Milcarz

Milcarz
Henryk Milcarz

Henryk Mieczysław Milcarz (* 21. Juli 1950 in Zagnańsk) ist ein polnischer Politiker, Kommunalpolitiker und seit 2005 Abgeordneter des Sejm in der V. und VI. Wahlperiode.

Er machte einen Abschluss an der Handelshochschule Warschau. In den Jahren 1978 bis 1983 war er in einem Betrieb für Labortechnik und Industrieanlagen in Kielce angestellt, bis 1992 leitete er die Genossenschaft für gegenseitige Hilfe in der Landwirtschaft in Samsonów. Danach war er stellvertretender Vorsitzender der Kielcer Abwassergesellschaft und 2003 wurde er ihr Vorsitzender.

Er war Mitglied der Polska Zjednoczona Partia Robotnicza (Polnische Vereinigte Arbeiterpartei – PZPR), später trat er der Socjaldemokracja Rzeczypospolitej Polskiej (Sozialdemokratie der Republik Polen – SdRP), 1999 wurde er Mitglied des Sojusz Lewicy Demokratycznej (Bund der Demokratischen Linken – SLD). Er war unter anderem Vorsitzender des Woiwodschaftsrats der SLD für die Woiwodschaft Świętokrzyskie. Von 1998 bis 2005 war er Vorsitzender des Kreisrats im Powiat Kielecki.

In den Parlamentswahlen 2005 wurde er für die SLD zum ersten Mal Abgeordneter des Sejm. In den Parlamentswahlen 2007 wurde er über die Liste der Lewica i Demokraci (Linke und Demokraten – LiD) mit 7.960 Stimmen für den Wahlkreis Kielce erneut in den Sejm gewählt. Er ist Mitglied der Sejm-Kommissionen für Wirtschaft und Umweltschutz.

Am 22. April 2008 wurde er Mitglied der neu gegründeten Fraktion Lewica.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henryk Milcarz — Polish politician infobox name=Henryk Milcarz years of life=born 1950 function=member of Sejm 2005 2007 party=Sojusz Lewicy Demokratycznej since=September 25, 2005 utlil= successor= predecessor=Henryk Milcarz (born July 21, 1950 in Zagnańsk) is a …   Wikipedia

  • Henryk Milcarz — Henryk Mieczysław Milcarz (* 21. Juli 1950 in Zagnańsk) ist ein polnischer Politiker, Kommunalpolitiker und seit 2005 Abgeordneter des Sejm in der V. und VI. Wahlperiode. Er machte einen Abschluss an der Handelshochschule Warschau. In den Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mil–Min — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit 2007) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kielce — Infobox Settlement name = Kielce imagesize = 250px image caption = Kielce Bishops Palace image shield = Herb miasta Kielce.svg pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 =… …   Wikipedia

  • List of Sejm members (2005–2007) — Poland This article is part of the series: Politics and government of Poland …   Wikipedia

  • Left and Democrats — Infobox Political Party party name = Left and Democrats party colorcode = #FF4500 leader = Aleksander Kwaśniewski, Jan Litynski foundation = 3 September 2006 ideology = Social democracy, Social liberalism headquarters = ul. Rozbrat 44 A, 00 419… …   Wikipedia

  • Lewica (Fraktion) — Lewica (deutsch: die Linke) ist eine Fraktion im Sejm und ein Wahlprojekt des Sojusz Lewicy Demokratycznej (Bund der Demokratischen Linken – SLD). Sie wurde am 22. April 2008 nach dem Zerfall des Wahlbündnisses und der Sejmfraktion Lewica i… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sejmabgeordneten der VI. Wahlperiode (2007–2011) — Sejmabgeordnete der VI. Wahlperiode (seit dem 5. November 2007) – Abgeordnete, die bei den polnischen Sejmwahlen 2007 am 21. Oktober 2007 in den Sejm gewählt wurden. Die Wahlperiode begann am 5. November 2007 mit der Vereidigung der Abgeordneten… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.