Meloxicam


Meloxicam
Strukturformel
Strukturformel von Meloxicam
Allgemeines
Freiname Meloxicam
Andere Namen

4-Hydroxy-2-methyl-N-(5-methyl-2-thiazolyl)- 2H-1,2-benzothiazin-3-carboxamid-1,1-dioxid

Summenformel C14H13N3O4S2
CAS-Nummer 71125-38-7
PubChem 5281106
ATC-Code

M01AC06

DrugBank DB00814
Arzneistoffangaben
Wirkstoffklasse

nichtsteroidales Antirheumatikum

Wirkmechanismus

Cyclooxygenase-Hemmer

Verschreibungspflichtig: ja
Eigenschaften
Molare Masse 351,40 g·mol−1
Schmelzpunkt

254 °C [1]

pKs-Wert

4,08 [1]

Löslichkeit

Wasser: 7,15 mg·L−1 bei 25 °C [1]

Sicherheitshinweise
Bitte beachten Sie die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
06 – Giftig oder sehr giftig

Gefahr

H- und P-Sätze H: 301
EUH: keine EUH-Sätze
P: 301+310 [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3]

Xn
Gesundheits-
schädlich
R- und S-Sätze R: 22-36/37/38
S: 26
LD50

84 mg·kg−1 (Ratte p.o.) [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Meloxicam ist ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAID) aus der Gruppe der Oxicame. Es ist ein hellgelbes, in Wasser nahezu unlösliches Pulver.

Inhaltsverzeichnis

Wirkungsmechanismus

Wie alle nichtsteroidale Antirheumatika hemmt Meloxicam Cyclooxygenasen (COX), wobei es eine stark selektive COX-2-Wirkung und daher weniger starke Nebenwirkungen aufweist, die vor allem bei COX-1-wirksamen Verbindungen auftreten.

Außerdem vermindert Meloxicam die Einwanderung von Leukozyten in Entzündungsgebiete. Die Thrombozytenaggregation wird nur gering gehemmt.

Meloxicam kann sowohl oral als auch subkutan angewendet werden. Es wird schnell resorbiert. Die Plasmaproteinbindung beträgt 99,4 Prozent, die Halbwertszeit 15-20 Stunden. Der Abbau erfolgt in der Leber über das Enzym CYP2C9, die Ausscheidung über die Galle (und damit über den Kot) und Urin.

Anwendung

Meloxicam wird vor allem bei chronischen Gelenkserkrankungen angewendet (Arthritis, Arthrosen), da es sich in der Gelenkflüssigkeit anreichert. Es kann aber auch bei anderen schmerzhaften Prozessen (Gicht, Morbus Bechterew, Rheuma) und zur Schmerztherapie vor und nach Operationen eingesetzt werden.

Das Mittel sollte nicht bei Erkrankungen der Magen- oder Darmschleimhaut, Niereninsuffizienz, Störungen der Blutgerinnung und Kindern bzw. sehr jungen Tieren (< 6 Wochen) angewendet werden. In der späten Schwangerschaft oder Trächtigkeit ist das Mittel kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Wie alle NSAID kann Meloxicam Störungen des Magen-Darm-Kanals (Ulcus, Inappetenz, Durchfall, Erbrechen), der Blutgerinnung und der Nierenfunktion hervorrufen. Auch Unverträglichkeitsreaktionen oder Hautveränderungen können auftreten.

Herstellung

Die Synthese ausgehend von Saccharin ist in der Literatur beschrieben.[4]

Handelsnamen

Monopräparate

Metosan (A), Mobec (D), Mobic (A), Mobicox (CH), Movalis (A), Loxitan (GR), zahlreiche Generika (D, A)

Tiermedizin: Meloxivet, Metacam, Animeloxan, Rheumocam, Loxicom

Einzelnachweise

  1. a b c d Meloxicam. In: DrugBank.
  2. a b Datenblatt Meloxicam-d3 bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 9. April 2011.
  3. Datenblatt Meloxicam sodium salt hydrate bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 9. April 2011.
  4. Axel Kleemann, Jürgen Engel, Bernd Kutscher und Dietmar Reichert: Pharmaceutical Substances, 4. Auflage (2000), 2 Bände erschienen im Thieme-Verlag Stuttgart, ISBN 978-1-58890-031-9; seit 2003 online mit halbjährlichen Ergänzungen und Aktualisierungen.

Weblinks

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meloxicam — Meloxicam. Meloxicam es un fármaco inhibidor selectivo de la Ciclooxigenasa 2 COX2, del grupo de los antiinflamatorios no esteroideos. Es un derivado de oxicam, estrechamente relacionado piroxicam.[1] Es usado para a …   Wikipedia Español

  • Meloxicam — Systematic (IUPAC) name 4 hydroxy 2 methyl N (5 methyl 2 thiazolyl) 2H 1,2 benzothiazine 3 carboxamide 1,1 dioxide. Clinical data Trade names …   Wikipedia

  • meloxicam — /me lokˈsi kam/ noun A non steroidal anti inflammatory drug used to relieve some symptoms of arthritis …   Useful english dictionary

  • meloxicam — noun A non steroidal anti inflammatory drug of the oxicam class, used to relieve the symptoms of arthritis and primary dysmenorrhea and as an analgesic …   Wiktionary

  • meloxicam — mel·ox·i·cam (mə lokґsĭ kam) a nonsteroidal antiinflammatory drug used in the treatment of osteoarthritis; administered orally …   Medical dictionary

  • Horacio Croxatto — Horacio B. Croxatto Nombre Horacio Bruno Croxatto Avoni Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Metacam — Strukturformel Allgemeines Freiname Meloxicam Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Instituto Chileno de Medicina Reproductiva — ICMER Instituto Chileno de Medicina Reproductiva Tipo Instituto de Investigación Fundación 1985 Localización Dirección José Victorino Lastarria 26 Código Postal 6500808 Santiago C …   Wikipedia Español

  • Píldora del día después — Para la píldora anticonceptiva precoital de uso diario, véase Píldora anticonceptiva. La píldora del día después o píldora del día siguiente es la denominación para un grupo reducido de anticonceptivos de emergencia femeninos orales formado por… …   Wikipedia Español

  • Non-steroidal anti-inflammatory drug — Coated 200 mg Ibuprofen tablets, a common NSAID Nonsteroidal anti inflammatory drugs, usually abbreviated to NSAIDs or NAIDs, but also referred to as nonsteroidal anti inflammatory agents/analgesics (NSAIAs) or nonsteroidal Anti inflammatory… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.