Mock-up

Mock-up
Mock-up des Innenraumes eines Airbus A 380

Der aus dem Englischen stammende Begriff Mock-up (in der Schweiz auch Maquette) bezeichnet im Deutschen beispielsweise eine Attrappe. Er wird heute aber meist für ein maßstäblich gefertigtes Modell bzw. eine Nachbildung zu Präsentationzwecken benutzt.[1] Erste Verwendungen des Begriffes sind in der Luftfahrtindustrie belegt. Später wurde er auch von anderen Bereichen, wie beispielsweise dem Industriedesign, übernommen.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie

Im Englischen wurde der Begriff mockup erstmalig um 1920 mit der Bedeutung von Simulation bzw. Modell nachgewiesen.[1][2] Dabei dient das Modell zur augenscheinlichen Nachbildung des Originals, es muss also so aussehen (eventuell skaliert), aber nicht unbedingt genauso funktionieren; tatsächlich hatte das Stammwort mock schon seit Mitte des achtzehnten Jahrhunderts die Konnotation einer höhnischen Nachahmung bekommen (mock turtle 1763; vgl. Mockturtlesuppe). Ursprünglich bezog sich das Wort nicht auf die Imitation, sondern nur auf das Verhöhnen: schon im Mittelalter bedeutete es Verspotten in Anlehnung an franz. mocquer, eben verhöhnen, verspotten.[3] Häufig wird das Wort Mock-up jedoch mit dem Wort Prototyp verwechselt, was stattdessen ein funktionsfähiges Modell darstellt (siehe engl. Version), wie auch vom englischen Wörterbuch Merriam-Webster belegt (siehe Einzelnachweise).

Mock-up in der Investitions- und Konsumgüterindustrie

Hier steht Mock-up für die Fertigung von Prototypen, speziell in der Luftfahrt, bzw. einen nicht funktionsfähigen (nicht flugfähigen) Prototyp. Dabei handelt es sich oft um Testobjekte für verschiedene Funktionstests oder die Innenausstattung, oder auch Anschauungsmodelle für Messen, die den zukünftigen Kunden bereits einen Eindruck vom Aussehen des Fluggeräts geben sollen.

Eine Weiterentwicklung stellt Digital Mock-up dar. Die Volumenmodelle verschiedenster 3D-CAD-Programme werden zusammengefügt und als digitaler Prototyp untersucht. Die Phase des Prototypenbaus wird somit reduziert.

Mock-up in der Softwareentwicklung

Ein Mock-up in der Softwareentwicklung bezeichnet einen rudimentären Wegwerfprototypen der Benutzerschnittstelle einer zu erstellenden Software. Mock-ups werden insbesondere in frühen Entwicklungsphasen eingesetzt, um Anforderungen an die Benutzeroberfläche in Zusammenarbeit mit Auftraggeber und Anwendern besser ermitteln zu können. Es handelt sich meist um ein reines Grundgerüst der Bedienelemente ohne weitere Funktionalität.

Sogenannte Mock-Objekte werden beim Testen verwendet, was insbesondere beim Unittest genutzt wird. Zu Beginn der Entwicklung werden sie als Platzhalter für noch nicht vorhandene Objekte eingesetzt, wenn die noch nicht vorhandenen Komponenten für das Testen eines anderen Moduls nötig sind (s. auch Test Driven Development). In späteren Phasen kommen Mock-Objekte zur Anwendung, weil zum Beispiel die Initialisierung des (vorhandenen, funktionsfähigen) Objekts zu aufwendig oder in einer Testumgebung mangels Verbindung zu produktiven Backend-Systemen gar nicht möglich ist. Ein weiterer häufiger Grund für den Einsatz eines Mock-Objektes ist ein nichtvorhersehbares Verhalten der eigentlichen Klasse, zum Beispiel die Rückgabe des aktuellen Wechselkurses, oder aber Verhalten, das aufgrund des objektorientierten Prinzips der Kapselung vor dem Aufrufer der Methode abgeschirmt wird; dies ist bei neueren Umgebungen wie J2EE vor allem bei Containerfunktionen der Fall.

Mock-up im Projektmanagement

Ein Mock-up im Projektmanagement ist eine Sammlung von A4/A3-Skizzen der zu erstellenden A0-Pläne und wird zu Beginn des Planungsprozesses angelegt. Der Projektleiter plant damit die Planung.

Mock-up in der Zahntechnik

Bei der Herstellung von qualitativ hochwertigem Zahnersatz liefert ein Mock-up eine Art „Vorschau“ auf das geplante Endprodukt und somit wertvolle Informationen für die Herstellung des definitiven Zahnersatzes. Es handelt sich dabei um provisorische Kunststoffschalen in Zahnfarbe, die auf die vorhandenen Zähne lediglich aufgesteckt werden, ohne dass diese beschliffen werden müssen. Der Patient hat so die Möglichkeit, ein Gefühl für seinen zukünftigen Zahnersatz zu bekommen, sowohl für die Ästhetik als auch für die Funktionalität. Mithilfe eines Wax-up (Wachsmodellierung) werden diese „Probierzähne“ erstellt und anschließend in Zusammenarbeit zwischen Patient, Zahntechniker und Zahnarzt perfekt justiert.

Ein Mock-up in der Zahntechnik ist somit eine optimale Lösung, die als Grundlage für den festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz dient und den Patienten vor bösen Überraschungen schützt.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: mockup – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Siehe auch

Literatur

  • Bernd-Burkhard Borys: Ein Cockpit-Mockup zur Evaluierung auditiver Flugführungsanzeigen. i-com: Zeitschrift für interaktive und kooperative Medien, ISSN 1618-162X, Band 7, Heft 1, April 2008; S. 30–33. doi:10.1524/icom.2008.0006

Einzelnachweise

  1. a b mock-up. In: Merriam-Webster. Abgerufen am 8. September 2011 (englisch).
  2. mockup. In: Online Etymology Dictionary. Abgerufen am 8. September 2011 (englisch).
  3. mock (v.). In: Online Etymology Dictionary. Abgerufen am 8. September 2011 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mock — Mock, a. Imitating reality, but not real; false; counterfeit; assumed; sham. [1913 Webster] That superior greatness and mock majesty. Spectator. [1913 Webster] {Mock bishop s weed} (Bot.), a genus of slender umbelliferous herbs ({Discopleura})… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Mock — ist der Name von: Alfred Mock (1908–2006), katholischer Ordenspriester und Philosophieprofessor Alois Mock (* 1934), österreichischer Politiker Freida Lee Mock, US amerikanische Drehbuchautorin, Regisseurin und Filmproduzentin Gerhard Mock (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Mock — may refer to: In geography: Mock, California, in Inyo County In programming: Virtual mock or Mock object, simulated objects that mimics the behavior of real objects in controlled ways In mathematics: Mock modular form, mathematical function In… …   Wikipedia

  • Mock — Mock, v. t. [imp. & p. p. {Mocked}; p. pr. & vb. n. {Mocking}.] [F. moquer, of uncertain origin; cf. OD. mocken to mumble, G. mucken, OSw. mucka.] 1. To imitate; to mimic; esp., to mimic in sport, contempt, or derision; to deride by mimicry.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Mock-Up on Mu — is a 2009 science fiction film directed by San Francisco film artist Craig Baldwin, filmed by Bill Daniel, and edited by Sylvia Schedelbauer. It was filmed in 16 mm and runs for 110 minutes.[1] Mock Up on Mu opened at the New York Film… …   Wikipedia

  • mock-up — n a full size model of something, made before the real thing is built, or made for a film, show etc mock up of ▪ a mock up of the system ▪ a mock up of a submarine →mock up at ↑mock1 …   Dictionary of contemporary English

  • mock — [mäk] vt. [ME mokken < OFr mocquer, to mock] 1. to hold up to scorn or contempt; ridicule 2. to imitate or mimic, as in fun or derision; burlesque 3. to lead on and disappoint; deceive 4. to defy and make futile; defeat [the fortress mocked… …   English World dictionary

  • Möck — ist der Name folgender Personen: Alexander Maria Möck (* 1969), deutscher Musiker Manfred Möck (* 1959), deutscher Schauspieler Sibylle Möck (* 1979), deutsche Moderatorin, Reporterin und Fernsehjournalistin Siehe auch Moeck …   Deutsch Wikipedia

  • Mock-Up —  Ne doit pas être confondu avec Mashup. En informatique, le terme mock up (qui vient du même mot anglais qui signifie une maquette à l échelle 1:1) désigne un prototype d interface utilisateur. Un mock up a ainsi pour rôle de présenter les… …   Wikipédia en Français

  • mock- — [mɔk US ma:k] prefix 1.) used to show that an attitude or feeling is pretended, not real ▪ a mock serious expression ▪ His frown was mock severe. 2.) copying a particular style, especially of building ▪ a mock Tudor fireplace …   Dictionary of contemporary English


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.