Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe

Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe
Max-Planck-Institut für
Chemische Physik fester Stoffe
Max-Planck-Institut für  Chemische Physik fester Stoffe
Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe
Kategorie: Forschungseinrichtung
Träger: Max-Planck-Gesellschaft
Rechtsform des Trägers: Eingetragener Verein
Sitz des Trägers: München
Standort der Einrichtung: Dresden
Art der Forschung: Grundlagenforschung
Fächer: Naturwissenschaften
Fachgebiete: Physik, Chemie
Grundfinanzierung: Bund (50%), Länder (50%)
Leitung: Juri Grin
Mitarbeiter: ca. 150
Homepage: www.cpfs.mpg.de

Das Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe (MPI CPfS) ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung unter der Trägerschaft der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und hat seinen Sitz in Dresden. Das Institut betreibt in erster Linie Grundlagenforschung im Fach der Naturwissenschaften auf den Gebieten Physik und Chemie.

Geschichte

Um zu einer einheitlichen Forschungslandschaft im vereinten Deutschland beizutragen und für die beiden Disziplinen Chemie und Physik der Festkörper ein Forum der Zusammenarbeit zu schaffen, beschloss der Senat der Max-Planck-Gesellschaft im März 1995 die Gründung eines neuen Instituts in Dresden.

Nach Abschluss der Planungsphase begann 1997 die Bautätigkeit am Institutsneubau, der Mitte 2000 fertiggestellt und bezogen wurde (8000 m² Nutzfläche, 40 Mio. Euro Gesamtkosten). Die offizielle Einweihungsfeier des Institutsgebäudes erfolgte am 2. November 2001. Zur Zeit arbeiten etwa 210 Mitarbeiter im Institut, darunter 80 Wissenschaftler und über 30 Doktoranden.

Forschung

Die Wissenschaftler des Instituts widmen sich der experimentellen Erforschung intermetallischer Phasen mit neuartigen strukturellen, chemischen und physikalischen Eigenschaften. Der Schwerpunkt der Forschung liegt bei der Herstellung und Untersuchung intermetallischer Verbindungen, welche durch ungewöhnliche Formen u.a. von Magnetismus, Supraleitung und Metall-Halbleiter-Übergängen gekennzeichnet sind. Die gemeinsame Forschungsrichtung des Instituts zielt auf intermetallische Verbindungen mit Blick auf Synthese, Phasengleichgewichte, Strukturchemie und chemische Bindung sowie deren chemische und physikalische Eigenschaften. Eine enge Zusammenarbeit der beiden Disziplinen Chemie und Physik ist für diese wissenschaftliche Zielsetzung von größter Bedeutung.

Das MPI CPfS ist aufgeteilt in vier Forschungsbereiche, je zwei aus Chemie und Physik, sechs experimentelle Kompetenzgruppen sowie eine theoretische Kompetenzgruppe.

Weblinks

51.02638888888913.718611111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Max-Planck-Gesellschaft — zur Förderung der Wissenschaften (MPG) Zweck: Grundlagenforschung Vorsitz: Peter Gruss (Präsident) Grü …   Deutsch Wikipedia

  • Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. — Max Plạnck Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.,   Abkürzung MPG, gegründet 26. 2. 1948 als Nachfolgerin der Kaiser Wilhelm Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.; Sitz der Generalverwaltung ist München. Die MPG… …   Universal-Lexikon

  • Institut Hochfeld-Magnetlabor Dresden — 51.062913.9434 Koordinaten: 51° 3′ 46,44″ N, 13° 56′ 36,24″ O Institut Hochfeld Magnetlabor Dresden …   Deutsch Wikipedia

  • Drježdźany — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gay-Lussac-Humboldt-Preis — Der Gay Lussac Humboldt Preis ist ein 1981 vom französischen Präsidenten Valéry Giscard d’Estaing und seinem Amtskollegen Bundeskanzler Helmut Schmidt auf Empfehlung der deutschen und französischen Forschungsministerien geschaffener deutsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Foucault'sches Pendel — Funktion am Nordpol der Erde Veranschaulichung der Pendelbahn auf der Südhalbkugel. Zur Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Foucault-Pendel — Funktion am Nordpol der Erde Veranschaulichung der Pendelbahn auf der Südhalbkugel. Zur Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Foucaults Pendel — Funktion am Nordpol der Erde Veranschaulichung der Pendelbahn auf der Südhalbkugel. Zur Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Foucaults Pendelversuch — Funktion am Nordpol der Erde Veranschaulichung der Pendelbahn auf der Südhalbkugel. Zur Ver …   Deutsch Wikipedia

  • Foucaultscher Pendelversuch — Funktion am Nordpol der Erde Veranschaulichung der Pendelbahn auf der Südhalbkugel. Zur Ver …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.