Mikropyle


Mikropyle

Als Mikropyle bezeichnet man bei den Samenpflanzen und auch bei den Eiern mancher Insekten die Öffnung an der Spitze der Samenanlage oder des Eies.

Pflanzen

Bei Pflanzen umwachsen das bzw. die Integument(e) den Nucellus, schließen ihn jedoch nicht ein, sondern lassen eine Öffnung frei, durch die das Spermium eindringen kann.

Im Bereich der Mikropyle wird bei Palmfarnen und manchen Nadelholzgewächsen ein Flüssigkeitstropfen ausgeschieden, der den Pollen beim Eintrocknen kapillar zum Embryosack ziehen und ihn z. B. durch eine hohe Zuckerkonzentration zum Keimen „animieren“ soll.

Insekten

Die Mikropyle, die auch als Mikropylarbecher bezeichnet wird, ist als Ausbuchtung in der äußeren Eischale (Exochorion) mancher Insekten, wie z. B. der Schmetterlinge und der Gespenstschrecken ausgebildet, in die das Spermium eindringen kann. Diese ist entweder auf der Oberseite oder auf der Rückseite des Eies gelegen. Sie bildet bei den Schmetterlingen eine rosettenförmige Struktur und bei den Gespenstschrecken andere, artspezifische Formen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mikropyle — Mikropyle, (v. gr.), die kleinen Öffnungen in den Eihüllen, durch welche sich die Samenkörperchen in die Substanz der Eizelle drängen, s.u. Zeugung S. 593 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mikropyle — Mikropyle, s. Ei, S. 419, und Samenanlage …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mikropyle — Mikropȳle (grch.), feine Öffnung oder Komplex feiner Öffnungen der Eikapsel für den Eintritt der Samenfäden. [Tafel: Botanik II, 25 m.] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mikropyle —   [griechisch pýlē »Tür«, »Tor«] die, / n,    1) bei Pflanzen die an der Spitze der Samenanlage von den Integumenten ausgesparte Öffnung, durch die der Pollenschlauch eindringt.    2) bei Säugetieren (einschließlich Mensch) Pore in der Eihülle,… …   Universal-Lexikon

  • Mikropyle — Mikropyle, 1) eine zwischen den Integumenten freibleibende Öffnung in der Samenanlage der Spermatophyten, die den Spermazellen den Zugang zum Nucellus ermöglicht; 2) Öffnung in den Eihüllen mancher Metazoeneier, die das Eindringen des Spermiums… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Mikropyle — Mi|kro|py̲le [↑mikro... u. gr. πυλη = Tür, Tor] w; , n: kleine Öffnung in der Eihülle, durch die bei der Befruchtung der Samenfaden eindringt (Biol.) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Mikropyle — Mi|kro|py|le die; , n <zu gr. pýlē »Tür, Tor«>: 1. kleiner Kanal der Samenanlage, durch den der Pollenschlauch zur Befruchtung eindringt (Bot.). 2. kleine Öffnung in der Eihülle, durch die bei der Befruchtung der Samenfaden eindringt u./od …   Das große Fremdwörterbuch

  • Микропиле — (Mikropyle) отверстие в оболочках яиц многих животных, служащее для вхождения в яйцо сперматозоидов. Оно может в других случаях служить для прохождения внутрь яйца питательных веществ во время его созревания. См. Яйцо …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Bestäuber — Schematische Darstellung einer Blüte: 1. Blütenboden/Hypanthium 2. Kelchblätter 3. Kronblätter 4. Staubblätter, mit Pollen (rot) an der Spitze 5. Fruchtblatt, mit verdickter Narbe (oben) Bestäubung (Blütenbestäubung) ist die Übertragung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Bestäubung — Schematische Darstellung einer Blüte: 1. Blütenboden/Hypanthium 2. Kelchblätter 3. Kronblätter 4. Staubblätter, mit Pollen (rot) an der Spitze 5. Fruchtblatt, mit verdickter Narbe (oben) Bestäubung (Blütenbestäubung) ist die Übertragung des… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.