Mediadesign Hochschule

Mediadesign Hochschule
Mediadesign Hochschule für Design und Informatik
Logo
Gründung 2004
Trägerschaft privat
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Staat Deutschland
Rektor Hartmut Bode
Studenten 1060 (WS 2010/2011)
Mitarbeiter 103 (2010)
davon Professoren 34 (2011)
Website www.mediadesign.de

Die Mediadesign Hochschule für Design und Informatik (auch: MD.H) ist eine 2004 gegründete private, staatlich anerkannte Hochschule. Sie hat Studienstandorte in Berlin (52.5035813.396087), München (48.11685311.605933) und Düsseldorf (51.216816.804608). Die Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH, mit Sitz in Berlin, ist die Trägerin für die Mediadesign Hochschule und befindet sich in Privatbesitz. Seit 2010 ist die Mediadesign Hochschule vom Wissenschaftsrat unter Auflagen institutionell akkreditiert.

Inhaltsverzeichnis

Fachbereiche

Die Mediadesign Hochschule gliedert sich in sieben Fachbereiche:

  1. Digital Film Design unter der Leitung von Matthias Haase
  2. Gamedesign mit Dekan Axel Hoppe
  3. Mediadesign mit Dekanin Julia Schnitzer
  4. Medien- und Kommunikationsmanagement mit Dekan Christian Schicha
  5. Modedesign unter Leitung von Antje Osterburg
  6. On-Air Design unter Leitung von Angela Kern
  7. Modemanagement

Studium

MD.H München
MD.H Düsseldorf

Die Studiengänge der MD.H schließen mit dem Grad Bachelor of Arts oder Master of Arts ab. Je nach Studiengang sowie Abschluss dauert das Studium vier bis sieben Semester und ist in verschiedene Module gegliedert. Die aktuelle Gesamtzahl der Studierenden (Wintersemester 2010/2011) beträgt 1.060. Die Größe der Seminargruppen liegt im Durchschnitt bei 20 Personen. Ein Studium an der Mediadesign Hochschule ist nur nach einem erfolgreich absolvierten Aufnahmeverfahren möglich.

Studiengänge

  • Digital Film Design (Bachelor of Arts, B.A.)
  • Gamedesign (Bachelor of Science, B.Sc.)
  • Mediadesign (Bachelor of Arts, B.A.)
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.)
  • Modedesign (Bachelor of Arts, B.A.)
  • Modemanagement (Bachelor of Arts, B.A.)
  • Medienmanagement (Master of Arts, M.A.)
  • Gamedesign (Master of Arts, M.A.)

Studiengebühren

Die MD.H erhebt von allen Studierenden pro Monat Studiengebühren, die sich nach dem gewählten Studiengang richten:

  • Digital Film Design (B.A.): 849 Euro
  • Gamedesign (B.Sc.): 849 Euro
  • Mediadesign (B.A.): 749 Euro
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.): 649 Euro
  • Modedesign (B.A.): 699 Euro
  • Modemanagement (B.A.) : 699 Euro
  • Medienmanagement (M.A.): 599 Euro
  • Gamedesign (M.A.): 649 Euro

Ausbildung

Die schulischen Ausbildungen an der Mediadesign Hochschule schließen mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung ab. Sie umfassen 18 Monate Vollzeitunterricht und 18 Monate Praktikum. Die Ausbildungen bereiten auf eine staatliche Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Die aktuelle Auszubildendenzahl (September 2010) verteilt auf die drei Standorte in Berlin, München und Düsseldorf beträgt 230. Die Größe der Ausbildungsklassen liegt im Durchschnitt bei 24 Personen.

Ausbildungsangebote

Ausbildungsgebühren

Die Mediadesign Hochschule für Design und Informatik erhebt von allen Auszubildenden pro Monat Ausbildungsgebühren:

  • Mediengestalter Bild und Ton (IHK): 399 Euro
  • Mediengestalter Digital und Print (IHK): 399 Euro

Weitere Bildungsangebote

Über die Studien- und Ausbildungsangebote hinaus bietet die MD.H Abendkurse an, in denen berufsbegleitend Kenntnisse im Bereich der Neuen Medien vermittelt werden. Dazu gehören die Kurse Eventmanagement, Grafikdesign, Mediendesign, Online-Marketing und Webdesign. Weiterhin bietet die Mediadesign Hochschule für Design und Informatik jedes Jahr in den Sommermonaten Mediacamps an. Die Mediacamps dienen als Orientierungshilfe für Interessierte und zum Testen des individuellen Talents. Dazu gehören das Mediacamp Design, das Mediacamp Games, das Mediacamp Mode, das Mediacamp Movie und das Werbecamp.

Mitgliedschaften und Partnerschaften

Die Mediadesign Hochschule ist Mitglied im Verband der Privaten Hochschulen. Sie ist zudem Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft und im MedienCampus Bayern, dem Dachverband für die Medienaus- und -weiterbildung in Bayern. Weiterhin ist die Hochschule Mitglied im media.net berlinbrandenburg, dem Unternehmensbündnis der Medienwirtschaft und im Verein Videospielkultur. Darüber hinaus ist die Mediadesign Hochschule Partner der FMX, der internationalen Fachkonferenz im Bereich Animation und Visual Effects. Außerdem ist die Hochschule Partner der Digitalen Stadt Düsseldorf, es bestehen weiterhin Partnerschaften mit dem Griffith College in Dublin und der Otago Polytechnic, einer Hochschule in Neuseeland. Weiterhin ist die Mediadesign Hochschule Partner beim Projekt „Apple an Privathochschulen“.

Weblinks

Einzelnachweise


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.