Musikinstrument


Musikinstrument

Ein Musikinstrument ist ein Gegenstand, der mit dem Ziel konstruiert oder verändert wurde, Musik zu erzeugen. Im Prinzip kann jeder Gegenstand, der Töne oder auch nur Geräusche hervorbringt, als Musikinstrument dienen, jedoch wird der Ausdruck normalerweise nur für solche Gegenstände verwendet, die zu diesem Zweck hergestellt oder verändert wurden. Manchmal wird auch die menschliche Stimme als Musikinstrument bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Klassifikation

Es gibt viele verschiedene Versuche, die Vielfalt der Musikinstrumente in Gruppen einzuteilen. Bei praktisch allen Klassifikationssystemen zeigen sich Vor- und Nachteile sowie mehr oder weniger zahlreiche Ausnahmen.

Klassifikation nach Art der Tonerzeugung

Klassische Einteilung

Innerhalb dieses Schemas sind Mischformen möglich.

Im 1914 veröffentlichten Klassifikationsschema von Curt Sachs und Erich von Hornbostel werden die Instrumente ähnlich unterteilt.

Physikalische Einteilung

Das wachsende Verständnis für die Physik hinter den Erscheinungen, die Einführung von „elektrischen“ Instrumenten und sogar der elektronischen Musik machte im 20. Jahrhundert eine Einordnung der Musikinstrumente physikalischer Sicht notwendig, die sich bei Fachleuten des Instrumentenbaus immer weiter durchsetzt. Hier unterscheidet man:

  • Mechanische Musikinstrumente, Instrumente bei denen die klassische Mechanik zur Beschreibung benutzt werden kann. (z. B. Geige, Pauke, Flöte, Xylophon) Oft werden diese Instrumente als „akustisch“ oder „natürlich“ bezeichnet, obwohl alle Musikinstrumente zwingend einen akustischen Anteil haben, da ohne akustische Wellenausbreitung keine Wahrnehmung durch die Ohren möglich ist. Auch sind diese Instrumente menschliche Artefakte höchster Vollendung und Präzision und nicht natürlichen Ursprungs. Die Vorgänge werden mit Begriffen wie Haftreibung oder Gleitreibung, Strömungsmechanik, Masse, Feder, Dämpfung usw. beschrieben.
  • Mechanische Musikautomaten, wie mechanische Musikinstrumente, allerdings mit automatischer Spielvorrichtung. (z. B. Orchestrion, Pianola)
  • Elektromechanische Musikinstrumente, basierend auf mechanisch-elektrischer Energieumwandlung (z. B. E-Gitarre, Hammondorgel). „Elektrische“ Musikinstrumente gibt es in diesem Sinne nicht, da eine Schaltung nur aus passiven Bauelementen wie Spule, Widerstand und Kondensator, wie sie zum Beispiel in E-Gittarren zum Einsatz kommt nicht aktiv an der Klangerzeugung beteiligt ist. Es wird ein aktives Element oder eine Energieumwandlung benötigt und zu den elektronischen Musikinstrumenten zu gelangen.
  • Elektronische Musikinstrumente basierend auf aktiven elektronischen Bauelementen wie Vakuumröhre oder Transistor. Hier geschieht die Schwingungserzeugung rein elektronisch. (z. B. Trautonium, Synthesizer) Eine weitere Entwicklung geht soweit, dass die Beschreibung des Klanges rein digital vorliegt und die Umwandlung in eine physikalische Schwingungen erst ganz am Ende der Signalverarbeitung mit Hilfe eine Anaglog-Digital-Wandlers vorgenommen wird. Inwieweit hier noch von einem Instrument gesprochen werden kann ist sicher umstritten.

Klassifikation nach Benutzung durch den Spieler

Unabhängig von der Art der Tonerzeugung ist auch eine Klassifikation nach der Benutzung durch den Spieler möglich. Hier unterscheidet man:

Wenn kein Spieler zur Klangerzeugung nötig ist, spricht man auch von einem Musikautomaten (siehe im speziellen Mechanischer Musikautomat).

Klassifikation nach dem Rohmaterial

In Ostasien wurden Musikinstrumente nach ihrem Rohmaterialien unterschieden. Das System der Acht Klänge (chinesisch 八音 bāyīn, japanisch „Hatchi-In-System“) unterscheidet acht Materialgruppen:[1] Metall (Gold, Bronze, Stahl), Stein, Garn (Seide, Wolle), Bambus, Kürbisfrüchte, Ton, Leder und Holz.

Weitere Klassifikationen

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Musikinstrument – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Musikinstrument – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Erklärungstext des japanischen Komponisten Maki Ishii zu einem Sanukitophon im Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin. Gefunden am 19. Juni 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musikinstrument — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • musikinstrument — s ( et, musikinstrument) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Musikinstrument — muzikos instrumentas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. musical instrument vok. Musikinstrument, n rus. музыкальный инструмент, m pranc. instrument de musique, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Musikinstrument — Instrument * * * Mu|sik|in|stru|ment [mu zi:k|ɪnstrumɛnt], das; [e]s, e: Instrument, auf dem Musik gespielt wird: in der Musikschule können die Kinder die verschiedensten Instrumente ausprobieren. * * * Mu|sik|in|stru|ment auch:… …   Universal-Lexikon

  • Musikinstrument — Mu|sik|in|stru|ment* das; [e]s, e: Gerät zum Hervorbringen von Tönen u. Klängen, zum Musikmachen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Musikinstrument — нем. [музи/кинструмэ/нт] муз. инструм …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • musikinstrument — mu|sik|in|stru|ment sb., et, er, erne …   Dansk ordbog

  • Musikinstrument — Mu|sik|in|s|t|ru|ment …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Musikinstrument —  Musetjinstrument …   Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch

  • Das musikinstrument — Beschreibung Business Magazin für Hersteller, Handel und Vertrieb Fachgebiet Musikinstrumentenindustrie Sprache deutsch …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.