kennzeichenrecht gehört seinerseits zum gewerblichen Rechtsschutz.

Rechtslage in einzelnen Staaten

Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Siehe auch

Literatur

  • Graeme B. Dinwoodie, Mark D. Janis: Trademark law and theory: a handbook of contemporary research. Edward Elgar Publishing, 2008, ISBN 978-1845426026.
  • Graeme B. Dinwoodie, William O. Hennessey und Shira Perlmutter: International and Comparative Trademark Law. Matthew Bender, 2003, ISBN 978-0820554679.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Markenrecht — ⇡ Marke. Literatursuche zu  Markenrecht auf www.gabler.de …   Lexikon der Economics

  • Markenrecht — Mạr|ken|recht, das: 1. <o. Pl.> Gesamtheit der Rechtsvorschriften zur Regelung der mit dem Markenschutz zusammenhängenden Fragen. 2. Recht, eine ↑ Marke (2 a) zu nutzen, allein über sie zu verfügen …   Universal-Lexikon

  • Markenrecht (Deutschland) — Das Markenrecht der Bundesrepublik Deutschland ist ein Bestandteil des Kennzeichenrechtes, das Bezeichnungen von Produkten im geschäftlichen Verkehr schützt. Das Kennzeichenrecht gehört seinerseits zum gewerblichen Rechtsschutz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Freihalteinteresse (Markenrecht) — Als Freihaltebedürfnis wird im Markenrecht (in Deutschland unter § 8 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG) das berechtigte Interesse von Wettbewerbern eines Unternehmens bezeichnet, beschreibende Angaben ihrer Waren oder Dienstleistungen frei benutzen zu können …   Deutsch Wikipedia

  • Freihaltebedürfnis (Markenrecht) — Als Freihaltebedürfnis wird im Markenrecht (in Deutschland unter § 8 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG) das berechtigte Interesse von Wettbewerbern eines Unternehmens bezeichnet, beschreibende Angaben ihrer Waren oder Dienstleistungen frei benutzen zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäisches Markenrecht — Europäisches Markenrecht,   Rechtsgebiet, dessen Grundlage die am 21. 12. 1988 vom Rat der Europäischen Gemeinschaften (EG) verabschiedete Markenrichtlinie ist, die zum Ziel hat, das nationale Markenrecht der Mitgliedstaaten der EG zu… …   Universal-Lexikon

  • Unterscheidungseignung (Markenrecht) — Als Unterscheidungseignung wird im Markenrecht die Eignung eines Zeichens verstanden, Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denen anderer Unternehmen zu unterscheiden. Hintergrund Um Markenschutz zu erlangen muss ein Zeichen dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Unterscheidungskraft (Markenrecht) — Unterscheidungskraft ist die konkrete Eignung einer Marke, Waren oder Dienstleistungen des einen Unternehmens von denen anderer Unternehmen zu unterscheiden und damit eine betriebliche Zuordnung der Waren bzw. Dienstleistungen zu ermöglichen.… …   Deutsch Wikipedia

  • (R) — ℠ ™ ® Eine Marke – früher auch unter dem Begriff Warenzeichen bekannt – ist ein besonderes, rechtlich geschütztes Zeichen, das dazu dient, Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von Waren und Dienstle …   Deutsch Wikipedia

  • (r) — ℠ ™ ® Eine Marke – früher auch unter dem Begriff Warenzeichen bekannt – ist ein besonderes, rechtlich geschütztes Zeichen, das dazu dient, Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von Waren und Dienstle …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.